Auto und VerkehrAutoscheibe von innen vereist - was tun? - Aktuelle Verbraucherfrage der ERGO...
Auto und VerkehrAutoscheibe von innen vereist - was tun? - Aktuelle Verbraucherfrage der ERGO...

Autoscheibe von innen vereist – was tun? – Aktuelle Verbraucherfrage der ERGO Versicherung

Experten der ERGO Group informieren

Carsten M. aus Wingerode:
Wenn ich im Winter ins Auto steige, sind meine Scheiben oft auch von innen vereist. Was kann ich dann tun, um schnell freie Sicht zu bekommen und wie lässt sich ein Vereisen vermeiden?

Frank Mauelshagen, Kfz-Experte von ERGO:
Die Scheiben vereisen von innen, wenn sich im Auto zu viel Feuchtigkeit befindet und diese bei Kälte als Frost niederschlägt. Manchmal kann es dann schon helfen, kurz durchzulüften. Ansonsten müssen Autofahrer zum Eiskratzer greifen. Und zwar gründlich: Die Scheiben müssen komplett eisfrei sein, sonst droht ein Bußgeld. Damit das herabfallende Eis nicht auf Armaturenbrett und Sitzen landet, ist ein untergelegtes Handtuch sinnvoll. Anschließend kann der Fahrer die enteiste Scheibe damit trockenwischen. Enteiser-Sprays lieber vermeiden, da sie giftige Dämpfe im Innenraum verbreiten können. Die Scheiben bei laufendem Motor zu kratzen, ist übrigens aufgrund der Lärm- und Umweltbelastung verboten und kann ebenfalls ein Bußgeld zur Folge haben. Um zu verhindern, dass die Scheibe von innen gefriert, sollten Autofahrer die Feuchtigkeit im Innenraum reduzieren. Dazu am besten vor dem Einsteigen Schuhe und Winterkleidung abklopfen. Beim Aussteigen sorgen möglichst lange geöffnete Türen dafür, dass Feuchtigkeit entweicht. Eine während der Fahrt eingeschaltete Klimaanlage trocknet die Luft zusätzlich. Bewährt hat sich auch Zeitungspapier auf den Fußmatten: Es saugt die Feuchtigkeit auf und verhindert so, dass diese an den Innenscheiben gefriert.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 1.253

Weitere Ratgebertexte stehen für Sie unter www.ergo.com/ratgeber bereit. Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Das bereitgestellte Bildmaterial darf mit Quellenangabe (Quelle: ERGO Group) zur Berichterstattung über die Unternehmen und Marken der ERGO Group AG sowie im Zusammenhang mit unseren Ratgebertexten honorar- und lizenzfrei verwendet werden.

Über die ERGO Group AG
ERGO ist eine der großen Versicherungsgruppen in Deutschland und Europa. Weltweit ist die Gruppe in 30 Ländern vertreten und konzentriert sich auf die Regionen Europa und Asien. Unter dem Dach der Gruppe agieren mit der ERGO Deutschland AG, ERGO International AG, ERGO Digital Ventures AG und ERGO Technology & Services Management vier separate Einheiten, in denen jeweils das deutsche, internationale, Direkt- und Digitalgeschäft sowie die globale Steuerung von IT und Technologie-Dienstleistungen zusammengefasst sind. 40.000 Menschen arbeiten als angestellte Mitarbeiter oder als hauptberufliche selbstständige Vermittler für die Gruppe. 2018 nahm ERGO 19 Milliarden Euro an Gesamtbeiträgen ein und erbrachte für ihre Kunden Brutto-Versicherungsleistungen in Höhe von 15 Milliarden Euro. ERGO gehört zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger.
Mehr unter www.ergo.com

Firmenkontakt
ERGO Group AG
Dr. Claudia Wagner
ERGO-Platz 1
40198 Düsseldorf
0211 477-2980
claudia.wagner@ergo.de
http://www.ergo.com/verbraucher

Pressekontakt
HARTZKOM PR und Content Marketing
Marion Angerer
Hansastraße 17
80686 München
089 998 461-18
ergo@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Bildquelle: ERGO Group

THEMEN DES ARTIKELS:

Beitrag teilen: Autoscheibe von innen vereist – was tun? – Aktuelle Verbraucherfrage der ERGO Versicherung

Diese Pressemitteilung teilen: Autoscheibe von innen vereist – was tun? – Aktuelle Verbraucherfrage der ERGO Versicherung

Weitere Pressemeldungen