Metaverse-Plattform für Start-ups und Unternehmen der Region- PrNews24.com

Artikel teilen

Neues Zusammenarbeiten im Kaiserslauterner „Cityverse“

Kaiserslautern, 13.04.2022 – Homeoffice auf dem nächsten Level bietet die weltweit erste Metaverse-Plattform für Start-ups und etablierte Unternehmen aus der Region Kaiserslautern. Mit mehreren Projektpartnern hat die Zreality GmbH ein „Cityverse“ entwickelt, in dem Unternehmen Seminarräume für Workshops oder Meetings mieten und in denen Mitarbeitende als Avatare gemeinsam arbeiten können.

Gemeinsam mit dem Business + Innovation Center (BIC), der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFK) und dem Start-up und Business Accelerator Gipfelsprint stellt der Softwarehersteller Zreality GmbH nun eine Metaverse-Plattform aus Kaiserslautern für hier ansässige Unternehmen und Start-ups bereit. Der „Metaverse Business Innovation Hub“ ist einem realen Bürogebäude nachempfunden. Mitarbeitende aus verschiedenen Unternehmen können sich in einzelnen Räumen als Avatare treffen und gemeinsam arbeiten – fast so, als wären sie tatsächlich im selben Raum.

Personen zusammenbringen, die weite Reisewege auf sich nehmen müssten

Für Unternehmen und Start-ups, die die Räume anmieten können, hat dieses Cityverse den Vorteil, Mitarbeitende trotz Remote-Arbeit näher zusammenzubringen. „Viele nutzen die Technologie auch einfach, um zu networken oder zu spielen“, sagt Michael Neidhöfer, CEO von Zreality. „Was aber letztlich Unternehmen überzeugt, ist die fast schon brutale Effizienz solcher Lösungen gegenüber persönlichen Treffen, gerade wenn es darum geht, Personen zusammenzubringen, die sonst weite Reisewege auf sich nehmen müssten.“
Unternehmen sparen durch solche Kollaborationsformen die erheblichen Kosten und Zeitaufwände für Reisen ein, erhöhen aber gegenüber üblicher Remote-Arbeit die soziale Kommunikation zwischen den Mitarbeitenden. Dadurch steigt die Zufriedenheit der Mitarbeitenden, ihre Motivation und Leistung.
Die Plattform kann von allen Unternehmen aus der Region tageweise gemietet werden. Die Kosten liegen zwischen 250 Euro für Start-ups bis zu 2.500 Euro für etablierte Unternehmen. Der Zugang zu dem Metaverse Business Innovation Hub kann bei Zreality auf folgender Website angefragt werden: www.zreality.com/metaversebusinessinnovationhub/

Weitere Informationen unter: www.bic-kl.de, www.gipfelsprint.de, www.wfkl.de

Die Zreality GmbH wurde 2015 in Kaiserslautern gegründet und hat seitdem bereits mehr als 100 Projekte in den Bereichen Virtual, Augmented und Mixed Reality umgesetzt. Das Unternehmen ist auf B2B-Lösungen für Metaverse-Projekte spezialisiert und hat eine einfach zu nutzende und sichere Cross-Reality-Plattform – Zreality Grids – entwickelt. Die Plattform ist eine All-in-One-Lösung, in der sich Menschen als Avatare in einer immersiven, hochrealistischen 3D-Umgebungen treffen, weiterbilden oder zusammen arbeiten können. Die Software ist cloudbasiert, Inhalte lassen sich in Realtime-3D managen und web-basiert auf nahezu jedem Endgerät nutzen. Kunden wie BASF, ZDF, Porsche, General Dynamics, Opel oder Hilti setzen auf die Entwicklungskompetenzen des Teams aus Kaiserslautern.

Firmenkontakt
Zreality GmbH
Michael Neidhöfer
Zollamtstrasse 11
67663 Kaiserslautern
+49 631 343 596 80
info@zreality.com
http://www.zreality.com

Pressekontakt
WORDFINDER GmbH & CO. KG
Ann Pohns
Lornsenstraße 128-130
22869 Schenefeld
+49 (0)40 840 55 92-12
ap@wordfinderpr.com
http://www.wordfinderpr.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Disclaimer/ Haftungsausschluss: Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Prnews24.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Themen in dieser Story

Neueste Storys

Lesen Sie mehr zum Thema: Metaverse-Plattform für Start-ups und Unternehmen der Region