Wirtschaft und FinanzenEthereum: Wo, wie und warum wird diese Kryptowährung benutzt
StartWirtschaft und FinanzenEthereum: Wo, wie und warum wird diese Kryptowährung benutzt

Ethereum: Wo, wie und warum wird diese Kryptowährung benutzt

Eines der zentralen Opfer des anhaltenden Andrangs auf dem Kryptowährungsmarkt ist Ethereum (ETH, Ether). Am Donnerstag stürzte diese Währung auf den niedrigsten Stand seit 2021, und sein Schöpfer Vitalik Buterin gab vorgestern bekannt, dass er nicht mehr auf der Liste der Milliardären sei.

Die zweitkapitalisierteste Kryptowährung nach Bitcoin ist laut CoinMarketCap am Donnerstag auf 1759 Dollar pro Ether eingebrochen. Ethereum verlor über Nacht mehr als 11 % und mehr als 63 % von seinem Allzeithoch. Andere Token, die mit beliebten dezentralen Finanzprojektprotokollen verbunden sind – Avalanche, Solana und Polkadot – fielen ebenfalls um 11-17 %.

Der Zusammenbruch von TerraUSD (UST) vor zwei Wochen hat dem ohnehin schon rückläufigen Kryptomarkt einen schweren Schlag versetzt. Die Blase in diesem Bereich ist schon seit langem am Platzen, und es gab sogar noch mehr Enthüllungen als bei den US-Tech-Aktien – die Gesamtkapitalisierung der Währungen fiel von 2,9 Billionen Dollar in der Spitze auf weniger als 1,2 Billionen Dollar. Aber die Ether-Blockchain-Panne hat das Problem noch verstärkt.

Die Beacon Chain oder zentrale Kette der überarbeiteten Version von Ethereum wurde der größten Blockchain-Umstrukturierung seit Dezember 2020 unterzogen. Am 25. Mai wurden sieben Blöcke umstrukturiert. Dies könnte darauf hindeuten, dass das Protokoll vor dem Zusammenschluss mit dem bestehenden Ethereum-Netzwerk, der bereits im August stattfinden soll, noch verfeinert werden muss.

Die Entwickler stellen nun die Hypothese auf, dass die Umstrukturierung durch eine „nicht-triviale Segmentierung“ von neuer und alter Software aus verschiedenen Knotenpunkten des Netzes verursacht worden sein könnte. Aber Ethereum-Gründer Vitalik Buterin schrieb einmal, dass Umstrukturierungen von 2-5 Blöcken aufgrund einer Reihe unglücklicher Umstände regelmäßig vorkommen können.

Und das könnte sich als ein ernsthaftes Problem erweisen. Mit dem Merge-Update geht Ethereum von einem Proof-of-Work- (PoW) zu einem Proof-of-Stake-Konsensprotokoll über. Dies ist die komplexeste und radikalste Änderung des Ethereum-Codes in der Geschichte. Der Energieverbrauch des Netzwerks sollte um 99,9 % gesenkt werden, was es erlauben würde, es als grün zu bezeichnen, was bei Bitcoin aufgrund des PoW-Minings unmöglich ist. Die Befürworter von Merge erwarteten, dass dies den Wert von Ethereum dramatisch steigern würde. Bisher hat sich das Gegenteil herausgestellt.

Wo wird Etherium angewendet

Ethereum wurde ursprünglich als Plattform für die Erstellung dezentraler Online-Dienste auf einer Blockchain (dezentrale Anwendungen) auf der Grundlage von Smart Contracts entwickelt. Die Plattform wurde als eine einzige dezentralisierte virtuelle Maschine implementiert.

Die Ethereum-Blockchain ist die Grundlage, auf der die meisten DeFi-Protokolle aufgebaut und ausgeführt werden. DeFi ist ein unabhängiges Finanz-Ökosystem, das allen Nutzern offen steht und in dem die Teilnehmer direkt miteinander interagieren, ohne Zwischenhändler – Banken, Kreditinstitute und andere.

DeFi-Protokolle gelten als eines der sichersten und zuverlässigsten, da sie auf Blockchain- und Smart-Contract-Technologien beruhen. Ein intelligenter Vertrag ist ein Computeralgorithmus, der eine bestimmte Vereinbarung zwischen zwei oder mehreren Parteien einer Transaktion genau ausführt.

Intelligente Verträge führen auf der Blockchain die Bedingungen der Transaktion aus und führen eine finanzielle Transaktion an einem bestimmten Ort durch. Das Verfahren ist vollständig automatisiert und gibt den Vertragspartnern die Gewissheit, dass die im Code gespeicherten Informationen sicher und verschlüsselt sind und nicht von Dritten für eigene Zwecke verwendet werden können.

Aufgrund seiner Zuverlässigkeit und Zweckmäßigkeit hat sich DeFi schnell durchgesetzt und ist nach wie vor sehr gefragt.

Im November 2021 belief sich das Volumen des dezentralen Finanzmarktes auf 274 Milliarden Dollar.

Nach Buterins Aussage hofft er jedoch, Ethereum für soziale Zwecke nutzen zu können.

Der Schöpfer von Etherium ist davon überzeugt, dass das Potenzial seiner Erfindung weit über die Verwendung in DeFi-Projekten und die Ausgabe von Sammel-Token (NFT) hinausgeht.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die von Vitalik Buterin geschaffene Kryptowährung eine gute Zukunft hat. Und im Gegensatz zu vielen Münzen auf dem Kryptowährungsmarkt, die wie Sternschnuppen am Himmel aufleuchten – und sofort wieder erloschen, wird Ethereum noch lange Zeit existieren. Vielleicht ist der aktuelle Bärenmarkt also ein guter Einstiegspunkt für Sie. Der Crypto-Markt entwickelt sich weiter, es entstehen neue Technologien, Funktionen und Tools wie beispielsweise Bitiq App, die nicht nur eine übersichtliche Oberfläche, sondern auch verschiedene Marktanalyse-Tools haben.

Es wird spekuliert, dass Ethereum den Bitcoin überholen und in Zukunft noch mehr wert sein wird. Ob dies wahr ist, wird man erst mit der Zeit erfahren.

 

THEMEN DES ARTIKELS:

Pressemitteilung teilen:

Ethereum: Wo, wie und warum wird diese Kryptowährung benutzt

Weitere Pressemeldungen