Regionale Mobilität: So geht Boxenstopp heute

Teilen

IntraKey bietet Betreibern unter „BikeParkBox“ digitale Lösungen mit intelligentem Back-End und nutzerfreundlicher App für Fahrradgaragen

Dresden. Regionale Mobilität bildet einen wichtigen Teil der Verkehrswende. Die IntraKey technologies AG, Spezialist für integrierte Sicherheits- und Identifikationssysteme innerhalb des Technologieanbieters SECANDA Group, ermöglicht Betreibern von Fahrradgaragen vom Trend zur lokal emissionsfreien letzten Meile zu profitieren. Das IntraKey-Versprechen: Innerhalb von Sekunden kann per App eine Box gefunden und gemietet werden.

IntraKey steht dabei für eine Vielzahl von Vorteilen. Betreiber können eine Anlage als solitäres Angebot für einen definierten Nutzerkreis umsetzen, bei Bedarf aber auch eine vernetzte, für jedermann zugängliche Lösung realisieren. Dabei sind Boxen verschiedener Hersteller an das IntraKey-Cloudsystem anbindbar. Die Fahrradgaragen lassen sich am Bahnhof oder der Bike and Ride (B+R)-Station ebenso aufstellen wie am Betriebsgelände, dem Campus einer Universität oder am Radwanderweg. Je nach Standort und Nachfrage lassen sich beliebig viele Fahrradboxen zu einem Gesamtsystem verbinden.

Das übersichtliche Front-End der BikeParkBox-App sorgt für hohe Kundenzufriedenheit, denn sämtliche Vorgänge lassen sich intuitiv und einfach steuern. Nach der Anmeldung über www.bikeparkbox.de und dem Download der App können User direkt loslegen und eine Box buchen. In der App sind unter anderem Standorte, freie Boxen, verfügbare Zeiträume, Lademöglichkeiten für E-Bikes sowie der Preis ersichtlich. Die Buchungsbestätigung erfolgt in der App und per E-Mail. Bei Störung der Online-Verbindung lässt sich die Tür mit der zur Buchung generierten Notfall-PIN an einem Terminal öffnen. Natürlich enthält die App in der Historie eine Übersicht aller Daten.
Auch im Back-End für den Betreiber überzeugt das IntraKey-System mit Übersichtlichkeit und hoher Funktionalität. Betreiber können ihre Garagen individuell administrieren, etwa mögliche Mietdauern und zugehörige Mietpreise festlegen. Die Datenerhebung erfolgt jederzeit DSGVO-konform. Integrierte Mailfunktionen erleichtern die Kommunikation mit den Nutzern während (Erinnerungsmail zum bevorstehenden Mietende) und nach dem Mietvorgang (Rechnungsübersendung).

Auf diese Weise generieren Betreiber Einnahmen aus der Nutzung der Garagen oder der Ladestationen für E-Bikes und leisten gleichzeitig einen wertvollen Beitrag, um emissionsfreie Mobilität zu fördern. Kommunale Anbieter können touristischen Mehrwert generieren. Die mobile Reservierungs- und Buchungsmöglichkeit im Voraus erlaubt Nutzern gleichermaßen höchstmögliche Flexibilität und verlässlichen Zugriff. Die Boxen sind je nach Hersteller in zahlreichen Formen und Farben erhältlich und auf Anfrage individuell gestaltbar, etwa um ein Branding umzusetzen.

Weitere Informationen unter Fahrradgarage IntraKey.

Individuelle Wege zu Raum und Zeit

Die IntraKey technologies AG ist ein solide gewachsenes und am Markt erfolgreich etabliertes Unternehmen für integrierte Sicherheits- und Identifikationssysteme.

Sichere Zugänge zu Grundstücken, Gebäuden und Räumen sowie die transparente Erfassung von Arbeitszeiten schaffen Freiräume für die Kernkompetenzen von Unternehmen und reduzieren Aufwendungen.

Mehrere Hundert Kunden, insbesondere Hochschulen und Universitäten sowie Behörden, Auftraggeber aus Wirtschaft und Industrie, der Logistik- und Versorgungsbranche, dem Gesundheitswesen und auch dem Sport nutzen die Systeme von Intrakey.

Kontakt
IntraKey technologies AG
Volker Rüstig
Im Nordfeld 5
29336 Nienhagen bei Celle
+49 351 31558-241
+49 351 31558-129
ruestig@intrakey.de
https://www.intrakey.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Weitere Storys

Das könnte Sie auch interessieren

Sie lesen gerade die Pressemitteilung - Regionale Mobilität: So geht Boxenstopp heute