StartseiteBauen und WohnenEndlich wieder Eisenwarenmesse - die internationale Leitmesse der Hartwarenwelt ist zurück

Endlich wieder Eisenwarenmesse – die internationale Leitmesse der Hartwarenwelt ist zurück

Teilen

Neueste Storys von: Endlich wieder Eisenwarenmesse – die internationale Leitmesse der Hartwarenwelt ist zurück

Ein gutes Gefühl wieder hier zu sein, da waren sich alle auf der diesjährigen Eisenwarenmesse anwesenden KRAUSE-MitarbeiterInnen einig. Coronabedingt konnte die zweijährig stattfindende Messe im Jahr 2020 nämlich nicht stattfinden. Dass sich in der langen Zeit seit 2018 einiges getan hat, war auch am Messestand des hessischen Steigtechnik-Herstellers KRAUSE zu sehen, der viele Neuheiten auf dem Kölner Messegelände präsentierte.

Rundum sicher mit dem innovativen GuardMatic-System
Das im Zuge einer Normänderung eingeführte vorlaufende Geländersystem GuardMatic stieß bei den Besuchern auf großes Interesse. Das in allen KRAUSE-Fahrgerüsten ab einer Arbeitshöhe von 3,00 m verbaute Geländer kann von der darunterliegenden Belagbühne oder vom Boden aus montiert werden. Anwender finden damit beim Betreten der nächsthöheren Belagbühne immer rundum ein Geländer zum Schutz vor Abstürzen vor. Dies steigert die Sicherheit bei Auf- und Abbau der Gerüste enorm und ergibt durch die Kombination von Geländer, Knieleiste und Diagonalen eine Zeitersparnis bei der Montage von bis zu 45%.

Auf dem Messestand konnten sich die Besucher selbst ein Bild des GuardMatic-Systems machen und wurden von den anwesenden Gerüste-Profis auf Wunsch über die Änderungen der Norm DIN EN 1004-1 und das umfangreiche KRAUSE Fahrgerüste-Programm informiert.

Praktisch und faltbar für schnelle Arbeitseinsätze
Wer nicht ganz so hoch hinaus muss, konnte sich auf dem Stand der Hessen mit den neuen MONTO und CORDA Faltgerüsten vertraut machen und diese ebenfalls testen. Eine praktische Falteinheit und die einhängbare Belagbühne sorgen für Auf- und Abbau in Rekordzeit. Weiterhin finden die fahrbaren Gerüste mit einer Arbeitshöhe von bis zu 2,90 m im zusammengeklappten Zustand in Nischen und Lücken Platz und können so praktisch bis zu ihrem nächsten Einsatz gelagert werden. Die Faltgerüste sind mit eingehängter Belagbühne leicht und ergonomisch über die Fahrrollen transportierbar. Speziell für die vielen auf der Eisenwarenmesse anwesenden Fachhändler präsentierte KRAUSE ein Shop-In-Shop-System, bei dem mehrere MontageGerüste in einem Mustergerüst angeboten werden. Nach Abverkauf aller Gerüste kann auch das Muster verkauft oder wieder neu mit MontageGerüsten bestückt werden. Alternativ können auch einzelne MontageGerüste nachbestellt und so die Präsentation wieder aufgefüllt werden. Weiterhin kann diese Form der Produktpräsentation je nach Bedarf im Markt schnell und einfach an verschiedenen Plätzen positioniert werden. Ein praktischer Mehrwert am Point of Sale, der darüber hinaus noch das Produkt anfassbar macht. Die auf der Eisenwarenmesse präsentierte Shop-in-Shop-Präsentation stand dabei stellvertretend für viele ähnliche Shop-Konzepte von KRAUSE.

Stufen und Sprossen in einer Leiter – sicher und ergonomisch als Arbeitsplatz und Verkehrsweg
Ebenfalls neu seit der letzten Eisenwarenmesse sind die innovativen Leitern der STABILO +S-Serie, die durch die Anforderungen der TRBS (Technische Regeln für Betriebssicherheit) 2121-2 entwickelt wurden. Diese ermöglichen die Nutzung der Leiter als Verkehrsweg (Erreichen eines höher oder tiefer gelegenen Arbeitsplatzes mit Verlassen der Leiter) und als Arbeitsplatz (Verrichtung einer Tätigkeit auf der Leiter stehend). Da die Leitern mit Stufen und Sprossen ausgestattet sind, verringert sich das Gewicht im Gegensatz zu einer reinen Stufenleiter und erleichtert dadurch das Handling merklich. Selbstverständlich sind diese Leitern ab einer Länge von 12 Stufen mit der praktischen Trigon-Traverse ausgestattet, die die Entnahme des einzeln entnehmbaren Leiternteiles ermöglicht und damit alle Aufbauvarianten und Funktionen von Mehr- und Vielzweckleitern sicherstellt.

Maximale Rutschhemmung für KRAUSE Stufenleitern
Eine weitere Neuheit präsentierte KRAUSE auf der Eisenwarenmesse mit den ein- und beidseitig begehbaren Stehleitern mit Stufen der Rutschhemmklasse R13. Die selbstreinigenden Stufen mit offenem Lochbild bieten auch bei widrigsten Bedingungen die größtmögliche Sicherheit und sind leicht zu reinigen. Wie alle Leitern der KRAUSE STABILO-Serie verfügen sie über verschraubte Ablageschalen und Gurtbänder sowie maximalen Anwenderkomfort. Auf dem Messestand konnten beide Versionen der Leiter ausgiebig getestet werden.

Gute Gespräche mit alten Bekannten und neuen Interessenten
Das Fazit der KRAUSE-Mitarbeiter in Köln fiel durchweg positiv aus. Die Produkte anfassbar und ausprobierbar auf dem Messestand zu präsentieren, wurde von den Beteiligten schmerzlich vermisst. So hofft KRAUSE, dass es in zwei Jahren in Köln wieder „Work hard! Rock hard!“ heißt und die Eisenwarenmesse mit KRAUSE in eine neue Runde geht.

Alle Informationen zu KRAUSE und den innovativen Produkten und Dienstleistungen finden Sie unter: www.krause-systems.com

Das KRAUSE-Werk in Alsfeld/Hessen wurde 1900 gegründet und hat somit eine über 120-jährige Tradition im Bereich der Fertigung und des Vertriebs von Steig- und GerüstSystemen. In dieser Zeit hat sich das dynamisch wachsende Unternehmen zu einer international agierenden Unternehmensgruppe entwickelt. Weitere Produktions- bzw. Vertriebsstätten in Polen, Ungarn und der Schweiz wurden in den letzten Jahren aufgebaut und erweitert.

Firmenkontakt
KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG
Wolfgang Jung
Am Kreuzweg 3
36304 Alsfeld
+49 (0) 6631 / 795 – 0
jung@team-digital.de
http://www.krause-systems.de

Pressekontakt
team digital GmbH
Wolfgang Jung
Hopfmannsfelder Str. 7
36341 Lauterbach
06641-9116511
jung@team-digital.de
https://www.team-digital.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Schlagzeilen dieser Pressemeldung

Weitere News

Bleiben Sie auf dem Laufenden: Aktuelle Pressemeldungen zu Endlich wieder Eisenwarenmesse – die internationale Leitmesse der Hartwarenwelt ist zurück