StartseiteBeruf und KarriereStarke Kooperation für das Gesundheits- und Sozialwesen

Starke Kooperation für das Gesundheits- und Sozialwesen

Teilen

SAN CLEMENTE, BERLIN – Studieren und gleichzeitig arbeiten ist jetzt auch für Gesundheits- und Sozialberufe in den USA oder Australien möglich. Die neue Partnerschaft zwischen der renommierten DIPLOMA Hochschule und der gemeinnützigen Organisation, Apex Social, macht es möglich.

Seit 1998 bietet die DIPLOMA Hochschule berufstätigen Menschen die Gelegenheit, Arbeiten und Studieren zu verbinden. Nun ist es für (angehende) Fachkräfte aus dem Gesundheits- und Sozialwesen machbar, mit Apex Social ihr Studium ins Ausland mitzunehmen und gleichzeitig berufsbezogene bezahlte Arbeitserfahrung zu sammeln. Im nächsten Jahr feiert die gemeinnützige Organisation rund um Gründerin Susan Asay ihr 15-jähriges Bestehen. Die rasant wachsende Zahl an Kooperationen mit Bildungseinrichtungen zeigt, welcher Beliebtheit sich ein berufsbezogenes Auslandsjahr im Gesundheits- und Sozialwesen erfreut. Nach ihrer Rückkehr nach Deutschland können die jungen Fachkräfte im täglichen Arbeitsleben mit Klienten, Schülern, Kindern, und Patienten ihre im Ausland erworbenen Fähigkeiten anwenden. Die DIPLOMA Hochschule und Apex Social verbindet die Vision “people empowerment”, was bedeutet, dass sie allen Menschen die Möglichkeit geben möchten, ihr größtmögliches Potenzial zu erreichen. Vor diesem Hintergrund ist eine Kooperation entstanden, die die vielfältigen Angebote von Apex Social und der DIPLOMA Hochschule kombiniert.

(Fern-)Studierende und Studieninteressierte haben bei der Wahl eines Studiengangs im Fachbereich Gesundheit und Soziales die Möglichkeit, ihr Studium in die USA oder nach Australien mitzunehmen, während sie relevante Berufserfahrung sammeln und ihr Studium durch ihre Arbeit finanzieren. Interkulturelle und interdisziplinäre Weiterbildung stehen im Apex Social Auslandsprogramm im Vordergrund. Über 2000 junge Menschen mit sozialem Beruf, konnte die gemeinnützige Organisation seit ihrem Bestehen bereits bei einem  Auslandsjahr in den USA oder Australien begleiten. “Bislang stehen Auslandsaufenthalte nur für Studiengänge im Fokus, die einen wirtschaftlichen Anreiz haben. Mit dem Apex Social Auslandsprogramm möchten wir das ändern und Aufzeigen, dass Auslandserfahrungen im Gesundheits- und Sozialwesen auch möglich sind, und einen erheblichen Mehrwert für die Entwicklung des Bildungswesens und der Gesundheitsversorgung in Deutschland mit sich bringen”, so Susan Asay. Um sich für das Programm zu qualifizieren, müssen Interessierte für die USA zwischen 20 und 26 Jahren und Interessierte für einen Aufenthalt in Australien zwischen 27 und 30 Jahren alt sein. Erfolgreiche Programmteinehmer  haben ein großes Herz für Kinder und bereits erste Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern mit und ohne besonderen Bedürfnissen, sowohl beruflich als auch im privaten Umfeld, gesammelt.

Das Team von Apex Social steht bei Fragen zum Auslandsprogramm zur Verfügung. Eine umfangreiche Informationsbroschüre inklusive wie man sich für  eines der Apex Social Auslandsstipendien qualifiziert, findet man unter: www.apex-social.org/partner/diploma

„Meine Zeit in den USA hat mich geprägt und mir gezeigt, was alles möglich ist und mir ganz neue Wege eröffnet, wie ich meine passion Kindern mit besonderem Betreuungsbedarf noch besser helfen kann und wie ich meinen Beitrag zur Weiterentwicklung der bestmöglichen Gesundheitsversorgung durch Forschung und das Teilen meiner Erfahrung einbringen kann,“ resümiert Bianca Inirio, die an der DIPLOMA Hochschule ihren Bachelor in Ergotherapie gemacht hat, nachdem sie ihre Ausbildung zur staatlich anerkannten Ergotherapeutin an der Berufsschule Hann. Münden beendet hat. Nach ihrem Abschluss hat Sie sich für das Apex Social Auslandsprogramm entschieden. Über zwei Jahre hat sie in Boston einen 3-jährigen Jungen mit Autismus innerhalb einer Familie gefördert und zu allen Therapien begleitet.  Sie hat mittlerweile an der Boston University in Occupational Therapy promoviert und forscht derzeit an der Harvard Universität im Bereich Ergotherapie, Schlaganfall und Robotik. Ihren Lebensweg und Ideen zur Ergotherapie und auch mit Kindern hat sie in einem Vortrag auf dem Globalen interdiziplinären Kongress apexINSPIRE in Form eines Erfahrungsberichtes geteilt. https://www.apexinspire.org/speaker/bianca-inirio/

Apex Social
Milan Singh
milan.singh@apex-social.org
Apex Social 555 N.
El Camino Real Suite A-435 San Clemente,
CA 92672, USA

Schlagzeilen dieser Geschichte

Weitere News

Aktuelle Pressemeldungen und Informationen zu Ihrem Thema? Starke Kooperation für das Gesundheits- und Sozialwesen