Mittwoch, Februar 1, 2023
IT und SoftwareErfolgreiche agile Transformation mit dem Scaled Agile Framework (SAFe)
StartseiteIT und SoftwareErfolgreiche agile Transformation mit dem Scaled Agile Framework (SAFe)

Erfolgreiche agile Transformation mit dem Scaled Agile Framework (SAFe)

Veröffentlicht:

Das Training „Leading SAFe“ und die anschließende SAFe-Einführung brachten 16 agile Teams, die gemeinsam EIN Produkt entwicklen, mit einen Agile Release Train wieder in die richtige Spur.

BildEin IT-Softwarehaus aus dem Bereich Krankenversicherung stand vor der Herausforderung, die viele Unternehmen derzeit beschäftigt: schneller auf die Wünsche der Kunden reagieren zu können, gleichzeitig gesetzliche Anforderungen umzusetzen und dabei noch die Altlasten bezüglich der Qualität des Produktes zu beheben. Ein initiales Training „Leading SAFe“ von Sparringspartner und Trainer Andreas Becker brachte das Unternehmen auf den richtigen Weg.

Um diese Herausforderung zu meistern, wurde das agile Framework Scrum eingeführt. Dazu wurde die Entwicklungsabteilung in 16 agile Teams neu organisiert und entwickelte nun ein gemeinsames Produkt für diverse Krankenkassen. Die Entwicklung war damit zwar agil, aber durch die technischen und fachlichen Abhängigkeiten zwischen den Teams, eine isolierten Team-Priorisierung und ein Kunden-Feedback auf Basis der einzelnen Teilergebnissen pro Team, wurde schnell klar, dass eine schulbuchmäßige Einführung von Scrum nicht ausreichend war.
Ein teamübergreifender Prozess musste definiert werden, um die Abhängigkeiten zwischen den Teams transparent zu machen und bewusste Entscheidungen zu treffen, eine übergreifende Priorisierung und Fortbildungsübersicht auf Basis funktionierender Features zu etablieren sowie ein schnelles Feedback für die kontinuierliche Entwicklung für das Gesamtprodukt zu organisieren – also das Ergebnis aller 16 Teams.

Die Lösung: Das Scaled Agile Framework (SAFe).
SAFe half dabei ein übergreifendes Produktmanagement für die
strategische Produktplanung einzuführen und trotzdem die agilen Prinzipien der Autonomie, Transparenz und der direkten Kommunikation zu leben. Themen, die von mehreren Entwicklungsteams umgesetzt werden müssen und dadurch Abhängigkeiten beinhalten, konnten mit SAFe-Praktiken identifiziert werden. Die Verantwortung der operativen Umsetzung lag aber weiterhin bei den Product Ownern, die als Anforderungsartefakt in erster Linie User Stories verwenden.

Um in die Welt des Scaled Agile Framework optimal einzusteigen, bietet
Sparringspartner und Trainer Andreas Becker die Schulung „Leading SAFe“ an.
Leading SAFe liefert die theoretischen und praktischen Grundlagen des Scaled Agile Framework (SAFe), mit dessen Herzstück – dem Agile Release Train – ein deutlicher Mehrwert für den Kunden realisiert werden kann. Führungskräfte in einer agilen Transformation auf Unternehmensebene gehen so klar in Führung.
Für die anschließende optionale Zertifizierung zum SAFe Agilist gibt es nun auch deutsche Prüfungsfragen.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

COMPLEXcellence AG
Herr Andreas Becker
Roseggerstr. 23
64646 Heppenheim (Bergstraße)
Deutschland

fon ..: 06252 7919567
web ..: http://www.complexcellence.de
email : a.becker@COMPLEXcellence.de

Die COMPLEXcellence AG bietet Schulungen und Zertifizierungen an. Seit 2013 bietet Andreas Becker auch Zertifizierung rund um das SAFe -Scaled agile Framework an

Pressekontakt:

COMPLEXcellence AG
Herr Andreas Becker
Roseggerstr. 23
64646 Heppenheim (Bergstraße)

fon ..: 06252 7919567
web ..: http://www.complexcellence.de
email : a.becker@COMPLEXcellence.de

THEMEN DES ARTIKELS:

Aktuelle Meldung teilen

Disclaimer/ Haftungsausschluss:
Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Prnews24.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Weitere Pressemitteilungen

Neusten Beiträge