Montag, Januar 30, 2023
MaschinenbauErneute Zulassung für das Flüssige Futterblech® – DIAMANT MM1018
StartseiteMaschinenbauErneute Zulassung für das Flüssige Futterblech® – DIAMANT MM1018

Erneute Zulassung für das Flüssige Futterblech® – DIAMANT MM1018

Veröffentlicht:

Die DIAMANT Polymer GmbH, Spezialist für Polymere, Verbundmaterialien und lmprägniermittel, hat erneut die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung für die beiden Produkte MM1018P und MM1018FL erhalten. Für die Anwendung in Baustellen heißt das: Das flüssige bzw. pastöse Zweikomponenten-Reaktionsharzsystem erfüllt nachweislich alle Voraussetzungen für den sicheren Einsatz an Brücken- und Stahlbauwerken.

Diamant-PM-01-23-Verlängerung-Bild-01-500.png

Mit MM1018P bzw. MM1018FL lassen sich einfach Unebenheiten, Spalten und Toleranzüberschreitungen an Verbindungen von Stahlbauteilen ausgleichen. Das bewährte Produkt „made in Germany“ wird auch als „flüssiges Futterblech“ bezeichnet und stellt in kurzer Zeit eine kraft- und formschlüssige Verbindung zwischen Stahlbauteilen her. Die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung wird vom Deutschen Institut für Bautechnik (DiBT) vergeben.

Bevor einem Bauprodukt oder einer Bauart die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung erteilt wird, durchlaufen die einzelnen Bestandteile ein hartes und umfangreiches Test- und Prüfverfahren. In dessen Fokus stehen die Sicherheit und die Wirksamkeit.

Bestandteil der bauaufsichtlichen Zulassung sind detaillierte Anweisungen und Vorgaben für den praktischen Einsatz. Bezogen auf MM1018 heißt das zum Beispiel, dass das Zweikomponenten-Reaktionsharzsystem für Spaltgrößen von 0,25 bis 10 mm anwendbar und der Gebrauchstemperaturbereich des ausgehärteten Metall-Polymers zwischen -20 °C und 50 °C betragen kann. Empfohlen wird, die Anwendung von geschultem Fachpersonal durchführen zu lassen.

Weltweit erfolgreicher Einsatz

Der große Vorteil von MM1018 im Vergleich zu herkömmlichen Futterblechen aus Stahl ist, dass MM1018 immer und in jeder Situation passt und nicht mechanisch bearbeitet oder angepasst werden muss. Das spart Zeit und Kosten bei der Montage und ermöglicht eine reibungslose Bauabnahme. Der Endanwender kann damit komplett auf die oft langwierige und kostenintensive Reparatur mithilfe mechanischer Futterbleche verzichten. MM1018 ist damit ein echter Gamechanger in der Stahlbranche.

Über die DIAMANT Polymer GmbH

Die DIAMANT Polymer GmbH in Mönchengladbach ist Spezialist für Polymer-Systeme. Unter dem Begriff werden Verbundwerkstoffe sowie Reparatur- und lmprägnier-Materialien verstanden, mit denen Produkte aus Metall ausgebessert, verbessert und langlebiger gemacht werden können. Genutzt werden die Produkte beispielsweise als Reparaturbeschichtung zum Schutz von Rohren, Pumpen, Rohrleitungen und Behältern, zur Korrektur und Ausbesserung fehlerhafter Gussstücke oder zur Herstellung kraft- und formschlüssiger, vollflächiger sowie dauerhaft korrosionsbeständiger Verbindungen ohne mechanische Bearbeitung.

Die Produkte und Dienstleistungen des Familienunternehmens helfen auf diese Weise, Kosten zu vermeiden und Werte zu erhalten. Nutznießer sind Gießereien und die Automobilbranche, der Stahl-, Brücken- und Maschinenbau sowie die Schiffsindustrie. Alle Produkte der DIAMANT Polymer GmbH sind „made in Germany“. Das heißt: Sie werden in Deutschland formuliert, entwickelt und produziert. Über ein weltweites Vertriebsnetz von über 40 Auslandsvertretungenwerden sie danach in die Industriezentren der Welt versendet. Die DIAMANT Polymer GmbH agiert mit dem kundenorientierten Denken eines Familienunternehmens und bekennt sich zu Verantwortung für Mensch und Umwelt, aber auch zu kompromissloser Qualität und Leistung.

Pressekontaktdaten:

CGW GmbH
Full-Service-Kommunikation
Karl-Arnold-Straße 8
47877 Willich

Kristiane Guth
E-Mail: k.guth@c-g-w.net
Tel.: +49 2154-88852-21

Web: www.c-g-w.net

Bildrechte: DIAMANT Polymer

THEMEN DES ARTIKELS:

Aktuelle Meldung teilen

Disclaimer/ Haftungsausschluss:
Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Prnews24.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Weitere Pressemitteilungen

Neusten Beiträge