StartseiteWirtschaft und FinanzenAdmitad stellt sich mit der Dachmarke "Mitgo" breiter auf

Admitad stellt sich mit der Dachmarke „Mitgo“ breiter auf

Investitionen bis 100 Millionen US-Dollar sind bis 2025 geplant.

– Mitgo übernimmt und entwickelt alle Lösungen und Dienstleistungen aus den Bereichen MarTech, FinTech, Smart Shopping und Startup-Förderung.
– Admitad“s Fokus liegt weiterhin in der Weiterentwicklung einer globalen Performance-Marketing-Plattform und IT-Lösungen im Bereich Partner Marketing.
Seit seiner Gründung im Jahr 2009 hat sich Admitad zu einem globalen Partnernetzwerk und Marktführer Performance Marketing entwickelt. Im Jahr 2022 generierten seine Dienste und Plattformen mehr als 130 Millionen Bestellungen für 35.000 Marken und Online-Händlern, die mit 100.000 Publishern zusammenarbeiten.

Die vergangenen fünf Jahre waren geprägt von starkem Wachstum und strategischen Akquisitionen – das Unternehmen hat mehr als 30 Millionen US-Dollar in verschiedene neue Projekte investiert.

Da viele dieser Projekte und erworbene Unternehmen aus dem natürlichen Marketingumfeld von Performance Marketing herausfielen, war die Umstrukturierung und Neu-Ausrichtung ein Schritt in die richtige Richtung.

Die Gründung von Mitgo, der neuen Muttergesellschaft der Admitad-Unternehmensgruppe, zielt darauf ab, die aktuelle Unternehmensstruktur zu vereinfachen und Admitad die Freiheit zu geben, sich unabhängig zu entwickeln – und weiterhin eine marktführende Position in dem Bereich Performance Marketing anzustreben.

Andere Plattformen der Gruppe wie etwa ConvertSocial (Lösungen im Bereich Influencer-Marketing) oder Univibes (Hochschulen-Netzwerk) werden sich auf die Weiterentwicklung eigener Inhalte und Angebote konzentrieren.

Alexander Bachmann, CEO und Gründer von Admitad, wird als CEO von Mitgo agieren. Bachmann erklärt, dass das Unternehmen bereits jetzt viel breiter aufgestellt sei als zuvor.

„Die Weltwirtschaft verändert sich rasant. Durch die Entwicklung eigener Produkte und Investitionen in neue Projekte wird Mitgo einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung von Branchen wie eCommerce, AdTech und MarTech leisten. Innovation ist das Rückgrat von Mitgo. Die neue Unternehmensstruktur wird uns noch mehr Flexibilität geben, in wegweisende Ideen zu investieren und diese zu einem nachhaltigen Business aufbauen. “ so Bachmann.

Mitgo wird als Startup-Inkubator für Gründer und Mitgründer sowie als Investoren- und Unternehmernetzwerk fungieren und vielversprechende neue Unternehmen unterstützen und entwickeln. Eine seiner Hauptprioritäten ist es, motivierte Projektgründer und aktive Co-Investoren zu gewinnen.

Admitad wird eines der Kerngeschäfte von Mitgo bleiben, und als eine globale Performance-Marketing-Plattform und ein Anbieter von IT-Lösungen auf dem Markt agieren. Das Unternehmen wird 2023 eine Reihe neuer, innovativer Produkte auf den Markt bringen. In Deutschland wird Admitad weiterhin als Partner Netzwerk mit Kunden und Partnern weiterhin eng zusammenarbeiten. Der generierte Umsatz der Plattform lag im Jahr 2022 in einem siebenstelligen Bereich; mit Services wie Instant Payout Pro verschaffte sich das Netzwerk einen Marktvorteil für Publisher und Advertiser auch hierzulande.

Unternehmen innerhalb der Mitgo-Familie (100-prozentiger Anteil) konzentrieren sich auf Native Advertising (TakeAds), Coupon- und Voucher-Werbelösungen (FairSavings), Influencer-Marketing-Lösungen (ConvertSocial), EdTech-Markt (Univibes) sowie Affiliate- und Referral-Tracking-Lösungen (Tapfiliate). Zu den Unternehmen innerhalb der Muttergesellschaft gehören LetyShops, Booknet und Manganum. Mehrere dieser Angebote wurden innerhalb von Mitgos eigenem Startup-Studio und Accelerator entwickelt und finanziert.

Mit Niederlassungen in mehr als 10 Ländern und einem Team von mehr als 700 Spezialisten, die in verschiedenen Regionen von LATAM bis APAC tätig sind, bietet Mitgo eine vollständige Infrastruktur zur Unterstützung langjähriger lokaler Partnerschaften auf der ganzen Welt.

Die Mission von Mitgo besteht darin, neue Unternehmen durch Investitionen und Akquisitionen zu gründen und zu skalieren. Zu diesem Zweck plant das Unternehmen bis 2025 weitere Investitionen zwischen 75 und 100 Millionen US-Dollar.

Mitgo ist daran interessiert, in lokale Projekte zu investieren – auch in Deutschland. Die Kunden, die bereits mit Admitad arbeiten, erhalten einen breiteren Zugang zu den Tools der gesamten Unternehmensgruppe.

Mitgo hat Hauptsitz in Deutschland (Neckarsulm) und bleibt dabei ein wichtiger Player der IT-Branche.

Der Gründer und CEO des Unternehmens, Alexander Bachmann, wurde von Forbes Magazine interviewt, und von OMR Online Marketing Rockstars als einer der „Top 50 Game Changer“ ausgezeichnet.

Mitgo ist ein globales Technologieunternehmen, das sich auf die Bereitstellung innovativer Lösungen und die Förderung des Unternehmertums konzentriert.
Mitgo bietet Lösungen und Services in den Bereichen MarTech, FinTech, Smart Shopping und IT-driven Startup Incubation.
Dazu gehören derzeit das Admitad-Partnernetzwerk, die native Werbeplattform TakeAds, die Coupon- und Gutscheinwerbelösungen FairSavings, die Influencer-Marketing-Plattform ConvertSocial, die Affiliate- und Referral-Tracking-Software Tapfiliate, das Bildungsnetzwerk Univibes.
Darüber hinaus fungiert Mitgo als Venture Builder für Start-ups und Einzelunternehmer sowie als Investorennetzwerk, das versucht, vielversprechende neue IT-Projekte zu unterstützen.
Das Unternehmen mit Hauptsitz in Neckarsulm, Deutschland, beschäftigt über 700 Spezialisten in mehr als 10 Niederlassungen in den USA (Chicago), Europa (Amsterdam, Warschau, Kiew, Minsk und Tiflis), Brasilien (São Paulo), den Vereinigten Arabischen Emiraten (Dubai), und Indien (Gurugram).

Kontakt
Mitgo
Natasha Binar
Heinz-Nixdorf-Str 6
74172 Neckarsulm
07131 1279952
n.binar@admitad.com
https://mitgo.com/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Teilen

Themen des Artikels

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN