Nachfrage nach KI-Lösung bei Finanzdienstleistern steigt

Teilen

Studie von Corinium und FICO zeigt, dass es unter Führungskräften aus dem Banken- und Finanzsektor aber an einer verantwortungsvollen Strategie fehlt

Highlights:
Für 52 % der Finanzdienstleister hat die Bedeutung von KI in den letzten 12 Monaten zugenommen.
Lediglich 8 % der Befragten verfügen über vollständig ausgereifte KI-Strategien und unternehmensweit skalierte Standards zur Entwicklung von KI-Modellen.
43 % finden es schwierig, regulatorische Anforderungen zu KI-Governance zu erfüllen.
In 71 % der Finanzunternehmen ist ethische und verantwortungsvolle KI noch nicht Kernbestandteil der operativen Strategien.

BERLIN, 6. Februar 2023 – Der globale Analytics-Softwareanbieter FICO (https://www.fico.com/de/) hat gemeinsam mit dem Marktforschungsunternehmen Corinium seinen jährlichen “ State of Responsible Artificial Intelligence in Financial Services Report (https://www.fico.com/de/latest-thinking/analystpartner-collateral/state-of-responsible-ai-in-financial-services)“ veröffentlicht. KI-Lösungen und -Tools haben demnach für mehr als die Hälfte der Befragten im Finanzsektor (52 %) eine höhere Priorität als noch vor 12 Monaten. Die große Mehrheit (71 %) hat jedoch ethische und verantwortungsvolle KI noch nicht in ihre wichtigsten Unternehmensstrategien integriert.
„Obwohl wir eine wachsende Nachfrage nach KI-gestützten Finanzprodukten und -angeboten beobachten, haben viele Finanzdienstleister für sich noch keine verantwortungsbewussten KI-Standards entwickelt und etabliert“, sagt Scott Zoldi, KI-Experte und Chief Analytics Officer bei FICO. „Es geht darum, eine ethische Verantwortung gegenüber den Kunden zu erfüllen. Außerdem trägt die Umsetzung von Standards für den verantwortungsvollen Einsatz einer erklärbaren, transparenten und ethischen KI dazu bei, die Loyalität der Kunden zu steigern, Reputationsrisiken zu verringern und Compliance-Vorschriften besser zu erfüllen.“
Laut Bericht verfügen nur 8 % der Befragten über vollständig ausgereifte KI-Standards und haben zur Entwicklung von KI-Modellen entsprechende Standards im gesamten Unternehmen eingeführt. Allerdings – auch das zeigt die Umfrage – erkennen immer mehr Führungskräfte die Vorteile einer verantwortungsvollen KI-Strategie.

Mit KI bessere Kundenerlebnisse erzielen
Als wichtigsten Vorteil von verantwortungsvoller KI nannten 74 % der Befragten die Verbesserung der Kundenerfahrung. Weitere Vorteile: neue Möglichkeiten, Umsatz zu generieren (69 %) sowie der Schutz des Markenwertes bzw. ein geringeres Reputationsrisiko (63 %). Das heißt, der verantwortungsvolle Einsatz von KI erhöht die Sicherheit der Unternehmen und verbessert die Beziehung zu den Kunden. Das gestiegene Kundenvertrauen wiederum hilft den Finanzdienstleistern dabei, neue Marktanteile zu gewinnen.
„Um bei der digitalen Transformation durch KI erfolgreich zu sein, ist es unerlässlich, dass Unternehmen sich zu einer starken ethischen KI-Praxis und KI-Governance verpflichten“, sagte Chun Schiros, SVP und Leiter der Enterprise Data Science Group bei der Regions Bank. „Während wir den Einsatz von KI-Anwendungen ausweiten, sind kontinuierliches Lernen und die Berücksichtigung von Fairness und Erklärbarkeit von entscheidender Bedeutung.“

Verantwortungsvolle KI definieren
Unternehmen, die verantwortungsvolle KI für sich definieren, beziehen laut Studie die Führungsebene in die Abstimmung einer kodifizierten Strategie ein. Ziel ist es, festzulegen, wie ethische KI und KI-Governance unternehmensweit umgesetzt werden. Dieser Prozess bleibt jedoch schwer fassbar. 43 % der Finanzdienstleister berichten, dass sie mit KI-Governance-Strukturen zu kämpfen haben, um die regulatorischen Anforderungen zu erfüllen. Lediglich 44 % gaben an, über ausreichend definierte Standards für verantwortungsvolle KI auf Vorstandsebene zu verfügen. Nur 8 % bezeichnen ihre verantwortungsvollen KI-Standards als ausgereift. Das macht deutlich, dass diese Prozesse für viele Unternehmen noch im Fluss sind.
Darüber hinaus sind sich 57 % der Unternehmen nicht einig, wie sie Vorurteile von KI-Modellen und ungleiche Auswirkungen messen sollen. 50 % können auf keine Standards für die Entwicklung von KI-Modellen zurückgreifen. Die Umfrageergebnisse zeigen auch, dass immerhin 27 % der Unternehmen noch gar nicht damit begonnen haben, verantwortungsvolle KI für sich zu definieren.

Die Studie „State of Responsible AI in Financial Services“ finden Sie hier (https://www.fico.com/de/latest-thinking/analystpartner-collateral/state-of-responsible-ai-in-financial-services) zum Download.

Methodik: Für den von Corinium im Auftrag von FICO durchgeführten Bericht wurden 100 KI-Führungskräfte im Finanzdienstleistungssektor befragt, um zu untersuchen, wo die Unternehmen bei der Umsetzung ihrer KI-Strategie stehen, wie sie mit KI-Ethik und KI-Governance umgehen und wie sie die Zukunft von KI-Initiativen einschätzen.

Über FICO
FICO (NYSE: FICO) treibt Entscheidungen voran, die Menschen und Unternehmen auf der ganzen Welt zum Erfolg verhelfen. Das 1956 gegründete Unternehmen ist ein Pionier in der Anwendung von prädiktiver Analytik und Datenwissenschaft zur Verbesserung operativer Entscheidungen. FICO hält mehr als 200 US-amerikanische und internationale Patente auf Technologien, die die Rentabilität, Kundenzufriedenheit und das Wachstum von Unternehmen in den Bereichen Finanzdienstleistungen, Fertigung, Telekommunikation, Gesundheitswesen, Einzelhandel und vielen anderen Branchen steigern. Unternehmen in mehr als 120 Ländern vertrauen auf die bewährten Lösungen von FICO und schützen damit unter anderem 2,6 Milliarden Zahlungskarten vor Betrug, verhelfen Menschen zu Krediten und stellen sicher, dass Millionen von Flugzeugen und Mietwagen zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort zur Verfügung stehen.
Erfahren Sie mehr unter www.fico.com.
FICO ist in den USA und anderen Ländern eine eingetragene Marke der Fair Isaac Corporation.
Besuchen Sie uns auch auf Twitter und unserem Blog.
Neuigkeiten und Informationen für Medienvertreter finden Sie unter https://www.fico.com/en/newsroom.

Firmenkontakt
FICO
Darcy Sullivan
Cottons Centre, Hays Lane 1
SE1 2QP London
+49 89 419599-46
fico@maisberger.com
https://www.fico.com/

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Evi Moder
Claudius-Keller-Str. 3c
81669 München
+49 89 419599-38
fico@maisberger.com
www.maisberger.com

Weitere Storys

Das könnte Sie auch interessieren

Sie lesen gerade die Pressemitteilung - Nachfrage nach KI-Lösung bei Finanzdienstleistern steigt