Fachbereich Oralchirurgie, was sind die häufigsten Behandlungen? PrNews24.com:

Artikel teilen

Fachbereich Oralchirurgie, was sind die häufigsten Behandlungen?

Müssen die Weisheitszähne operativ entfernt werden, muss eine Kieferfehlstellung korrigiert werden, soll ein Knochenaufbau erfolgen – in all diesen Fällen ist ein Oralchirurg gefragt.

BildDillingen, 06.02.2023 – Die Oralchirurgie als Teilbereich der Zahnmedizin gewinnt an Bedeutung.

Wie der Humanmediziner hat auch der Zahnarzt die Möglichkeit sich zu spezialisieren. Neben der Kieferorthopädie oder der Parodontologie ist die Oralchirurgie eine zentrale fachärztliche Ausbildung für einen Zahnarzt. Was sind die Behandlungsschwerpunkte in der Oralchirurgie und welche Ausbildung und Qualifikation muss ein Zahnarzt durchlaufen, um als Fachzahnarzt für Oralchirurgie zu arbeiten?

Der Fachzahnarzt für Oralchirurgie

Die Oralchirurgie umfasst die Diagnostik sowie die Therapie aller auftretenden Erkrankungen im Bereich des Mundes. Schwerpunkt sind operative, beziehungsweise chirurgische Eingriffe im Mundraum, im Kieferbereich sowie im Gesicht. Dazu zählen die Behandlung von Kieferfehlstellungen, Operationen an Zahnimplantaten, die Entfernung von Weisheitszähnen, Knochenregeneration und Knochenaufbau, die Entfernung von Tumoren oder Zysten im Mund- und Kieferbereich, oder auch die Resektion von Wurzelspitzen, und vieles mehr.

Der Fachzahnarzt für Oralchirurgie behandelt Patienten, deren Krankheitsbild nicht mehr in den Zuständigkeitsbereich eines Zahnarztes fällt. Ein Zahnarzt benötigt nach seiner Zulassung eine vierjährige Weiterbildung mit abschließender Prüfung, um als Oralchirurg, oder, wie es korrekt heißt, als Fachzahnarzt für Oralchirurgie arbeiten zu können.

Wann ist der Gang zum Oralchirurgen sinnvoll?

Insofern die Oralchirurgie zum Curriculum des Zahnmedizin-Studiums gehört, können oralchirurgische Eingriffe auch vom Zahnarzt vorgenommen werden, etwa bei der Extraktion von Wiesheitszähnen oder Nachbehandlungen an Implantaten. Bei komplizierteren Eingriffen, wie Operationen am Kiefer oder das Setzen von Implantaten, empfiehlt sich jedoch der Besuch eines Oralchirurgen.

Der Patient profitiert vom tieferen Fachwissen und der größeren Erfahrung des Oralchirurgen. Aufgrund seiner Spezialisierung ist der Oralchirurg in der Regel auch technisch besser ausgestattet als ein Zahnarzt. Dreidimensionales Röntgen erlaubt eine gezieltere Diagnostik und bessere Planung chirurgischer Eingriffe. Eine Zahn Operation oder auch eine Kiefer Operation kann so effektiver durchgeführt werden.

Das Behandlungsspektrum des Oralchirurgen

Kernkompetenz eines Oralchirurgen sind Behandlungen des Zahnhalteapparates, die Korrektur von Kieferfehlstellungen, das Setzen von Zahnimplantaten, die Regeneration und der Aufbau von Knochen, Therapie von Zahnfrakturen, Tumorchirurgie, Wurzelresektion, im Allgemeinen jede zahnmedizinische Maßnahme, die zu einer Zahn Operation oder auch einer Kiefer Operation gehört.

Zahnarztpraxis oder Zahnklinik?

In der Regel praktizieren Zahnärzte in der eigenen Praxis, im Rahmen der üblichen Form zahnärztlicher Versorgung und decken dabei ein breites Spektrum an zahnärztlichen Behandlungen ab, vergleichbar mit dem Allgemeinmediziner, der volkstümlich als Hausarzt bezeichnet wird. Das Führen der Bezeichnung Praxisklinik für einen Zahnarzt ist an Anforderungen gebunden, die die Praxisausstattung sowie die Praxisstruktur betreffen und über die apparativen, personellen und organisatorischen Strukturen einer „normalen“ Zahnarztpraxis hinausgehen.

Von den zuständigen Behörden und Ärztekammern sind für das Führen der Bezeichnung Praxisklinik weitreichende Auflagen zu erfüllen. Dazu gehören Nachweise der Qualifikation der ärztlichen Leitung, Vorlage des Nachweises über die Weiterbildung zum Facharzt als auch Belege für die nötige apparative Ausstattung der Praxisklinik.

Die Zahnklinik Saarland (Praxis Dr. Lamest)

Ein Beispiel für eine fachlich hervorragend ausgestattete Zahnklinik ist die Praxisklinik Saarland unter der Leitung von Dr. Christian Lamest. Der Inhaber – selbst Fachzahnarzt für Oralchirurgie – die bei ihme arbeitenden Zahnärzte – darunter zwei weitere Fachzahnärztinnen für Oralchirurgie – und das gesamte Mitarbeiter Team der Zahnklinik praktizieren ärztliche Leistungen in der Oralchirurgie auf höchstem Niveau. Das Angebot reicht von komplexen Fällen diverser Zahn-Operationen wie beispielsweise das Entfernen von Weisheitszähnen, über die gesamte Palette an Implantationen, bis zu aufwendigen Kiefer Operationen.Fachbereich Oralchirurgie, was sind die häufigsten Behandlungen?

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Praxisklinik für zahnärztliche Chirurgie und Implantologie
Herr Dr. Christian Lamest und Kollegen
Stummstraße 33
66763 Dillingen
Deutschland

fon ..: 06831-894440
web ..: https://www.zahnkliniksaarland.de/
email : kontakt@zahnkliniksaarland.de

Die Praxisklinik für zahnärztliche Chirurgie und Implantologie, welche zudem noch zahlreiche weitere zahnärztliche Praxen auf dem Gebiet der Zahnärztlichen Chirurgie und Implantologie betreut, befindet sich in Dillingen.

Pressekontakt:

Praxisklinik für zahnärztliche Chirurgie und Implantologie
Herr Dr. Christian Lamest und Kollegen
Stummstraße 33
66763 Dillingen

fon ..: 06831-894440
web ..: https://www.zahnkliniksaarland.de/
email : kontakt@zahnkliniksaarland.de

Disclaimer/ Haftungsausschluss: Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Prnews24.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Themen in dieser Story

Neueste Storys

Lesen Sie mehr zum Thema: Fachbereich Oralchirurgie, was sind die häufigsten Behandlungen?