Trendwende zum Thema Wohnraumnot? Das TAP-Regalsystem. Entwickelt, um die Anforderungen von Bundesbauministerin Klara Geywitz mit umzusetzen PrNews24.com:

Artikel teilen

Trendwende zum Thema Wohnraumnot? Das TAP-Regalsystem. Entwickelt, um die Anforderungen von Bundesbauministerin Klara Geywitz mit umzusetzen

Das modulare Wohnsystem TAP innovation homes bietet bezahlbares Wohnen
all-inclusive- komplett eingerichtet- und- ready to live

Das modulare Wohnsystem TAP innovation homes bietet bezahlbares Wohnen
all-inclusive- komplett eingerichtet- und- ready to live
Bis 2025 fehlen in Deutschland 900.000 Wohnungen – Es entsteht ein Investitionsbedarf
von 127 Mrd. Euro. Es herrscht vor allem in Ballungszentren eine akute Wohnungsnot.
Knapp 400.000 Wohnungen müssten pro Jahr gebaut werden, um den Bedarf zu decken.
Eine innerstädtische Nachverdichtung wäre sinnvoll, ist aber mit der aktuellen Baumethodik häufig nicht umsetzbar.

Nach 2 Jahren intensiver Endwicklungszeit, kommt jetzt eine bezahlbare, komfortable Wohnlösung für den Wohnungsmarkt. Das aufstrebende Start-up www.TAP-homes.com mit ihrem Produktionsstandort in Barntrup NRW, bringt die anspruchsvolle Lösung für den modernen Wohnungsmarkt an den Start. Das modulare Wohnsystem TAP, das einzigartig in seiner Bauweise, Ausstattung und in Sachen Preis/Leistung ist, ist bereits mit einigen Städten, Kommunen, Kirchen und Investoren in fortgeschrittenen Gesprächen.

Die TAPS tragen ihren Teil dazu bei die Wohnraum Not zu reduzieren. Das preisgekrönte TAP-Modulsystem ist eine
ökonomisch und ökologisch überzeugende Alternative zu immer weiter steigenden Mieten und dem fast unerschwinglich gewordenen Wohnungskauf. Unser technisch auf dem neuesten Stand entwickelte TAP ist auf das Wesentliche reduziert und gleichzeitig wurde auf keinen grundlegenden Komfort verzichtet. Ein TAP gibt es als komfortables Einzel- Apartment, als hochwertige Eigentumswohnung oder als eigenständige Wohneinheit. Mit dem TAP bekommt das Thema Wohnen einen völlig neuen Sinn. Mit den TAPS werden nicht alle geforderten Stückzahlen der Bauministerin erfüllt. Dirk Picklaps einer der Geschäftsführer ist sich aber sicher, dass mit den TAPS die Forderungen der Bundesbauministerin Klara Geywitz nach bezahlbarem, komfortablem Wohnraum zeitnah realisiert werden kann. Allein schon durch den vielfältigen Einsatz der TAPS wird der Reduzierung der aktuellen Wohnraums Not eine vernünftige und qualitativ hochwertige Wohnform entgegengesetzt.
„Wenn es der Bundesregierung gelingt innerhalb eines Jahres 1 LPG-Terminal zu realisieren, dann ist mit entsprechendem Rückenwind aus Berlin dies mit den TAPS ebenso möglich. Wir stehen bereit und können durchstarten
“ konstatiert Dirk Picklaps.

Es ist ein innovativer Schritt in Richtung Reduzierung der Wohnungsnot für Singles, Paare, Studierende,
Pendler, Best- Ager. Die junge Generation, die einen anderen Zugang zum Wohnen hat, sucht nach neuen bezahlbaren Wohnmöglichkeiten. Die Bereitschaft lebenslang eine Immobilie abzuzahlen sinkt. Junge Menschen werden immer flexibler und mobiler und investieren mehr in neue Erfahrungen als in materielle Dinge. Dabei wird das Thema Community / Co-Living immer interessanter – auch generationenübergreifend. Es sind vor allem Singles und Paare jeglichen Alters, die ein unabhängiges, bezahlbares komfortables Wohnen suchen, wo sie sich selbst verwirklichen können. Wohnanlagen mit vielen APARTMENT TAPS sind die Antwort. Es sind Studierende, die horrende Mietpreise in Kauf nehmen müssen oder in WGs auf kleinstem Raum zusammenleben, um ihr Studium in den Universitätsstädten zu absolvieren. Wohnungen für Studierende sind teuer und begehrt. Hier bietet sich jetzt der Campus mit einer Wohnanlage aus TAPS als kostensparende umweltfreundliche Studentenwohnung an. Pendler, die lange Fahrtwege zum Arbeitsplatz vermeiden wollen, können in COMPANY TAPS, die auf dem Firmengelände ihrer Arbeitgeber preisgünstig und komfortabel innerhalb kurzer Zeit aufgestellt werden wohnen. Paare (Best-Ager), deren Kinder bereits aus dem Haus sind, sind durch Bewohnen von einem APARTMENT TAPS in einem neuen Maß flexibel und unabhängig. Dabei ist alles darauf ausgerichtet, dass Senioren lange, bis ins hohe Alter in einem TAP ein selbst bestimmtes Leben führen können.

Bald schon in Sicht: CAMPUS TAP Wohnanlagen, COMPANY TAP Wohnanlagen, APARTMENT TAP Quartiere,
WORKATION TAP Anlagen. Der Einsatz ist fast grenzenlos. Mit einem TAP erhält man ein hochwertiges Apartment, dem es dank vollwertigem, wohnfertigem Innenausbau an nichts fehlt. Dabei setzt die exklusive all-inclusive-Lösung auf attraktive Möbel und modernste Technologie, die auch durch Top Energieeffizienz überzeugt. Deutsches Manufakturprodukt kombiniert mit modernster Technik und hochwertigen Geräten.
3 TAP-Module zur Auswahl.
Jedes inklusive Vollausstattung: Ready to live. (Wohnflächenberechnung nach DIN 277)

1. TAP Typ S: Wohnfläche 33 m² Schlaf-/Wohnzimmer, BAD/WC, optionale Kitchenette, Terrasse
2. TAP Typ M: Wohnfläche 55 m² Schlafzimmer, BAD/WC, Küche, Wohn- und Esszimmer, Terrasse
3. TAP Typ L: Wohnfläche 66 m² Schlafzimmer, BAD/WC, Küche, Wohn- und Esszimmer,
Zusatzzimmer für flexible Nutzung, Terrasse

TAP FACTS
Die TAPS wurden bereits mehrfach als Wohnlösung der Zukunft ausgezeichnet
Wenig Material und Aufwand, dadurch eine wesentlich geringere Belastung für die Umwelt
Im Vergleich zu einem herkömmlichen Einfamilienhaus wiegt ein TAP hochgerechnet auf die Größe
knapp ein Drittel
100 % Made in Germany
Hightech-Dämmung durch Vacuum Isolationspaneele, die sich unterschiedlichen Klimazonen anpassen
Maßgeschneiderte Möbel für maximale Funktionalität, perfekten Komfort in modernem Design
Hochwertige Materialien garantieren Langlebigkeit und Sicherheit
Nachhaltigkeit durch einen deutlich kleineren CO2-Fußabdruck als herkömmliche Wohneinheiten –
dank schneller Bauzeit und optimiertem Ressourcen-Einsatz
Exzellente Lüftungssysteme inklusiv modernster Filtertechnik und Wärmerückgewinnung
Entwickelt in Partnerschaft mit namhaften Unternehmen
Die TAPS werden nach der Fertigstellung im all-inclusive-Standard ausgeliefert
Außergewöhnlich schnelle Montage vor Ort
Wenige Baumaßnahmen und Handwerker nötig
Wird per Plug & Play an bestehende Versorgungsleitungen angeschlossen
Auch barrierefrei möglich
Jedes TAP, jedes TAP-Village wird optimal in die Natur integriert oder dem urbanen Umfeld angepasst
Das zum Patent angemeldete System ermöglicht ein problemloses multiplizieren und Übereinanderstellen
mehrerer TAPS zu ganzen TAP CITYS

TAP innovation homes
ist ein Projekt der Gross und Co. Raumsystem GmbH
Im Wied 6
D-32683 Barntrup
Telefon: +49 5263 99791-00
E-Mail: info@tap-homes.com
www.tap-homes.com
Geschäftsführer
Dirk Picklaps
Steffen Gross

Die Gross und Co. Raumsystem GmbH
Unser Anspruch: Jeder hat das Recht auf bezahlbares, sicheres, komfortables und qualitativ hochwertiges Wohnen. Mit einem komplett eingerichteten TAP bieten wir eine ökologisch und ökonomisch überzeugende Alternative zu immer weiter steigenden Mieten und dem fast unerschwinglich gewordenen Wohnungskauf.
Die Gross und Co. Raumsystem GmbH wurde 2020 gegründet. Spezialisten aus den unterschiedlichsten Fachbereichen arbeiten in unserem Unternehmen als Team zusammen, um die Idee des TAP umzusetzen – basierend auf Top-Expertise in der Entwicklung und Serienproduktion von hochwertigem, bezahlbarem, mobilem Wohnraum.
Architekturdesign, Forschung, Entwicklung, Fertigung und Vertrieb werden zentral gesteuert. Alle unsere Produkte sind „Made in Germany“. Kooperationen mit namhaften Hightech- und Industrieunternehmen optimieren die TAPs zukunftsorientiert und ökologisch sinnvoll.

Firmenkontakt
TAP innovation homes ist ein Projekt der Gross und Co. Raumsystem GmbH
Dirk Picklaps
Im Wied 6
D-32683 Barntrup
+49 5263 99791-00
info@tap-homes.com
https://tap-homes.com

Pressekontakt
4LIVINGBRANDS
Gerhard Fischbach
Forchenrainstrasse 70
70839 Gerelingen
01604788540
GF@4Livingbrands.com
https://tap-homes.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Disclaimer/ Haftungsausschluss: Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Prnews24.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Themen in dieser Story

Neueste Storys

Lesen Sie mehr zum Thema: Trendwende zum Thema Wohnraumnot? Das TAP-Regalsystem. Entwickelt, um die Anforderungen von Bundesbauministerin Klara Geywitz mit umzusetzen