StartseiteVereine und VerbändeProminenz bei der Hauptversammlung der Regensburger Straßenbahner

Prominenz bei der Hauptversammlung der Regensburger Straßenbahner

Teilen

Neueste Storys: Prominenz bei der Hauptversammlung der Regensburger Straßenbahner

Fünf Stadträte, zwei Landtagskandidaten, viele Straßenbahnfreunde und Partner

Regensburg. Bis auf den allerletzten Stuhl „ausgebucht“ war die diesjährige Jahreshauptversammlung der Interessengemeinschaft Historische Straßenbahn Regensburg e.V.
Nachdem der erste Vorsitzende Jan Mascheck alle Anwesenden herzlich begrüßte und auf die erfolgreichste Hauptversammlung sowie das erfolgreichste Vereinsjahr seit Bestehen des Vereins hinwies, referierte Günther Dürrmeier (2. Vorsitzende) über das abgelaufene Vereinsjahr: „Das ursprüngliche Gründungsziel, nämlich die Restaurierung des alten Straßenbahnzuges, konnte erfolgreich und sogar fahrfähig abgeschlossen werden, ein von Martin Kempter empfohlenes Gleisstück wurde bereits freigeschnitten und in 2022 bereits in Regensburg mit dem alten Straßenbahnbeiwagen gefahren!“.
Klaus Theml, 3. Vorsitzender und zugleich Kassenwart fügte hinzu: „Wir gehen mit guten Finanzen ins nächste Vereinsjahr, es sind insgesamt bisher über 130.000EUR Spenden für die Restaurierung der alten Straßenbahn sowie die Aufarbeitung der Gleisstrecke geflossen, worüber wir uns bei allen Unterstützern aufs Herzlichste bedanken!“
Die anwesenden Stadträte Bernadette Dechant, Ariane Weckerle, Dr. Thomas Burger, Daniel Gaittet und Thomas Thurows lobten in kurzen Grußworten das Engagement des Vereins seit 2014. Seit 2014 wurde hier schier Unvorstellbares geleistet. Landtagskandidat Jürgen Eberwein, zugleich auch Stadtrat: „Wir unterstützen Euch Straßenbahner mit allen Kräften und werden das auch weiter mit aller Kraft tun!“. Sebastian Koch, Bürgermeister aus Wenzenbach und ebenfalls Landtagskandidat freut sich „was alles in 1903 neben der Einführung der Straßenbahn noch geschah, zweifelsfrei eine große Sache für Regensburg.“ Auch er wünscht dem Verein alles Gute beim Vorbereiten des Fahrbetriebs.
Großes Lob kam auch von Reinhard Kellner von den sozialen Initiativen: „Es waren nicht nur die Vertreter von das.Stadtwerk Mobilität dabei sondern auch der Leiter des Stadtbahnneubauamtes – so viele städtische Vertreter und Vertreter der Stadtpolitik seien äußerst selten auf Vereinsversammlungen zu finden!“
Als neue Vorsitzende bestimmte die Versammlung Jan Mascheck (1. Vorsitzender), Günther Dürrmeier (2. Vorsitzender), Klaus Theml (3. Vorsitzender), Claudia Krause (Kassenwart), Christian Ferstl (Kassenprüfer – nicht Mitglied des Vorstandes).
In 2023 stehen die Teilnahme am Regensburger Bürgerfest mit dem bekannten Schmidbauer-Kran und die Vorbereitungen des Gleises zusammen mit Gartenservice Feibig an.

Jan Mascheck
1. Vorsitzender
IG Historische Straßenbahn Regensburg e.V
Www.strassenbahnregensburg.de
01775814969

Regensburger Straßenbahnverein

Kontakt
IG Historische Straßenbahn Regensburg e.V
Jan Mascheck
Am Bahndamm 1
93142 Maxhütte-Haidhof
01775814969
mail@strassenbahnregensburg.de
Www.strassenbahnregensburg.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Schlagzeilen dieser Pressemeldung

Weitere News

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit aktuellen Pressemeldungen wie Prominenz bei der Hauptversammlung der Regensburger Straßenbahner