Neuer Präsident an der CODE University of Applied Sciences

Akademischer Senat wählt Peter Ruppel als Präsidenten

Prof. Dr. Peter Ruppel wurde vom akademischen Senat der CODE University of Applied Sciences (https://code.berlin/de/) einstimmig zum neuen Präsidenten gewählt. Seine vierjährige Amtszeit beginnt am 1. März 2023. Khurram Masood, Mitgründer der African Leadership University, wird Vorsitzender des wirtschaftlichen Beirats der Hochschule.

Peter Ruppel, bisher Vizepräsident der Hochschule, folgt im Amt des Präsidenten auf CODE-Mitgründer Manuel Dolderer, der seit Gründung im Jahr 2017 das Amt des Präsidenten übernommen hatte. Manuel Dolderer wird die CODE weiterhin in einer Führungsrolle begleiten und an strategisch wichtigen Zukunftsprojekten der Hochschule arbeiten.

Der Fokus der neuen Präsidentschaft orientiert sich an der besonderen Ausrichtung der 2017 gegründeten Bildungseinrichtung: Als englischsprachige Hochschule für digitale Produktentwicklung zieht die CODE internationale Talente aus inzwischen über 80 Nationen an, die selbstbestimmt und projekt-basiert gemeinsam auf dem Campus in Berlin lernen. Über zehn Prozent aller Studierenden haben bereits Unternehmen gegründet und die Hochschule verfügt über ein umfangreiches Netzwerk an Unternehmenskooperationen und -partnerschaften, das den Studierenden ein besonders praxisnahes Studium ermöglicht. Die Hochschule gilt international als Leuchtturm für neue Bildungskonzepte und möchte mit ihren Studierenden einen Beitrag zu den großen Herausforderungen unserer Zeit leisten.

Peter Ruppel: „Die 17 Sustainable Development Goals der UN sind relevanter denn je. Um auf zukünftige Herausforderungen nicht nur zu reagieren, sondern selbst aktiv die Zukunft zu gestalten, benötigen die digitalen Pioniere von morgen neben technischen auch eine Vielzahl anderer Skills, wie zum Beispiel soziale und kommunikative Kompetenzen, die Bereitschaft zur Selbstreflexion und Resilienz. Ich bin dankbar, dass ich Teil dieser großartigen Community sein darf und ich freue mich darauf, die Weiterentwicklung der Hochschule mitzugestalten.“

Zeitgleich übernimmt Khurram Masood, Unternehmer und Mitgründer der African Leadership University, Afrikas führendem Hochschulnetzwerk, den Vorsitz des wirtschaftlichen Beirats der CODE. Khurram Masood: „Die CODE ist eine Inspiration für die globale Bildungslandschaft. Während der letzten 10 Jahre, in denen ich die African Leadership University aufgebaut habe, haben wir oft auf das innovative, projektbasierte Lernmodell der CODE geschaut. Für mich ist es extrem spannend, jetzt eine Rolle einnehmen zu dürfen, in der ich zusammen mit dem starken Führungsteam die globale Ausrichtung der CODE weiter vorantreiben kann.“

Thomas Bachem, Mitgründer, Kanzler und Geschäftsführer der CODE: „Peter Ruppels herausragendes Engagement hat in den letzten Jahren erheblich zur Entwicklung der Hochschule beigetragen. Umso mehr freue ich mich, unsere intensive Zusammenarbeit künftig mit ihm im Amt des Präsidenten fortzusetzen. Mit Khurram Masood haben wir zugleich einen erfahrenen Bildungsunternehmer als strategischen Berater und Begleiter für unsere Weiterentwicklung gewinnen können.“

Über Peter Ruppel:
Prof. Dr. Peter Ruppel ist Professor für Software Engineering und war von 2021 bis 2023 Vizepräsident der CODE University of Applied Sciences. Er absolvierte sein Informatik-Studium und seine Doktorarbeit an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Von 2011 bis 2019 lehrte und forschte er an der Technischen Universität Berlin und den T-Labs der Deutschen Telekom, und war Mitgründer eines Technologie-Startups für standortbezogene mobile Dienste.

Über Khurram Masood:
Khurram Masood ist Unternehmer und lebt derzeit in Berlin, wo er CPO bei Sharpist ist, einem der führenden europäischen Unternehmen für Leadership Coaching. Er ist Mitbegründer und ehemaliger Head of College der African Leadership University, Afrikas führendem Hochschulnetzwerk für innovative, technische und wirtschaftliche Ausbildung, das jedes Jahr Tausende von transformativen globalen Führungskräften ausbildet. Er schloss sein Master-Studium an der Stanford University ab und ist ehemaliger Associate Partner bei McKinsey and Company.

Die CODE University of Applied Sciences ist eine private, von Grund auf neu gedachte und staatlich anerkannte Hochschule für die mit Sitz in Berlin. Die Studiengänge vermitteln Kompetenzen, die in der Arbeitswelt der Zukunft benötigt werden. Mit ihrem didaktischen Lernkonzept ist die Hochschule für Angewandte Wissenschaften auf die digitale Zukunft ausgerichtet. In den drei englischsprachigen Studiengängen Software Engineering, Interaction Design und Product Management werden die digitalen Pioniere von morgen ausgebildet. Im Juli 2017 wurde der CODE die staatliche Anerkennung durch das Land Berlin erteilt. Inzwischen sind ca. 600 Studierende an der CODE eingeschrieben. Die CODE wird seither von mehr als 30 prominenten Digital-Unternehmern und Unternehmerinnen wie E-Commerce-Pionier Stephan Schambach, Rolf Schrömgens (Trivago), Florian Heinemann (Project A), Benjamin Otto (Otto), Verena Pausder (Fox & Sheep) oder Ijad Madisch (ResearchGate) finanziert und unterstützt.
Weitere Informationen unter: code.berlin/de

Firmenkontakt
CODE Education GmbH
Thomas Bachem
Lohmühlenstraße 65
12435 Berlin
030 25762644
media@code.berlin
www.code.berlin

Pressekontakt
Tower PR
Selina Jendrossek
Linienstraße 150
10115 Berlin
030 25762644
code@tower-pr.com
www.tower-pr.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Weitere Storys

Das könnte Sie auch interessieren