Woran erkennt man Wirbelgleiten, und wie wird es behandelt?

Die Wirbelsäule ist eine faszinierende Konstruktion, die uns lebenslange Beweglichkeit ermöglicht. Doch manchmal gleitet ein Wirbel aus seiner natürlichen Position, das bezeichnet man als Gleitwirbel.

BildMünchen, 09.03.2023 – Symptome und Behandlung einer Spondylolisthesis (Wirbelgleiten)

Wirbelgleiten, welches auch als Spondylolisthese bezeichnet wird, ist eine Bewegungsstörung einzelner Wirbelkörper, die nach vorne oder hinten abgleiten. Am häufigsten tritt diese Störung im unteren Lendenwirbelbereich auf, und kann zu Schmerzen im Rücken, im Beckenbereich und in den Beinen führen.

Symptome – woran erkennt man Wirbelgleiten?

Die Symptome eines Gleitwirbel sind vielfältig und können von Person zu Person unterschiedlich sein. Zu den häufigsten Symptomen zählen jedoch Schmerzen im Rücken, die sich auch auf das Gesäß, die Oberschenkel und die Unterschenkel ausbreiten können. Auch Steifheit und Schmerzen beim Bücken oder Drehen, Schmerzen beim Gehen oder Stehen sowie die Einschränkung der Beweglichkeit können als Symptome beim Wirbelgleiten auftreten.

Was sind die Ursachen für Wirbelgleiten?

Für einen Gleitwirbel gibt es verschiedene Gründe. In einigen Fällen ist die Spondylolisthesis bereits angeboren bzw. veranlagt, z.B. durch eine schwache Rückenmuskulatur oder Verwachsungen im Bereich der Wirbelsäule, die zu Beschwerden und Wirbelgleiten führt. Damit die Behandlung zielgerichtet erfolgen kann, ist eine präzise Diagnostik wichtig. Hier wird von einem erfahrenen Spezialisten sowohl eine körperliche Untersuchung durchgeführt, als auch Röntgenaufnahmen und möglicherweise auch MRT oder CT angewendet.

Welche Therapien und Behandlungen gibt es?

Die Behandlung von Wirbelgleiten hängt von der Ursache, sowie der Schwere der Verlagerung und dem Ausmaß der Symptome ab. In vielen Fällen ist eine konservative Behandlung möglich, die beispielsweise aus Physiotherapie, Krankengymnastik oder passend dosierte Schmerzmedikamenten bestehen können. Auch eine Elektrotherapie und / oder eine Kräftigungstherapie kann Abhilfe schaffen. Zur Beseitigung von Schmerzen kann eine Spinalanästhesie sinnvoll sein.

Wenn das Ergebnis der Therapie mit konservativen Maßnahmen nicht zufriedenstellend ist, kann eine Operation die beste Alternative sein. Hier ist ein spezialisiertes Wirbelsäulenzentrum wie das Münchner APEX-SPINE Center unbedingt empfehlenswert, da die hier arbeitenden, international erfahrenen Fachärzte allesamt Experten auf Ihrem Fachgebiet sind, und jedes Jahr Tausende von Operationen an der Wirbelsäule erfolgreich durchführen. Dabei liegt der Fokus auf der minimalinvasiven Operation, die eine schnelle Genesung, Schmerzbeseitigung und Wiederherstellung der Beweglichkeit ermöglicht.

Kann Wirbelgleiten gefährlich werden?

In den meisten Fällen ist ein Gleitwirbel nicht gefährlich und lässt sich erfolgreich behandeln. Allerdfngs werden die Bandscheiben durch gleitende Wirbelkörper stark beansprucht, und degenerieren schneller. Darüber hinaus kann es in seltenen Fällen auch zu Nervenschädigungen kommen. Sollten sich Symptome zeigen, die auf Wirbelgleiten hindeuten, ist also in jedem Fall eine schnelle und professionelle Diagnose empfehlenswert, wie das APEX-SPINE-Center in München

Apex-Spine Wirbelsäulenzentrum in München

Die Wirbelsäulenklinik ist international bekannt für sein Team aus erfahrenen Orthopäden, Neurochirurgen, Unfallchirurgen, Physiotherapeuten und Sporttherapeuten, die sich auf die Diagnose und Behandlung von Rückenschmerzen, Nackenschmerzen und Wirbelsäulen-Erkrankungen spezialisiert haben. Die Klinik verfügt über eine hochmoderne technische Ausstattung und bietet umfassende Behandlungsmethoden, die auf die individuellen Bedürfnisse der Patienten abgestimmt sind. Die Mitarbeiter des Apex-Spine Wirbelsäulenzentrums arbeiten eng mit anderen Fachärzten und Therapeuten zusammen, um sicherzustellen, dass jeder Patient die bestmögliche Behandlung erhält.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

apex spine Center
Herr Dr. med. Michael D. Schubert
Dachauerstraße 124A
80637 München
Deutschland

fon ..: 089-15001660
web ..: http://www.apex-spine.de/
email : info@apex-spine.com

Das international bekannte Wirbelsäulenzentrum apex spine in München, mit seinem renommierten Team aus Orthopäden, Neurochirurgen, Unfallchirurgen, Physiotherapeuten und Sporttherapeuten hat sich auf die Diagnose und Behandlung von Rückenschmerzen, Nackenschmerzen und Wirbelsäulen-erkrankungen spezialisiert.

Pressekontakt:

apex spine Center
Herr Dr. med. Michael D. Schubert
Dachauerstraße 124A
80637 München

fon ..: 089-15001660
web ..: http://www.apex-spine.de/
email : info@apex-spine.com

Weitere Storys

Das könnte Sie auch interessieren