Freitag, Juni 2, 2023
Gesundheit / MedizinErstes Erkältungssymptom Halsschmerzen – was tun?
StartseiteGesundheit / MedizinErstes Erkältungssymptom Halsschmerzen – was tun?

Erstes Erkältungssymptom Halsschmerzen – was tun?

Köln, März 2023 – Von Halsbeschwerden ist wohl jeder mal betroffen: plötzlich kratzt es im Hals, man fühlt sich schlapp und ahnt, dass eine Erkältung im Anmarsch ist. Besonders seit dem Wegfall der Maskenpflicht in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens ist eine Zunahme der Erkältungskrankheiten zu erkennen. Masken waren ein Schutz vor Viren und Bakterien. Jetzt kommt es neben laufenden Nasen und Husten wieder häufiger zu Halsschmerzen, die durch Atemwegsinfekte mit Halsentzündungen entstehen. Halsschmerzen sind lästig und beeinträchtigen das Wohlbefinden erheblich, sind aber mit einfachen Maßnahmen in der Regel gut in den Griff zu bekommen.

Eine Erkältung beginnt oft mit Halskratzen

Die Ansteckung erfolgt häufig als sogenannte Tröpfcheninfektion oder über direkten Kontakt mit den Erregern. Denn Viren und Bakterien werden auch über die Hände übertragen: Wenn sie nach dem Husten oder Niesen an den Händen der erkrankten Person haften bleiben, können die Erreger bei Berührung auch andere befallen. In der Regel sind die Bereiche im Hals-Nasen-Rachenraum die ersten Kontaktstellen mit den Erregern, daher reagiert das Immunsystem auch dort gleich zu Anfang der Infektion mit den entsprechenden Abwehrreaktionen. Die Schleimhäute schwellen an und machen sich im Hals als trockenes Gefühl, Kratzen oder Schluckbeschwerden bemerkbar, das sich dann zu mehr oder weniger starken Halsschmerzen ausweiten kann. Bei einer aufkommenden oder bereits bestehenden Erkältung ist es wichtig, dem Körper Ruhe zu gönnen und die vorhandenen Beschwerden so gut wie möglich zu lindern.

Was hilft bei Halsschmerzen?

Bei einer Erkältung können die Schleimhäute trocken sein, weshalb sich Bakterien und Viren auf diesen ansiedeln können. Um Halsschmerzen und Heiserkeit entgegenzuwirken, sollten die Schleimhäute im Hals- und Rachenbereich stets feucht gehalten werden. Dies kann man durch eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr bewirken, oder besonders durch Produkte, die lange im Mund bleiben und den Speichelfluss anregen. Beim Lutschen verteilen sich ihre Wirkstoffe breitflächig auf die betroffenen Stellen in Hals und Rachen. Die seit Jahrzehnten bewährten anginetten® Lutschtabletten behandeln und lindern verschiedene Symptome von Halsbeschwerden in kurzer Zeit.

anginetten® Produkte bei Schmerzen oder Heiserkeit

Bei schmerzendem, akutem Halsweh unterstützen anginetten® dolo akut Halsschmerztabletten. Sie bilden dank der Inhaltsstoffe des Eibisch einen Schutzfilm, der sich beruhigend auf die entzündeten Schleimhäute in Hals und Rachen legt. Der Eibisch-Spezialkomplex enthält zusätzlich eine Komponente, die den lästigen Schmerz bekämpft. So helfen sie schnell bei akuten schmerzhaften Beschwerden, erleichtern damit den durch Halsschmerzen erschwerten Alltag und sind dabei zuckerfrei und ohne künstliche Farbstoffe.

Bei Erkältungen kommt es häufig zu Problemen mit der Stimme. Besonders im Berufsalltag ist es belastend, wenn die Stimme versagt und nur ein Krächzen hervorkommt. Um diese Situationen zu erleichtern oder ganz zu verbessern, wurden anginetten® Stimme Halstabletten entwickelt. Natürliches Isländisch Moos beruhigt und lindert die Reizung. Der Hydro-Schutz-Film mit Hyaluronsäure sorgt für eine intensive und anhaltende Befeuchtung der Schleimhäute. Zu erhalten sind die anginetten® Lutschtabletten in Drogerie- und Verbrauchermärkten. Mehr Informationen zum Thema Halsbeschwerden und zu den anginetten® Produkten finden Sie unter www.anginetten.de.

Pressekontaktdaten
Ihre Ansprechpartnerin: Jana Gernhard Agentur-Kontakt (Weitere Informationen und Bildmaterial) Tel.: 0221 92 57 38 40, E-Mail: j.gernhard@borchert-schrader-pr.de Borchert & Schrader PR GmbH, Antwerpener Straße 6-12, 50672 Köln

THEMEN DES ARTIKELS:

Aktuelle Meldung teilen

Disclaimer/ Haftungsausschluss:
Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Prnews24.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Weitere Pressemitteilungen

Neusten Beiträge