Brückentage 2023: so kannst Du die Urlaubstage maximieren

Artikel teilen

Pressemitteilung zum Thema ᐅ Brückentage 2023: so kannst Du die Urlaubstage maximieren

24 Tage frei nehmen aber 68 Tage Urlaub machen? Das geht, wenn Du die Brückentage richtig nutzt!

Das Jahr 2023 meint es mit der arbeitenden Bevölkerung besonders gut, denn es warten wieder zahlreiche Brückentage. Legt man den Urlaub geschickt , kann ein Maximum an freien Tage herausgeholt werden.

Unter einem Brückentag versteht man einen normalen Arbeitstag, der von (mindestens) zwei arbeitsfreien Tagen umschlossen ist. Häufig befinden sich solche Tage zwischen einem bundesweit gesetzlich oder regional geregelten Feiertag und einem Wochenende. Daher spricht man hier auch von sogenannten „langen Wochenenden“. Wer diese Brückentage clever für seine Urlaubsplanung ausnutzt, der kann die freie Zeit maximieren.

Um es an einem Beispiel deutlich zu machen: Ein arbeitsfreier Feiertag fällt auf einen Donnerstag, womit der Freitag zum Brückentag wird, denn es schließt sich das Wochenende an. Nimmt man nun an diesem Freitag Urlaub, so hast man idealerweise aus einem Urlaubstag vier freie Tage gemacht. Kein Wunder also, dass Brückentage bei Arbeitnehmern heißbegehrt sind. Wer Samstags arbeitet, muss leider zwei Urlaubstage einreichen, um in den Genuss von vier Urlaubstagen zu gelangen.

Das Wohnmobil-Portal womosuche.de hat dazu auf https://womosuche.de/news-informationen/brueckentage-2023-maximale-freizeit-durch-geschickte-planung/ eine umfangreiche Tabelle und Übersicht zusammen gestellt, aus der sofort ersichtlich wird, wann man 2023 am effizientesten Urlaub machen sollte, ohne zu viele eigene Urlaubstage zu beanspruchen. Die zurückliegenden, bereits verstrichenen Feiertage wie Silvester/Neujahr oder Heilige 3 Könige hier übrigens nicht mehr mit einbezogen.

Laut der Tabelle von womosuche.de können schlaue Urlaubsplaner die eigenen Urlaubstage von 24 auf ganze 68 Tage erweitern. Wer mehr betrieblichen Urlaub hat, kann dies sogar noch auf die Spitze treiben: angenommen man hätte z.B. noch Resturlaub, oder abzubauende Überstunden und könnte theoretisch 52 Tage betrieblichen Urlaub nehmen, dann wäre das Maximum unter optimaler Ausnutzung der Brückentage bei 114 freien Tagen!

Je nach Bundesland gibt es übrigens unterschiedlich viele Feiertage, wobei Bayern und Baden-Württemberg mit je 12 Tagen die meisten haben. Bundesweit einheitlich sind 9 Feiertage gegeben, wobei Ostern und Weihnachten aus je zwei gesetzlich anerkannten Feiertagen bestehen.

WomoSuche.de ist eine Plattform für Wohnmobilvermietung. Wir haben aktuell über 700 top ausgestattete Wohnmobile im Angebot. Neben dem Angebot an Mietmobilen gibt es auf womosuche.de auch ein großes Online-Magazin zu allen Themen rund um Wohnmobile und Camping.

Firmenkontakt
womosuche.de
Nicolas Sacotte
Am Stadtgraben 25
88677 Markdorf
075445067064

Wohnmobile mieten und vermieten

Pressekontakt
womosuche.de Pressestelle
Christine Brenner
Am Stadtgraben 25
88677 Markdorf
07544 9049708

Wohnmobile mieten und vermieten

Disclaimer/ Haftungsausschluss: Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Prnews24.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Themen in dieser Story

Neueste Storys

Lesen Sie mehr zum Thema: Brückentage 2023: so kannst Du die Urlaubstage maximieren