PrNews24.com: QNOVA revolutioniert Kundenkontaktanalyse auf GPT-Basis

Artikel teilen

QNOVA revolutioniert Kundenkontaktanalyse auf GPT-Basis

QNOVA – die bahnbrechende Lösung zur Analyse von Kundenkontakten und Kundenfeedbacks mit echter künstlicher Intelligenz auf einer trainierten GPT-3 Basis.

QNOVA ermöglicht es Unternehmen, Gesprächsaufzeichnungen aus dem Kundenservice, E-Mails, Chats und unstrukturiertes Kundenfeedback sofort und effizient zu analysieren, ohne dass die Software trainiert werden muss. Die Software basiert auf modernsten Algorithmen, die auf einem trainierten GPT-3 Modell aufbauen, das auch im bekannten Chat GPT System zum Einsatz kommt.

Das Besondere ist, dass die Analyse- und Qualitätsmanagementsoftware die Kontakte ohne vorheriges Training analysiert. Bisherige Lösungen erforderten selbst für einfache Fragestellungen vielfach tagelanges Training und basierten auf reinen Textsuchmaschinen. Damit waren sie nicht nur umständlich, sondern hatten in vielen Fällen auch eine zu geringe Trefferquote. Standen keine Texte, sondern Sprachaufzeichnungen aus dem Kundenservice zur Verfügung, lagen die so genannten Transkriptionsfehler bei vielen Lösungen nicht selten bei über 30 Prozent.

Die Analyse von Kundenfeedback und Kundenkontakten war noch nie so einfach wie mit QNOVA.

Die Lösung bietet wertvolle Einblicke in die Qualität und Trends von Kundenkontakten sowie die Identifikation von Treibern der Kundenzufriedenheit. Diese Erkenntnisse ermöglichen es Unternehmen, schnell auf Kundenbedürfnisse und -anforderungen zu reagieren und die Qualität im Kundenservice nachhaltig zu steigern. Die Transkriptionsqualität der Sprachaufzeichnungen ist hervorragend. Auch die Analyse von Kundenkontakten oder Kundenfeedback aus den Kanälen E-Mail und Chat ist möglich.

QNOVA analysiert zusätzlich die Kundenzufriedenheit aus dem Dialog und gibt diese z.B. als CSAT Score aus, ohne dass der Kunde nach seiner Zufriedenheit gefragt wird. Dadurch erhalten Unternehmen eine wesentlich breitere Datenbasis.

Durch die nahtlose Integration von CRM- und anderen Drittsystemen sowie die Ergänzung durch E-Learning und digitales Coaching ist QNOVA eine umfassende Lösung für Unternehmen, die ihre Kundenkontaktanalyse verbessern und den Kundenservice optimieren wollen. Die so genannte Erstlösungsrate, eine wichtige Kennzahl im Kundenservice, wird durch den Einsatz von QNOVA deutlich erhöht und die Kundenzufriedenheit gesteigert.

„Wir sind stolz darauf, QNOVA als Innovation „Made in Germany“ auf den Markt zu bringen“, sagt Rainer Wilmers, Geschäftsführer von AC Süppmayer. „Diese bahnbrechende Lösung wird unseren Kunden wertvolle Einblicke in ihre Kundenkontakte und das Kundenfeedback geben und ihnen helfen, effizient an den richtigen Stellen im Hinblick auf Kosten und Kundenzufriedenheit zu optimieren. Darüber hinaus sagt uns die künstliche Intelligenz in Form eines Scores voraus, wie zufrieden der Kunde sein war oder ob sein Anliegen gelöst wurde. Außerdem gibt sie den Mitarbeitern Hinweise was bei künftigen Kundenkontakten verbessern können“.

Weitere Informationen über QNOVA finden Sie unter https://www.qnova.ai.

AC Süppmayer ist seit 1995 ein Beratungs- und Softwareunternehmen für die Optimierung von Kundenprozessen. Mit innovativen Konzepten und dem Einsatz von künstlicher Intelligenz sorgt AC Süppmayer für die Steirgerung der Kundenzufriedenheit und Senkung der unnötigen Kosten

Firmenkontakt
AC Süppmayer GmbH
Rainer Wilmers
Kaiserstr. 26a
66111 Saarbrücken
06805/928501

Home

Pressekontakt
AC Süppmayer GmbH
Susanne Kantz
Kaiserstr. 26a
66111 Saarbrücken
06805/9285900

Home

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Disclaimer/ Haftungsausschluss: Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Prnews24.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Themen in dieser Story

Neueste Storys

Lesen Sie mehr zum Thema: QNOVA revolutioniert Kundenkontaktanalyse auf GPT-Basis