BURGER GROUP mit STL setzt verstärkt auf Automotive-SPICE - PrNews24.com

Artikel teilen

Interdisziplinäre Ansätze für mechatronische Antriebskomponenten

Nürnberg, den 22.März 2023 – Die BURGER GROUP, ein Komplettlieferant für mechatronische Antriebskomponenten – auch für die Automobilindustrie – forciert ihr Engagement im Bereich Automotive SPICE® Automotive Software Process Improvement and Capability Determination). Grund dafür ist die Tatsache, dass die Einhaltung von Automotive SPICE® zunehmend zum entscheidenden Erfolgsfaktor wird, um sich als qualifizierter Zulieferer zu behaupten. Da diese Entwicklung gleichermaßen softwarebezogene als auch mechanische und elektronische Aspekte betrifft, wird Automotive-SPICE nicht nur für die Softwareentwicklung, sondern auch für sämtliche anderen Disziplinen, die an der Gestaltung kompletter mechatronischer Systemkomponenten beteiligt sind, zunehmend relevant.

Vor diesem Hintergrund wird die BURGER GROUP ab sofort bei ihrem Vorhaben, Automotive-SPICE ganzheitlich anzugehen, interdisziplinäre Ansätze verfolgen. Dabei kommt der Zusammenarbeit zwischen den Gewerken Hardware, Software und Mechanik unterschiedlicher Unternehmen der BURGER GROUP eine zentrale Rolle zu. Denn nur durch eine ganzheitliche Betrachtung aller Komponenten und Gewerke lassen sich die Anforderungen und hohe Qualität sicherstellen.

Auf- und Ausbau interner Prozessgruppen

Konkret bedeutet dies, dass die beteiligten Firmen der Gruppe – die STL Systemtechnik LEBER GmbH und die SBS-Feintechnik GmbH – auf Basis eines gemeinsam abgestimmten Prozessmodells und Toolings zusammenarbeiten werden. In diesem Rahmen werden die im Automotive-SPICE Assessment Modell definierten Prozessgruppen für die Entwicklung, Fertigung und Pflege von mechatronischen Antriebskomponenten sukzessive in gemeinsamen Projekten auf- und ausgebaut. Hierbei werden sowohl die spezifischen Anforderungen an die Softwareentwicklung als auch an die Entwicklung von Mechanik und Hardware berücksichtigt. Die enge Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Gewerken soll sicherstellen, dass die Anforderungen an die Entwicklung mechatronischer Antriebskomponenten holistisch betrachtet werden, und die geforderte Qualität in allen Bereichen erfüllt wird.

Hoher Grad an Synergieeffekten

Insgesamt wird durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit innerhalb der BURGER GROUP ein hoher Grad an Synergieeffekten erreicht. Die Verzahnung der verschiedenen Gewerke führt zu einer optimierten Entwicklung und Fertigung mechatronischer Antriebskomponenten, die den Anforderungen von Automotive-SPICE entsprechen. Zudem sollen durch die Verbindung der Gewerke auch neue innovative Lösungen entstehen, die das Leistungsspektrum der BURGER GROUP erweitern, und das Unternehmen in der Automobilindustrie als Qualitätsführer positionieren.

SBS-Feintechnik Produktmanager Johannes Maier und STL-Geschäftsführer Stefan Angele von der BURGER GROUP begründen die Initiative: „Aktuell wird seitens der Automobilhersteller eine A-SPICE konforme Produktentwicklung zunehmend zur Voraussetzung für eine Auftragserteilung an Zulieferbetriebe. Die Nachfrage nach A-SPICE konform entwickelten Produkten hat bei uns in den letzten Monaten stark angezogen. Allerdings sehen wir sehen auch bei unseren Kunden eine große Lücke zwischen Wunsch und Wirklichkeit hinsichtlich der vorhandenen Reifegrade. Daher wollen wir die Stärken unseres interdisziplinär aufgestellten Unternehmensverbundes voll ausschöpfen, indem wir uns zukünftig gemeinsam als A-SPICE konformer mechatronischer Systemlieferant aufstellen. Schneller und effizienter, als dies der Wettbewerb aus unserer Sicht bisher kann“.

Über die BURGER GROUP:
Die BURGER GROUP mit Hauptsitz in Schonach ist einer der führenden Systempartner im Bereich kundenspezifischer Antriebstechnik. Mit über 1200 Mitdenker:innen an acht Standorten in Europa und Nordamerika schaffen wir innovative Lösungen in Metall, in Kunststoff, im Materialverbund oder als komplettes mechatronisches System. Mit unserer Erfahrung aus über 165 Jahren Antriebsentwicklung, zukunftsweisenden Fertigungstechnologien und Innovationen finden wir für jede Anwendung den passenden Antrieb.
www.burger-group.com

Über SBS-Feintechnik:
SBS-Feintechnik – innovativ, kundenspezifisch. Wir erfinden das Rad nicht neu, wir entwickeln es nur weiter: Seit über 150 Jahren optimieren wir unsere innovativen, kundenspezifischen Antriebslösungen beständig weiter! Heute reicht unsere Produktpalette als Systemanbieter von der klassischen Kuckucksuhrwerktechnik, über Medizintechnik, Maschinen- und Anlagenbau, Haushalts- und Gebäudetechnik bis hin zur Automotiveindustrie.
www.sbs-feintechnik.com

Die Systemtechnik LEBER ist ein führender Anbieter von Lösungen im Bereich Antriebstechnik, Digitalelektronik, Feldbus- und Kommunikationstechnik, Leistungselektronik und individueller Stromversorgungen sowie Leistungsstellern. Für namhafte Hersteller aus Medizintechnik, Luftfahrt und industrieller Automatisierung sowie der Automotive und Consumer Electronics Branche entwickelt das fränkische Unternehmen Konzepte sowie Elektronik, Hard- und Software mit einem festen und erfahrenen Ingenieurstamm inhouse und leistet Unterstützung in allen Phasen der Produktentwicklung – vom Prototypenbau bis hin zur Serieneinführung. Zu den bekanntesten Kunden der Leber zählen VW, Siemens und Airbus. Systemtechnik LEBER GmbH & Co. KG ist ein Unternehmen der BURGER GROUP.

Firmenkontakt
Systemtechnik LEBER GmbH & Co. KG
Stefan Angele
Haimendorfer Straße 52
90571 Schwaig
0911- 215372-0
www.leber-ingenieure.de

Pressekontakt
Systemtechnik LEBER GmbH & Co. KG
Cathrin Ferus
Haimendorfer Straße 52
90571 Schwaig
0911469518
www.leber-ingenieure.de

Bildquelle: @raeng-on-unsplash

Disclaimer/ Haftungsausschluss: Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Prnews24.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Themen in dieser Story

Neueste Storys

Lesen Sie mehr zum Thema: BURGER GROUP mit STL setzt verstärkt auf Automotive-SPICE