Mit dem E-Auto Geld dazuverdienen – Aktueller Tipp der ERGO Versicherung

Artikel teilen

Pressemitteilung zum Thema ᐅ Mit dem E-Auto Geld dazuverdienen – Aktueller Tipp der ERGO Versicherung

Experten der ERGO Group informieren

Peter Schnitzler, Kfz-Experte von ERGO:

Mit der Treibhausgasminderungsquote (THG-Quote) verpflichtet die Bundesregierung Mineralölunternehmen dazu, ihre CO2 Emissionen jährlich zu reduzieren. Erreichen die Unternehmen die Vorgaben nicht, müssen sie eine Strafe zahlen oder Verschmutzungsrechte nachkaufen. Alternativ dazu können sie seit 2022 auch die „sauberen“ Anteile von Verbrauchern, die ein Elektroauto besitzen, erwerben und ihre CO2-Bilanz damit ausgleichen. Die Auszahlung der Prämie an Halter von E-Autos erfolgt über Zwischenhändler, die das eingesparte CO2 von Privatpersonen und Unternehmen gebündelt an die Mineralölunternehmen verkaufen. So können Verbraucher einige hundert Euro pro Jahr für ihr Elektrofahrzeug erhalten. Um ein gutes Angebot zu finden, empfiehlt es sich, die AGB unterschiedlicher Dienstleister zu vergleichen. Den Antrag auf Auszahlung prüft und zertifiziert das Umweltbundesamt. Dafür müssen Halter von E-Autos eine Kopie ihrer Zulassungsbescheinigung Teil 1 (früher: Fahrzeugschein) beim gewählten Dienstleister einreichen. Der vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz errechnete Schätzwert für die CO2-Einsparung von Elektrofahrzeugen ist auf alle E-Autos anwendbar – individuelle Faktoren wie Fahrzeugalter und -größe, Energieverbrauch und Jahresfahrleistung spielen keine Rolle. Nach Abzug einer Provision geht die Prämie an den Fahrzeughalter. Übrigens: Der Quotenhandel ist für alle reinen Elektrofahrzeuge, zum Beispiel auch Zweiräder oder Lieferwagen, möglich. Voraussetzung ist, dass eine Zulassungsbescheinigung Teil 1 vorliegt.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 1.582

Weitere Ratgebertexte stehen für Sie unter www.ergo.com/ratgeber bereit. Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Das bereitgestellte Bildmaterial darf mit Quellenangabe (Quelle: ERGO Group) zur Berichterstattung über die Unternehmen und Marken der ERGO Group AG sowie im Zusammenhang mit unseren Ratgebertexten honorar- und lizenzfrei verwendet werden.

Über die ERGO Group AG
ERGO ist eine der großen Versicherungsgruppen in Deutschland und Europa. Weltweit ist die Gruppe in rund 25 Ländern vertreten und konzentriert sich auf die Regionen Europa und Asien. Unter dem Dach der ERGO Group AG steuern mit der ERGO Deutschland AG, ERGO International AG, ERGO Digital Ventures AG und ERGO Technology & Services Management AG vier separate Einheiten die Geschäfte und Aktivitäten der ERGO Group. In diesen sind jeweils das deutsche, internationale, Direkt- und Digitalgeschäft sowie die globale Steuerung von IT und Technologie-Dienstleistungen gebündelt. Über 38.700 Menschen arbeiten als angestellte Mitarbeiter oder als hauptberufliche selbstständige Vermittler für die Gruppe. 2022 nahm ERGO über 20 Milliarden Euro an Gesamtbeiträgen ein und er-brachte für ihre Kunden Netto-Versicherungsleistungen in Höhe von rund 15 Milliarden Euro.
ERGO gehört zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger.

Firmenkontakt
ERGO Group AG
Dr. Claudia Wagner
ERGO-Platz 1
40198 Düsseldorf
0211 477-2980
http://www.ergo.com/verbraucher

Pressekontakt
HARTZKOM PR und Content Marketing
Marion Angerer
Hansastraße 17
80686 München
089 998 461-18

NEUE PERSPEKTIVEN FÜR IHRE MARKE

Bildquelle: ERGO Group

Disclaimer/ Haftungsausschluss: Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Prnews24.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Themen in dieser Story

Neueste Storys

Lesen Sie mehr zum Thema: Mit dem E-Auto Geld dazuverdienen – Aktueller Tipp der ERGO Versicherung