Welt-Autismus-Tag: Höhlen-Urlaub für Menschen mit Autismus-Spektrum-Störungen in Andalusien

Erstmals gibt es für Menschen mit Autismus-Spektrum-Störungen im Bereich von Asperger/hochfunktionalem Autismus ein therapeutisch begleitetes Urlaubs-Angebot.

BildDie Psychologin Nicola Pape bietet im September und Oktober 2023 in authentischen andalusischen Höhlen eine Auszeit mit vielfältigen Angeboten und Unterstützung an.

Unterbringung in Höhlen

Im Geopark von Granada befindet sich der größte Komplex von Höhlenwohnungen Europas. Hier ist zudem die umfangreichste und längste chronologisch zusammenhängende Fundstätte paläontologischer kontinentaler Wirbeltiere aus dem Quartär Europas.
Inmitten wunderschöner Natur, erfolgt die Unterbringung in authentischen Höhlen, die liebevoll reformiert wurden. Jeder Teilnehmer bekommt seine eigenen Höhle. Das Gelände liegt auf einem Plateau und bietet damit eine garantiert reizarme und störungsfreie Umgebung für einen maximalen Erholungswert. Ganz oben gibt es eine Aussichtsplattform, wo man auf die Sierra Nevada blicken kann und einfach in Ruhe lesen oder „nur sein“ kann. Jede Höhle hat einen eigenen Vorplatz zum draussen sitzen und es gibt auch Hängematten zum Entspannen. Das gesamte Gelände hat mehrere Rückzugsmöglichkeiten mit Sitzecken und steht ausschließlich der Gruppe zur Verfügung. Es gibt einen Jacuzzi und einen Swimmingpool zur freien Benutzung. Es können 8-10 Personen teilnehmen.

Gestaltung des Urlaubs

Es werden keine Anforderungen gestellt, jeder Mensch wird so aufgenommen wie er ist. Es werden verschiedene Aktivitäten angeboten, wie zum Beispiel Wanderungen, die direkt beim Gelände beginnen, es gibt einen kostenlosen Fahrradverleih um selber und unabhängig in die Stadt und Umgebung fahren zu können, tägliches Stretching/Yoga, tägliche Achtsamkeitsübungen in Form von Fantasiereisen, Autogenem Training, Progressiver Muskelentspannung und Ähnlichem im Wechsel. Unterstützt wird das Projekt von einer Kunsttherapeutin, die lange Jahre Erfahrung im Bereich des Autismus-Spektrums hat. Im Bereich der Kunsttherapie werden Themen wie die Auseinandersetzung mit Ängsten, Stereotypen, Aggression und Frust sowie Beziehungsaufbau und Mut zum eigenen Selbst bearbeitet. Der Tagesablauf wird jeden Tag gleich gestaltet und am Anfang in Papierform ausgehändigt, so dass sich jeder daran orientieren kann. Die Teilnahme an den Angeboten ist stets kostenfrei und inkludiert, es besteht aber keine Teilnahmepflicht. 

Abgerundet wird das Angebot mit weiteren Angeboten wie zum Beispiel ein spanischer Abend mit Paella und Gitarrenmusik und Ausflügen in die Umgebung.

Die Teilnehmer selbst gestalten ihre Ferienwoche nach ihren Bedürfnissen und bekommen dabei die notwendige Unterstützung. Das Gelände ist barrierefrei und es wird viel Wert auf Eigenständigkeit und maximale Entspannung gelegt.

Die Veranstalterin

Die begleitende Psychologin, ebenfalls Asperger diagnostiziert, ist täglich mehrere Stunden anwesend und steht für Einzelgespräche zur Verfügung. Hier können nochmal speziell verschiedene Themen wie Stärken, Schwächen und Probleme im Alltag auf Wunsch besprochen werden.

Nicola Pape meint: „Das Projekt „Urlaub für Autist*innen“ ist ein Herzensprojekt von mir. Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie schwierig sich Urlaub oder eine Auszeit oftmals gestalten, wenn man besondere Bedürfnisse hat. Ich möchte gerne die Gegebenheiten in Form von Ort und Konzept schaffen, die es ermöglichen, dass Menschen mit Autismus-Spektrum Störungen eine wirklich schöne und unbeschwerte Zeit verbringen können.“

Für 2024 ist geplant, das Angebot mit Hilfe eines weiteren Therapeuten-Teams auf Familien mit Kindern auszuweiten. Hier werden auch speziell Familien im gesamten Autismus-Spekturm-Bereich angesprochen

Mehr Informationen unter: www.urlaubfürautisten.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

RMAS – Reisen für Menschen mit Autismus Spektrum Störungen
Frau Nicola Pape
Calle Iglesia 52
18515 Fonelas
Spanien

fon ..: +4915756356455
web ..: http://www.urlaubfürautisten.de
email : info@aspergerurlaub.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

RMAS – Reisen für Menschen mit Autismus Spektrum Störungen
Frau Nicola Pape
Calle Iglesia 52
18515 Fonelas

fon ..: +4915756356455
web ..: http://www.urlaubfürautisten.de
email : info@aspergerurlaub.de

Weitere Storys

Das könnte Sie auch interessieren