Wildbytes eröffnet virtuelles Designlabor für neuen CUPRA Sportwagen

Experimentelles Autodesign-Projekt im Metahype-Universum: Markenbildung für die Zielgruppen von morgen

Berlin, 8. Mai 2023 – Die Kreativagentur Wildbytes (https://wildbytes.cc/)hat für den Automobilhersteller CUPRA (https://www.cupraofficial.de/?idcmp=sea:10_BRAND_Exact:GOOGLE:Brand:cupra:NA:NA:cupra&dns=true&gad=1&gclid=CjwKCAjwov6hBhBsEiwAvrvN6G7RH-sIEc5upTe9KS0R5aZ7imlKfXkiD4kCHtcGusmRiSH27b4XkBoCKC4QAvD_BwE&gclsrc=aw.ds) einen neuen „Hyper Configurator“ entwickelt, mit dem Kund*innen immersiv ins Autodesign einsteigen können. Über MetaHype, die Metaverse-Plattform von CUPRA, können sie mit dem neuen Tool ihren eigenen CUPRA DarkRebel Sportwagen konfigurieren. Die erste Gelegenheit dazu hatten die Nutzer*innen beim Launch-Event anlässlich der Formel E Weltmeisterschaft am 21., 22. und 23. April am Berliner Flughafen Tempelhof. Maßgeblichen Anteil an der Umsetzung vor Ort hatte das deutsche Team der Berliner Wildbytes Niederlassung. Das aktuelle Projekt ist ein weiterer Meilenstein für experimentelles Branding, mit dem schon heute innovative Custome Touchpoints für die virtuelle Customer Journey der Zukunft geschaffen werden. Wildbytes empfiehlt sich damit einmal mehr als kreativer Agenturpartner für alle Marken im deutschsprachigen Raum, die ihre Digitalisierung auch im Brand Building vorantreiben und als Marke in den Verkaufswelten von morgen relevant bleiben wollen.

Gemeinsam mit Wildbytes Deutschland können Markenunternehmen und Agenturen innovative Brand Building Projekte in direktem Austausch mit dem Berliner Kreativ-Team planen und umsetzen, um mit ihren Markenerlebnissen neue Zielgruppen aus den Generationen Y und Z anzusprechen. Jamshid Alamuti, Geschäftsführer von Wildbytes Deutschland: „Wir bauen unsere Präsenz in Deutschland kontinuierlich aus. Als erfahrender Entwicklungspartner können wir alle Brands unterstützen, die für ihre Markenaktivitäten im Metaverse neue Ideen und Unterstützung benötigen. Unser Team in Berlin deckt die gesamte Content-Pipeline ab – vom Hardware-Support über Interaktionstechnologien, Video und Animation bis hin zur Integration audiovisueller Architektur, Augmented Reality und 4D. Wir schaffen für unsere Markenpartner immersive Erlebnisse ganz neuer Art, die bei Verbraucher*innen einzigartige und nachhaltige Emotionen erzeugen und die Kundenbindung intensivieren“. Wildbytes Deutschland hat bereits umfangreiche Erfahrung mit beeindruckenden Kreativprojekten, in denen Marken aus unterschiedlichsten Branchen – ob Fashion- und Kosmetik, Automotive oder Gaming und Unterhaltungselektronik – ihre Kundenerlebnisse auf virtuelle Verkaufswelten übertragen. Mit seinem Portfolio ist Wildbytes Deutschland eine perfekte Ergänzung zu anderen Agenturen und vereinfacht Unternehmen den wichtigen Schritt in die digitale Welt von morgen.

Das neue Projekt: CUPRA DarkRebel – von der Realität in die Fantasie
Der Hyper Configurator ist ein virtuelles Labor, auf das über Smartphones und Webbrowser zugegriffen werden kann. Zum Einsatz kommen neueste Technologien aus der Videospielentwicklung wie Unreal Engine und Pixel Streaming Systeme. Mit dem neuen Konfigurator können User*innen ihre Ideen in verschiedenen virtuellen Umgebungen verwirklichen. Das Design ist vollkommen losgelöst von den Grenzen der Realität, was die Fantasie und Kreativität der Nutzer*innen fördert. Der Hyper Configurator bietet auch Tools, die es dem CUPRA-Tribe (der Community des Autoherstellers) ermöglichen, eigene Versionen des Autos zu entwerfen und den endgültigen Designprozess eines physischen Modells zu beeinflussen, das in naher Zukunft vorgestellt werden soll. Für das Projekt hat Wildbytes drei verschiedene Umgebungen entwickelt, in denen die Benutzer*innen ihren eigenen CUPRA DarkRebel erstellen können. Die Designs reichen von einem ersten Modell und einer realistischeren Umgebung bis hin zu einem träumerischen Design mit einem Metaverse-typischen Look&Feel.

Die Grenzen der Materialität überwinden?
„Mit dem CUPRA DarkRebel wollen wir die Grenzen der Materialität überwinden und das Autodesign ins Immaterielle erweitern, um das Erlebnis zu intensivieren. Durch die Möglichkeiten der virtuellen Welt wird die Kreativität gefördert, die Fantasie angeregt und die Sinne gestärkt“, erläutert Sven Schuwirth, COO von CUPRA. Paula Donat, Art Director von Wildbytes, ergänzt: „Bei diesem Projekt haben wir die Möglichkeiten von Unreal (Echtzeit-Rendering) bis zum Äußersten ausgereizt. Das Endergebnis hat eine grafische Qualität, die der eines Kinofilms sehr nahekommt. Unser Ziel war es, sich vom klassischen Autokonfigurator zu distanzieren und stattdessen ein sinnliches sowie immersives Erlebnis zu bieten.“

„Dancing Experiences“ im Metahype-Universum
Als Ergänzung zum Hyper Configurator hat Wildbytes das Spiel Dancing Experience entwickelt. Hierbei handelt es sich um ein immersives Tanzspiel, bei dem die Community ihre eigenen Avatare erstellen kann, um ihre besten Tanzbewegungen zu testen und gegeneinander anzutreten. Beide Erlebnisse sind Teil des von CUPRA entwickelten eigenen Metaversums „Metahype“, das dem CUPRA-Tribe eine Vielzahl von Erlebnissen wie Produktpräsentationen, Autokonfiguratoren oder Spiele bietet. Metahype ist ein digitales Universum, das als Treffpunkt und Ort der Zusammenarbeit für Marken, aufstrebende Unternehmen und Kreative dient, um Events, Begegnungen und Erfahrungen zu fördern.

Den Nerv der Zielgruppen von morgen treffen
Für die Generation Z und jüngere Generationen gehört das Spielen in virtuellen Grenzwelten zum Alltag – eine zentrale Rolle spielt dabei das soziale bzw. interaktive Spielerlebnis: 40 Prozent der jungen User*innen haben allein im letzten Monat ein Onlinespiel mit Freund*innen aus ihrem realen Alltag gespielt und 22 Prozent haben mindestens einen Live-Gaming-Stream verfolgt. Auch Studien zum Metaverse zeigen immer wieder, dass Angehörige der Generation Z sowie die sogenannten Millenials für 90 Prozent der Online-Gespräche im Metaversum verantwortlich sind. Acht von zehn Vertretern der Generation Z sehen das Metaversum als eines der zentralen Tools, um sich unkompliziert zu vernetzen.

„Digital Natives sind zunehmend daran interessiert, sich auf innovative Weise mit ihren Lieblingsmarken zu verbinden und mit ihnen auch ganz ohne Gatekeeper zu interagieren. Für sie gehört das Ausprobieren neuer Technologien und die Erkundung digitaler Welten schon längst zum Alltag. Marken müssen sich auf diese Bedürfnisse einstellen. Neuartige immersive und vor allem kollaborative Projekte, wie Wildbytes sie realisiert, können hierfür zu einem wichtigen Schlüsselerlebnis werden“, ist Geschäftsführer Alamuti überzeugt.

Weiteres Bild- und Videomaterial steht auf Nachfrage zur Verfügung.

Über Wildbytes
Wildbytes wurde 2011 als Kreativstudio gegründet und hat sich auf die Produktion interaktiver Erlebnisse für Werbung, kulturelle Veranstaltungen und Markenkampagnen spezialisiert. Mit dem Einsatz modernster digitaler Technologie deckt Wildbytes die Bandbreite von visuellen bis immersiven und partizipativen Kundenerfahrungen ab. Die Agentur für experimentelle Innovation will die Art und Weise, wie ein Publikum Marken erlebt, durch den kreativen Einsatz von Technologie neu erfinden. Wildbytes wurde von Julio Obelleiro, Gründer und CEO, in Spanien gegründet und besitzt heute Niederlassungen in Madrid, Barcelona, und New York, USA. Der neue Standort in Berlin wird unter der Leitung von Jamshid Alamuti als Geschäftsführer in Deutschland stehen. Weitere Informationen zu Projekten und zum Unternehmen stehen unter https://wildbytes.cc/ zur Verfügung.

Firmenkontakt
Wildbytes
Jamshid Alamuti
Billy-Wilder-Promenade 36
14167 Berlin
+49 170 1860 686
https://wildbytes.cc/

Pressekontakt
AxiCom GmbH
Katharina Oehm
Infanteriestraße 11
80797 München
+49 89 800 90 818
https://axicom.com/de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Weitere Storys

Das könnte Sie auch interessieren