Verarbeitung von Steinwolle als WDVS Wärmedämmverbundsystem

Steinwolle ist das Fassaden-Dämmmaterial welches in der Mehrzahl unserer Projekte eingesetzt wird.

Verarbeitung von Steinwolle als WDVS Wärmedämmverbundsystem (https://renesa.ch/fassadensysteme-4/).

Steinwolle ist das Fassaden-Dämmmaterial welches in der Mehrzahl unserer Projekte eingesetzt wird. Als effizientes Teil eines Wärmedämmverbundsystems (WDVS) bietet Steinwolle viele Vorteile in Bezug auf Energieeffizienz und Nachhaltigkeit. In diesem Blogbeitrag betrachten wir die Verarbeitung von Steinwolle als Teil des WDVS näher.

1.Was ist Steinwolle?
1.1.Herstellung
Steinwolle, resp. Mineralwolle, ist ein Dämmstoff, der aus geschmolzenem Gestein hergestellt wird. Bei Temperaturen von über 1´400°C wird das Gestein geschmolzen und anschliessend zu Fasern geblasen. Diese Fasern werden miteinander verfilzt, um die typische Struktur der Steinwolle zu erhalten.

1.2.Eigenschaften
Steinwolle besitzt mehrere Eigenschaften, die sie als Dämmmaterial geeignet machen. Sie ist nicht brennbar, feuchtigkeitsbeständig, schalldämmend und besitzt eine hohe Wärmedämmleistung. Zudem ist Steinwolle resistent gegen Schimmel, Pilze und Ungeziefer.

2.Was ist ein WDVS?
2.1.Funktionsweise
Ein Wärmedämmverbundsystem (WDVS) ist eine Art von Fassadendämmung, bei der Dämmplatten direkt auf die Aussenwand eines Gebäudes geklebt oder/und gedübelt werden. Anschliessend wird ein Armierungsgewebe aufgebracht und eine mehrschichtige Putzschicht aufgetragen. Diese Art der Dämmung reduziert den Energieverlust und sorgt für ein angenehmes Raumklima.

2.2.Vorteile
WDVS bieten viele Vorteile, wie z.B. eine hohe Energieeffizienz, die zu geringeren Heizkosten führt. Ausserdem schützen sie die Bausubstanz vor Witterungseinflüssen, verbessern den Schallschutz und tragen zur optischen Aufwertung der Fassade bei.

3.Steinwolle in WDVS
3.1.Vorteile der Verwendung
Die Verwendung von Steinwolle in WDVS hat mehrere Vorteile gegenüber anderen Dämmmaterialien. Aufgrund ihrer Unbrennbarkeit trägt sie zur Brandsicherheit des Gebäudes bei. Die hohe Wärmedämmleistung von Steinwolle ermöglicht es, den Energieverbrauch weiter zu reduzieren. Darüber hinaus trägt Steinwolle aufgrund ihrer Feuchtigkeitsbeständigkeit und Schimmelresistenz zu einem gesunden Raumklima bei.

3.2.Anwendungsbereiche
Steinwolle eignet sich für verschiedene Anwendungen im WDVS. Dazu gehören die Fassadendämmung von Wohn- und Geschäftsgebäuden, die Dämmung von Kellerwänden und die Innendämmung von Aussenwänden.

5.Unsere Verarbeitungsgrundsätze
-Wir arbeiten ausschliesslich mit Gesamtsystemen etablierter Markenhersteller mit aufeinander abgestimmten Komponenten.
-Sorgfältige und qualitative Verarbeitung als oberste Maxime.
-Die Qualität wird während dem Prozess konstant überwacht;
Trocknungszeiten, Vermeidung von Rissbildung, Überprüfung der Haftung, Verarbeitung gemäss Herstellerangaben, Verarbeitungstemperaturen sowie Schutz vor Feuchtigkeit.

Kontaktieren Sie uns

Renesa GmbH – kompetent bei Fassaden & Gebäudehüllen für Neubau, Umbau, Renovation & Sanierung.

Kontakt
Renesa GmbH
Marc Walter
Giessenstrasse 17
8600 Dübendorf
+41 44 811 90 39
+41 44 811 90 59
https://renesa.ch

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Weitere Storys

Das könnte Sie auch interessieren