Umfrage: Mitglieder geben dem IBU Bestnoten

Teilen

Beratungsgruppe für Verbandsmanagement (B“VM): „Topergebnis“

HAGEN -13. Juni 2023. Die Mitglieder des Industrieverbandes Blechumformung bewerten den Verband mit der Note 1,3. „Das ist ein Topergebnis – eines der besten, das wir bisher hatten“, so die Beratungsgruppe für Verbandsmanagement (B“VM), die die Befragung durchgeführt hat. Der Zufriedenheitsgrad liegt bei über 90 Prozent. Am besten fiel die Bewertung in puncto Kompetenz und Zuverlässigkeit aus.

Juristisches Wissen, Beratung und Stahlinformationen am gefragtesten
Rechtsgutachten, Stahlmarktexpertise und Mitgliederberatung – diese Leistungen sind bei den Mitgliedern am bekanntesten. Das deckt sich mit ihren Erwartungen: Juristisches Wissen, persönliche Beratung und Informationen zum Stahlmarkt sind bei den Umfrageteilnehmern gefragt. Genau wie Mustertexte, Seminare und Veranstaltungen – die Möglichkeit zum Austausch ist ein wichtiges Kriterium für die Mitgliedschaft. Teilnehmer schätzen die Praxisnähe der Veranstaltungen. Und wünschen sich nach der digitalen Corona-Etappe auch wieder mehr Präsenzangebote mit persönlichen Begegnungsmöglichkeiten.

Hohe Verbundenheit zum Verband
Eine hohe Verbundenheit zum Verband zeigt der gute persönliche Kontakt zur Geschäftsstelle: 80 Prozent der Teilnehmer sind regelmäßig mit dem IBU-Team im Gespräch und würden sich mit ihren Anliegen an keine andere Organisation wenden. Auch die Kommunikationskanäle des Verbandes, Newsletter, Mailings und Öffentlichkeitsarbeit, kommen gut an.

Zukunftsthemen: Personal, Transformation, Digitalisierung, Klima, Energie
Auf der Agenda des IBU sehen die Umfrageteilnehmer ganz klar drängende Zukunftsthemen: Personalgewinnung, Transformation und Digitalisierung der Produktion, Klimaneutralität, Energieversorgung. Neben dem Fokusmarkt Automotive wünschen sich einige Umfrageteilnehmer künftig auch eine stärkere Berücksichtigung von Non-Automotive-Märkten. „Für uns sind die Ergebnisse der Mitgliederbefragung sehr motivierend“, unterstreicht IBU-Geschäftsführer Bernhard Jacobs. „Einerseits, weil sie unsere Arbeit bestätigen. Und andererseits, weil sie uns zeigen, welche Themenbereiche wir angehen und bearbeiten müssen, um unsere Mitglieder optimal zu unterstützen.“ Der Industrieverband wird sich genau so verändern, wie der Markt es von den Mitgliedsunternehmen erfordert. Ausdrücklich nimmt der Verband auch neue Unternehmen in sein Netzwerk auf, die nicht nur Umformtechnik als ihre Kernkompetenz ansehen. Text 2.376 Z. inkl. Leerz.

Der IBU in Hagen vertritt als Bundesverband circa 240 Mitgliedsunternehmen der blechumformenden Industrie und deren Zulieferer. Diese überwiegend aus mittelständischen Familienunternehmen bestehende Branche wird durch eine industrielle Fertigung für marktmächtige Kunden geprägt. Das Umsatzvolumen der Branche betrug im Jahr 2019 rund 20,49 Milliarden Euro. Die Verbandsmitglieder sind mehrheitlich Zulieferer der Automobil- und Elektronikindustrie, des Maschinen- und Anlagenbaus, der Möbel- und Bauindustrie sowie der Medizintechnik.

Fotos: Industrieverband Blechumformung (IBU) – Abdruck honorarfrei – bitte nur mit Quellenangabe

Firmenkontakt
Industrieverband Blechumformung (IBU)
– –
Goldene Pforte 1
58093 Hagen
02331 – 95 88 56
02331 – 95 87 39
http://www.industrieverband-blechumformung.de

Pressekontakt
mali pr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
02331 – 46 30 78
02331 – 73 58 35
http://www.industrieverband-blechumformung.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Weitere News

Das könnte Sie auch interessieren

Sie lesen gerade die News mit dem Thema - Umfrage: Mitglieder geben dem IBU Bestnoten