SCARPA verbessert mit Celigo Betriebseffizienz und Transparenz - PrNews24.com

Artikel teilen

SCARPA verbessert mit Celigo Betriebseffizienz und Transparenz

„Ich weiß noch, wie ich Celigo zum ersten Mal gesehen habe und fast vor Freude geweint hätte. Ich weiß noch, dass ich dachte: ‚Moment mal, so einfach ist das? Ich muss nur auf diese Taste klicken? Das ist alles?‘ Es war eines dieser Dinge, die es uns ermöglichten, uns auf zukunftsweisende Projekte zu konzentrieren.“

Sarah Fansler
Direct Sales Manager
SCARPA

Über
SCARPA (https://de.scarpa.com/)wurde in den italienischen Alpen gegründet und ist ein weltweiter Hersteller und Anbieter hochwertiger, leistungsstarker und zweckmäßiger Schuhe für Bergsteigen, Trekking, Wandern, Berglauf, Klettern und Skifahren.

Hintergrund
Da SCARPA in den letzten Jahren ein beträchtliches Wachstum verzeichnete, begann das Unternehmen, seine technische Infrastruktur, die seit fast einem Jahrzehnt bestand, zu modernisieren, damit das kleine Betriebsteam sie effizienter verwalten konnte. Im Rahmen dieser Initiative beschloss das Team, seine veraltete Open-Source-Webseite durch eine wesentlich leistungsfähigere und modernere Magento-Plattform zu ersetzen.

Die Herausforderung
SCARPA verwendete NetSuite seit fast zehn Jahren, und im Rahmen der Migration seines alten Shops musste das Team seine Order-to-Cash-Prozesse durch die Verbindung dieser beiden Anwendungen automatisieren.

„Als wir zum ersten Mal mit der Magento-Website live gingen, beschlossen wir, unsere eigenen benutzerdefinierten Integrationen zu machen,“ sagt Sarah Fansler, Direct Sales Manager bei SCARPA. „Sie waren sehr mühsam zu erstellen und funktionierten für eine kurze Zeit gut, aber wir stellten fest, dass sie zeitaufwändig in der Wartung und anstrengend in der Fehlerbehebung waren.“

Die benutzerdefinierte Integration erwies sich außerdem zu den unpassendsten Zeitpunkten als unzuverlässig, was zu Verzögerungen, Fehlern und mangelnder Bestandstransparenz führte.

„Wenn sie ausfiel, musste das Team bei jeder Bestellung die Fehler korrigieren, bis wir das Problem behoben hatten“, so Fansler. „Das konnte manchmal Wochen dauern, was vor allem in der Hochsaison eine echte Herausforderung war. Wir dachten, wir hätten etwas, wir verkauften es, und dann hatten wir es doch nicht. Irgendwann habe ich nur noch zweimal täglich eine Datei hochgeladen.“

Als das Team der Abwicklung von Kundenaufträgen Priorität einräumte, blieben andere Bereiche des Unternehmens, die ebenfalls Aufmerksamkeit benötigten, auf der Strecke. „Wir sind ein kleines Team. Es wurde so viel Arbeit. Es war wie ein Vollzeitjob, und das war nicht tragbar“, fügt Fansler hinzu.

Die Lösung
Um Fehler zu reduzieren, die Effizienz zu steigern und das Kundenerlebnis zu verbessern, benötigte das Team eine bessere Möglichkeit, Magento und NetSuite zu integrieren, um die Geschäftsprozesse von der Bestellung bis zur Bezahlung zu automatisieren. Das SCARPA-Team entschied sich für die Automatisierung der Prozesse mit Celigos Magento-NetSuite Integration App. „Ich weiß noch, wie ich Celigo zum ersten Mal gesehen habe und fast vor Freude geweint hätte“, sagt Fansler. „Ich weiß noch, dass ich dachte: ‚Moment, so einfach ist das? Ich muss nur auf diese Taste klicken? Das ist alles?'“

Mit den vorgefertigten Integrationsabläufen von Celigo war das SCARPA-Team in der Lage, die vorherige benutzerdefinierte Integration ziemlich schnell durch die Integrations-App von Celigo zu ersetzen. Dies war besonders wichtig für das kleine Betriebsteam von SCARPA, das nicht über einen eigenen Entwickler verfügte.

„Wir konnten ziemlich schnell live gehen“, so Fansler. „Es war eine willkommene Abwechslung, zu sehen, dass die Bestellungen so reibungslos und ohne Fehler eingingen, wo wir sonst mit Problemen zu kämpfen hatten. Mein Team hat das sehr zu schätzen gewusst“, fügt sie hinzu.

Fazit
Celigo hat SCARPA dabei geholfen, die Übertragung von Bestellungen von der Magento-Storefront zum NetSuite-ERP zu beschleunigen. Dies hat die Effizienz des Unternehmens und die Reaktion auf Kundenanfragen erheblich verbessert, und ermöglicht es dem Team, sich auf größere, wichtigere Aufgaben zu konzentrieren. „Letzten Winter hatten wir drei Vollzeit-Teammitglieder, die sich mit der Auftragserfassung und der Kundenkommunikation im Direktvertrieb beschäftigten. Jetzt haben wir zwei, die die gleiche Arbeit machen, und es läuft ganz gut“, sagt Fansler. „Unser Team kann viel besser mit den Kunden kommunizieren und viel schneller reagieren.

Vor allem aber konnte sich das Team, da es nicht mehr mit der manuellen Auftragserfassung beschäftigt war, auf strategischere Projekte konzentrieren, wie z. B. die Verbesserung der UX/UI der Website, um den Kunden die Navigation auf der Website zu erleichtern. Das Team plant außerdem, die Anwendungsfälle von Celigo in Zukunft zu erweitern.

„Wir können jetzt andere Dinge tun“, so Fansler. „Das wäre absolut nicht möglich gewesen, wenn wir das Integrationstool nicht gehabt hätten. Celigo gehört zu den Dingen, bei denen es außer Frage steht, was den Zeitaufwand, die Effizienz und die Zeit der Mitarbeitenden angeht.“

Der Name Celigo entstand durch die Kombination der Wörter „Central“ und „Ligo“ (von lateinisch „legare“ für „zusammenbinden“, „verbinden“, „verknüpfen“). Genau das ist es, was Celigo heute anbietet: eine cloudbasierte (zentrale) Plattform für die Integration (Verknüpfung) von Anwendungen. Celigo ist mit mehr als 6.000 Kunden der führende Anbieter von Integrationsplattformen-as-a-Service (iPaaS) für unternehmensweite Automatisierung.

2011 von dem heutigen CEO Jan Arendtsz in Nordkalifornien gegründet, beschäftigt Celigo in seiner Zentrale und den weiteren Büros weltweit aktuell bereits rund 700 Mitarbeitende.

Bei Gartner Peer Reviews, Capterra, Salesforce AppExchange und anderen gehört die iPaaS-Lösung von Celigo seit Jahren zu den am höchsten bewerteten Anwendungen. Von G2 wurde Celigo als „Best Software for 2021“ ausgezeichnet.

Firmenkontakt
Celigo
Anja Söldner
Theresienstraße 12
82319 Starnberg
+49 (0) 8151-91911-00
https://www.compass-communications.de/

Pressekontakt
Compass Communications GmbH
Anja Söldner
Theresienstraße 12
82319 Starnberg
+49 (0) 8151-91911-00
https://www.compass-communications.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Disclaimer/ Haftungsausschluss: Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Prnews24.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Themen in dieser Story

Neueste Storys

Lesen Sie mehr zum Thema: SCARPA verbessert mit Celigo Betriebseffizienz und Transparenz

PrNews24.com: Die Plattform für Pressemitteilungen und Pressemeldungen | Breite Präsenz garantiert: Ihre Pressemeldung auf über 50 Portalen wie: SCARPA verbessert mit Celigo Betriebseffizienz und Transparenz