StartseiteBauen und WohnenBeetflächen und Wege im Gemüsegarten planen mit Senol Arapi

Beetflächen und Wege im Gemüsegarten planen mit Senol Arapi

Mit Senol Arapi Beetflächen und Wege im eigenen Gemüsegarten clever planen

Für Senol Arapi (http://senol-arapi.de/) ist Planung der Schlüssel zum ertragreichen Gemüsegarten. So rät Arapi einen sorgfältig gezeichneten Plan zu erstellen, denn der hilft die Größe und Dimension seines Gartens genau festzulegen. Dabei muss ein Gemüsegarten nicht nur Beete umfassen, sondern auch Wege, Abstellflächen, einen Kompostplatz und möglicherweise ein Gewächshaus, Frühbeete oder sogar ein Gartenhäuschen, gibt Senol Arapi zu bedenken. Und wenn der Gemüsegarten nicht direkt am Haus liegt, muss unbedingt auch ein zentraler Wasseranschluss oder Brunnen eingeplant werden. Schließlich benötigt ein Gemüsegarten in der Regel mehr Wasser als ein normaler Ziergarten.

Inhalt:
– Größe und Breite der Beete
– Beete in gleich große Segmente unterteilen
– Wasseranschluss
– Lange Wege vermeiden, Obstbäume und Komposter richtig platzieren

GRÖßE UND BREITE DER BEETE

Beim Planen eines Gemüsegartens ist die Größe und Breite der Beete von höchster Bedeutung. Um eine bequeme Pflege und Ernte der Pflanzen zu gewährleisten, sollten die Beete nicht breiter als 120 Zentimeter sein. Die Länge der Beete spielt hingegen eine untergeordnete Rolle und kann individuell angepasst werden. Es empfiehlt sich, allen Beeten eine einheitliche Größe von beispielsweise sechs Quadratmetern (1,20 x 5 Meter) zu geben. Dies erleichtert die Fruchtfolge, da so die Beetkultur jedes Jahr ohne Änderung der Mischkultur gewechselt werden kann und man so jährlich die ungefähr gleichen Mengen an verschiedenen Gemüsearten erntet. Um ausreichend Anbaufläche von fast 150 Quadratmetern zu erhalten, benötigt es 25 dieser großen Beete, rechnet Senol Arapi aus. Zudem gibt Arapi zu bedenken, dass für die Kartoffelanpflanzung eine größere zusammenhängende Fläche von beispielsweise 5 x 10 Metern einplant werden muss.

BEETE IN GLEICH GROßE SEGMENTE UNTERTEILEN

Um die Beetflächen in gleich große Segmente zu unterteilen, gestaltet Senol Arapi seinen Gemüsegarten nach dem Vorbild des traditionellen Bauerngartens und kreiert ein zentrales Wegekreuz oder Doppelkreuz. Die Hauptwege sollten mindestens einen Meter breit sein, um eine bequeme Bewegung mit der Schubkarre zu ermöglichen. Zwischen den Beetflächen und der Einfriedung sollte ein schmaler Weg von etwa 60 bis 70 Zentimeter Breite eingeplant werden. Für Arapi ist dieser Platz ideal, da das Gemüse nicht gut wächst, wenn es zu nah an der Hecke oder am bewachsenen Zaun angesiedelt ist. Zusätzlich benötigt man einen schmalen Weg, um die Hecke zu schneiden oder die Zaunbepflanzung zu pflegen.

WASSERANSCHLUSS

Auf der Anbaufläche von Senol Arapi gibt es eine Wegekreuzung, die er für einen zentralen Wasseranschluss nutzt. Der Wasseranschluss kann entweder durch eine unterirdische Leitung vom Hausanschluss aus mit einer Wassersteckdose oder durch die Einrichtung eines Grundwasserbrunnens vor Ort erfolgen. Jedoch sollte berücksichtigt werden, dass für Letzteres auch ein Stromanschluss erforderlich ist, um die Tauchpumpe im Schacht mit Energie zu versorgen.

EFFEKTIVE PLANUNG MIT SENOL ARAPI: LANGE WEGE VERMEIDEN, OBSTBÄUME UND KOMPOSTER RICHTIG PLATZIEREN

Senol Arapi achtet beim Anlegen eines Nutzgartens stets darauf, dass lange Wege vermieden werden. Daher platziert er Abstellflächen, Kompostplätze und Gewächshäuser gerne am Rand des Gartens – Und zwar so, dass sie gut zugänglich sind. Wer sich höhere Strukturen oder Obstbäume wünscht, sollte die Nordseite des Gartens nutzen. Diese ist die perfekte Lage, um sicherzustellen, dass die wertvollen Gemüsebeete nicht überschattet werden. Der Kompostplatz sollte groß genug geplant werden, um genügend Platz für drei effiziente Kompostbehälter und eine Schubkarre zu haben. Extra Profi-Tipp von Senol Arapi (http://senol-arapi.de/): Wenn möglich, sollte man den Kompostplatz an Obstbäumen positionieren, da der Schatten in heißen Sommern den Kompost vor dem Austrocknen bewahren.

Seno Arapi ist Experte für die Gestaltung und Pflege von Außenbereichen. Dazu gehören Gärten, Parks, öffentliche Plätze und Grünflächen. Als solcher wähl er die richtigen Pflanzen aus, um eine harmonische und ansprechende Landschaft zu schaffen. Ob Mähen, Trimmen von Bäumen und Büschen, Bewässerung oder Verwendung von Düngemitteln – Mit seinem Know How sorgt er dafür, dass eine Umgebung attraktiv und funktional bleibt

Kontakt
Senol Arapi
Senol Arapi
Konstanzer Strasse 91
61389 Schmitten
06082 41 81 60

Startseite

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Teilen

Themen des Artikels

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN ÄHNLICHE STORYS WIE - Beetflächen und Wege im Gemüsegarten planen mit Senol Arapi