NORCK kommt mit neuen 3D-Drucktechnologien: Präzision und Innovation in Kunststoff und Metall - PrNews24.com

Artikel teilen

NORCK kommt mit neuen 3D-Drucktechnologien: Präzision und Innovation in Kunststoff und Metall

Mit seinen neuesten Durchbrüchen führt NORCK neue 3D- Drucktechnologien für Kunststoff und Metall ein, die die Branche revolutionieren werden. In diesem Artikel werden wir die Vorteile dieser neuen Technologien und ihre Auswirkungen auf verschiedene Branchen untersuchen. (https://www.norck.de/collections/3d-printing-services)

Die neuen 3D-Drucktechnologien von NORCK sind in der Lage, Teile und Komponenten mit sehr präzisen Maßen und Toleranzen herzustellen. Dies bedeutet, dass die durch diese Technologien hergestellten Teile von viel höherer Qualität sind als diejenigen, die mit herkömmlichen Herstellungsverfahren hergestellt werden. Die 3D-Drucktechnologien von NORCK sind viel schneller und kostengünstiger als die herkömmliche Fertigung und eignen sich daher ideal für Unternehmen, die schnell große Mengen an Teilen benötigen. Hier werfen wir einen detaillierten Blick darauf, wie NORCK den 3D-Druck eingeführt hat und welche Vorteile er bietet!

Die Logik der CNC-Bearbeitung im 3D-Druck:
Die CNC-Bearbeitung ist ein in der Fertigung eingesetzter Prozess, bei dem ein Computer die Bewegung von Werkzeugen steuert, um präzise und komplexe Formen zu erstellen. NORCK wendet dieselbe Logik an, um 3D-Druckprozesse zu verbessern, was zu höherer Präzision und Effizienz führt. Durch den Einsatz von CNC-Bearbeitung kann NORCK 3D-Drucke schneller, mit komplexeren Details und weniger Abfall produzieren. Dies bedeutet, dass die erstellten Produkte genauer, konsistenter und qualitativ hochwertiger sind.
Fortschritte in der 3D-Drucktechnologie
3D-Druck in Kunststoff und Metall
Vorteile neuer 3D-Drucktechnologien
Auswirkungen des 3D-Drucks auf verschiedene Branchen
CNC-Bearbeitung im 3D-Druck angewendet
Höhere Präzision und Effizienz im 3D-Druck
Schnellere Produktionsrate mit komplizierten Details und weniger Abfall
Genauere, konsistentere und qualitativ hochwertigere Produkte (https://www.norck.de/)

Die Anwendungen der 3D-Drucktechnologien von NORCK sind vielfältig und reichen von der Automobilindustrie bis zur Medizintechnik. In der Automobilindustrie wird der 3D-Druck zur Herstellung komplexer Teile und Komponenten mit engen Toleranzen eingesetzt, die mit herkömmlichen Herstellungsverfahren nur schwer zu erreichen sind. In der medizinischen Industrie ermöglicht der 3D-Druck präzisere Prothesen und Implantate, was zu besseren Patientenergebnissen führt. Mit den 3D-Drucktechnologien von NORCK sind diese Branchen in der Lage, qualitativ hochwertigere Produkte kostengünstig und effizient herzustellen.

Was ist 3D-Druck? (https://www.norck.de/collections/plastic-3d-printing-service)
Beim 3D-Druck handelt es sich um einen Prozess zur Erstellung dreidimensionaler Objekte aus digitalen Dateien. Es gibt verschiedene Kategorien des 3D-Drucks, jede mit ihren eigenen einzigartigen Funktionen und Anwendungen. NORCK bietet eine Reihe von 3D-Druckkategorien an, darunter:
1.Fused Deposition Modeling (FDM) – Dies ist die am häufigsten verwendete 3D-Drucktechnologie. Dabei werden Kunststofffilamente erhitzt und extrudiert, um Schicht für Schicht ein 3D-Objekt zu erzeugen.
2.Stereolithographie (SLA) – Diese 3D-Drucktechnologie verwendet einen Laser, um ein flüssiges Harz Schicht für Schicht zu verfestigen, um ein 3D-Objekt zu erstellen.
3.Selektives Lasersintern (SLS) – Diese 3D-Drucktechnologie verwendet einen Laser, um pulverförmige Materialien wie Metall oder Nylon zu einem 3D-Objekt zu verschmelzen.
4.Direktes Metall-Laser-Sintern (DMLS) – Diese 3D-Drucktechnologie verwendet einen Laser, um Metallpulver zu einem 3D-Objekt zu verschmelzen.
Diese 3D-Drucktechnologien bieten eine Reihe von Vorteilen, wie z. B. höhere Effizienz, verbesserte Genauigkeit und schnellere Produktionszeiten. Darüber hinaus ermöglicht der 3D-Druck die Erstellung komplexer Geometrien und komplizierter Details, die mit herkömmlichen Herstellungsverfahren nur schwer zu erreichen sind. Angesichts dieser Vorteile überrascht es nicht, dass der 3D-Druck zu einer beliebten Wahl für Unternehmen geworden ist, die ihre Kosten senken und die Produktionsgeschwindigkeit erhöhen möchten.

Die Umweltauswirkungen des 3D-Drucks:
Da Nachhaltigkeit zu einem immer dringlicheren Thema wird, ist es wichtig, die Umweltauswirkungen verschiedener Herstellungsmethoden zu berücksichtigen. Herkömmliche Herstellungsprozesse verursachen häufig erhebliche Abfälle und Umweltverschmutzung, doch 3D-Drucktechnologien haben das Potenzial, diese negativen Auswirkungen zu reduzieren.
Eine Möglichkeit, den 3D-Druck umweltfreundlicher zu gestalten, besteht darin, den Materialabfall zu reduzieren. Bei traditionellen Herstellungsmethoden wird überschüssiges Material nach der Produktion oft weggeworfen, was zu einer erheblichen Abfallmenge führt. Beim 3D-Druck werden Materialien jedoch nur dort eingesetzt, wo sie benötigt werden, wodurch weniger Abfall entsteht.

Reduzierter Materialabfall beim 3D-Druck (https://www.norck.de/collections/metal-3d-printing-services)
Potenzial für umweltfreundlicheren 3D-Druck als herkömmliche Herstellungsmethoden
3D-Druck kann zu einer Reduzierung der CO2-Emissionen führen. Bei der traditionellen Fertigung müssen Waren oft über weite Strecken transportiert werden, was zu Treibhausgasemissionen beiträgt. Im Gegensatz dazu ermöglicht der 3D-Druck eine lokale Produktion und On-Demand-Fertigung, wodurch die transportbedingten Emissionen deutlich reduziert werden können.

Zwar bestehen immer noch Umweltbedenken im Zusammenhang mit den in 3D-Druckprozessen verwendeten Materialien und der für deren Antrieb erforderlichen Energie, doch insgesamt haben diese Technologien das Potenzial, nachhaltiger zu sein als herkömmliche Herstellungsmethoden.
Durch die Einführung der neuen 3D-Drucktechnologien von NORCK in der Kunststoff- und Metallproduktion können Branchen einen Schritt in Richtung nachhaltigere und umweltfreundlichere Praktiken machen und gleichzeitig von erhöhter Präzision und Effizienz profitieren.

Die Vorteile des Metall-3D-Drucks:
Während der Kunststoff-3D-Druck weithin für die schnelle Prototypenerstellung und kostengünstige Produktion eingesetzt wird, bietet der Metall-3D-Druck eine Reihe von Vorteilen, die ihn für bestimmte Branchen zu einer attraktiven Option machen.

Ein wesentlicher Vorteil des 3D-Metalldrucks ist seine Festigkeit und Haltbarkeit. Metallteile halten hohen Temperaturen und Drücken stand und eignen sich daher ideal für den Einsatz in der Luft- und Raumfahrt-, Automobil- und Medizinindustrie. Aus Metallteilen lassen sich beispielsweise leichte und dennoch stabile Komponenten für Flugzeugtriebwerke oder chirurgische Implantate herstellen.

Ein weiterer Vorteil des Metall-3D-Drucks ist seine Fähigkeit, komplexe Geometrien herzustellen, die mit herkömmlichen Fertigungsmethoden nur schwer oder gar nicht zu erreichen wären. Dies eröffnet neue Gestaltungsmöglichkeiten und ermöglicht die Herstellung maßgeschneiderter Teile, die auf spezifische Anforderungen zugeschnitten sind.
Stärke und Haltbarkeit des Metall-3D-Drucks
Fähigkeit, hohen Temperaturen und Drücken standzuhalten
Ideal für die Luft- und Raumfahrt-, Automobil- und Medizinindustrie
Herstellung leichter und dennoch stabiler Komponenten
Erstellung komplexer Geometrien
Neue Gestaltungsmöglichkeiten
Maßgeschneiderte Teile, die auf spezifische Bedürfnisse zugeschnitten sind (https://www.norck.de)

Zu den Branchen, die am meisten vom Metall-3D-Druck profitieren könnten, gehören die Luft- und Raumfahrt, die Automobilindustrie, die Medizintechnik und die Verteidigungsindustrie. In diesen Branchen sind Präzision und Haltbarkeit von entscheidender Bedeutung, und die Fähigkeit, maßgeschneiderte Teile herzustellen, kann zu mehr Effizienz und Kosteneinsparungen führen.

Die neue Metall-3D-Drucktechnologie von NORCK bietet diese Vorteile zusammen mit den Präzisions- und Effizienzverbesserungen, die die CNC-Bearbeitung bietet. Durch die Einführung dieser Technologie können Branchen die Vorteile des Metall-3D-Drucks nutzen und gleichzeitig von NORCKs Fachwissen in der Präzisionsfertigung profitieren.

Die Auswirkungen der neuen 3D-Drucktechnologien von NORCK:
Die neuen 3D-Drucktechnologien von NORCK aus Metall und Kunststoff bieten gegenüber herkömmlichen Herstellungsmethoden mehrere Vorteile. Mit höherer Präzision und Effizienz können NORCKs Technologien Branchen wie Luft- und Raumfahrt, Automobil, Medizin und mehr revolutionieren. Dank der Präzision und Vielseitigkeit der neuen 3D-Drucktechnologien können komplexe Geometrien und individuelle Designs problemlos erstellt werden. Darüber hinaus ermöglicht die Metall-3D-Drucktechnologie von NORCK die Herstellung komplexer Metallteile, die mit herkömmlichen Methoden bisher nicht herzustellen waren. Dies eröffnet neue Möglichkeiten für Branchen, in denen Metallteile eine entscheidende Rolle spielen. (https://www.norck.com)

Fügen Sie konkretere Beispiele für Branchen hinzu, die von den neuen 3D-Drucktechnologien von NORCK profitieren könnten
Fügen Sie Statistiken oder Daten zur Reduzierung von Abfall und Kohlenstoffemissionen durch 3D-Druck hinzu
Besprechen Sie mögliche Herausforderungen oder Einschränkungen von 3D-Drucktechnologien in bestimmten Branchen
Erwähnen Sie alle Partnerschaften oder Kooperationen, die NORCK mit anderen Unternehmen in der 3D-Druckbranche unterhält
Bieten Sie einen Vergleich zwischen den 3D-Drucktechnologien von NORCK und denen der Konkurrenz.
3D-Druck in Entwicklungsländern: Herausforderungen und Chancen:
Während der 3D-Druck das Potenzial hat, die Fertigung in Industrieländern zu revolutionieren, birgt er auch einzigartige Herausforderungen und Chancen für Entwicklungsländer. (https://www.norck.com)

Eine Herausforderung sind die Kosten der 3D-Drucktechnologie. Die für die Einrichtung einer 3D-Druckanlage erforderlichen Anfangsinvestitionen können unerschwinglich hoch sein, was es für kleine Unternehmen und Unternehmer in Entwicklungsländern schwierig macht, diese Technologie einzuführen. Es gibt jedoch Initiativen, um in diesen Regionen einen erschwinglichen Zugang zur 3D-Drucktechnologie zu ermöglichen.

Eine weitere Herausforderung ist der Mangel an technischem Fachwissen und Wissen über den 3D-Druck. Schulungsprogramme und Bildungsressourcen können dazu beitragen, diese Lücke zu schließen und die Entwicklung qualifizierter Arbeitskräfte zu unterstützen, die in der Lage sind, diese Technologie zu nutzen.

Trotz dieser Herausforderungen bietet der 3D-Druck in Entwicklungsländern auch erhebliche Chancen. Beispielsweise kann der 3D-Druck den Zugang zu lebenswichtigen Gütern und Dienstleistungen ermöglichen, die in abgelegenen oder unterversorgten Gebieten möglicherweise nicht ohne weiteres verfügbar sind. Durch die lokale Produktion von Teilen und Produkten können Gemeinden ihre Abhängigkeit von Importen verringern und gleichzeitig Beschäftigungsmöglichkeiten schaffen.

Der 3D-Druck kann eine nachhaltige Entwicklung unterstützen, indem er Abfall reduziert und Kreislaufwirtschaften fördert. Durch die Verwendung recycelter Materialien oder die Herstellung von Artikeln nur nach Bedarf können Gemeinden ihre Auswirkungen auf die Umwelt minimieren und gleichzeitig ihre Bedürfnisse erfüllen.

Initiativen zur Bereitstellung eines erschwinglichen Zugangs zur 3D-Drucktechnologie in Entwicklungsländern
Schulungsprogramme und Bildungsressourcen zur Unterstützung der Entwicklung qualifizierter Arbeitskräfte für die 3D-Drucktechnologie

Insgesamt gibt es zwar Herausforderungen im Zusammenhang mit der Einführung der 3D-Drucktechnologie in Entwicklungsländern, aber auch erhebliche Chancen für Wirtschaftswachstum, soziale Entwicklung und ökologische Nachhaltigkeit. Initiativen, die darauf abzielen, den Zugang zu erschwinglicher Technologie zu verbessern und Bildung und Ausbildung anzubieten, werden für die Verwirklichung dieser Vorteile von entscheidender Bedeutung sein.

Der Einsatz der Kunststoff-3D-Drucktechnologie von NORCK in Konsumgütern:
Während die Kunststoff-3D-Drucktechnologie von NORCK erhebliche Auswirkungen auf Branchen wie die Luft- und Raumfahrt sowie die Medizin hat, hat sie auch das Potenzial, die Produktion von Konsumgütern zu revolutionieren. Mit dieser Technologie können Artikel wie Spielzeug oder Haushaltsgegenstände schnell und effizient hergestellt werden, wodurch Durchlaufzeiten und Kosten reduziert und gleichzeitig eine hohe Präzision gewährleistet werden.

Ein Vorteil des Einsatzes der Kunststoff-3D-Drucktechnologie von NORCK in der Konsumgüterproduktion ist die Möglichkeit, individuelle Designs zu erstellen, die auf spezifische Kundenbedürfnisse zugeschnitten sind. Beispielsweise könnte ein Spielzeughersteller diese Technologie nutzen, um einzigartige Figuren oder Actionfiguren herzustellen, die auf beliebten Charakteren oder Franchise-Unternehmen basieren.(https://www.norck.de/collections/stereolithography-sla)

Konkretere Beispiele für Branchen, die von den neuen 3D-Drucktechnologien von NORCK profitieren könnten
Statistiken oder Daten zur Reduzierung von Abfall und Kohlenstoffemissionen durch 3D-Druck
Mögliche Herausforderungen oder Einschränkungen von 3D-Drucktechnologien in bestimmten Branchen
Partnerschaften oder Kooperationen unterhält NORCK mit anderen Unternehmen der 3D-Druckbranche
Vergleich zwischen den 3D-Drucktechnologien von NORCK und denen der Konkurrenz

Darüber hinaus ermöglicht die Kunststoff-3D-Drucktechnologie von NORCK die Erstellung komplexer Geometrien, die mit herkömmlichen Fertigungsmethoden nur schwer oder gar nicht zu erreichen wären. Dies eröffnet neue Gestaltungsmöglichkeiten und ermöglicht die Schaffung komplexerer und optisch ansprechenderer Produkte.
Durch den Einsatz der Kunststoff-3D-Drucktechnologie von NORCK in der Konsumgüterproduktion können Hersteller diese Vorteile nutzen und gleichzeitig Abfall minimieren und ihre Umweltbelastung reduzieren. Da die Verbraucher immer mehr personalisierte Produkte verlangen, wird sich der Einsatz dieser Technologie in den kommenden Jahren wahrscheinlich immer weiter verbreiten.

NORCKs 3D-Drucktechnologien in der medizinischen Industrie:
Die medizinische Industrie ist einer der Bereiche, in denen die 3D-Drucktechnologie bereits bedeutende Durchbrüche erzielt hat, und die Kunststoff- und Metall-3D-Drucktechnologien von NORCK haben das Potenzial, noch einen Schritt weiter zu gehen. Ein Bereich, in dem sich diese Technologien als besonders nützlich erweisen könnten, ist die Entwicklung von Prothesen und anderen medizinischen Geräten.

Herkömmliche Herstellungsmethoden für Prothesen und andere medizinische Geräte können zeitaufwändig und kostspielig sein und dazu führen, dass Produkte schlecht sitzen oder für Patienten unangenehm sind. Mit den 3D-Drucktechnologien von NORCK können jedoch schnell und effizient maßgeschneiderte Prothesen und andere medizinische Geräte erstellt werden. (https://www.norck.de/collections/carbon-digital-light-synthesis-dls)

NORCKs Partnerschaften oder Kooperationen mit anderen Unternehmen in der 3D-Druckbranche
Statistiken oder Daten zur Reduzierung von Abfall und Kohlenstoffemissionen durch 3D-Druck
Konkrete Beispiele für Branchen, die von den neuen 3D-Drucktechnologien von NORCK profitieren könnten, etwa Luft- und Raumfahrt, Automobilindustrie, Medizintechnik und Verteidigung
Mögliche Herausforderungen oder Einschränkungen von 3D-Drucktechnologien in bestimmten Branchen
Ein Vergleich zwischen den 3D-Drucktechnologien von NORCK und denen seiner Konkurrenten.

Die Metall-3D-Drucktechnologie von NORCK ist aufgrund ihrer Festigkeit und Haltbarkeit besonders vielversprechend für die Herstellung von Prothesen. Mit dieser Technologie hergestellte Gliedmaßenprothesen halten hohen Belastungen stand und sind dennoch leicht genug, um für den Patienten bequem zu sein.

Neben der Herstellung maßgeschneiderter Prothesen können die 3D-Drucktechnologien von NORCK auch zur Herstellung chirurgischer Instrumente eingesetzt werden, die präziser und effizienter sind als die, die mit herkömmlichen Fertigungsmethoden hergestellt werden. Dies kann zu kürzeren Operationszeiten, schnelleren Erholungsphasen und besseren Patientenergebnissen führen.

Die Kunststoff- und Metall-3D-Drucktechnologien von NORCK haben das Potenzial, den Bereich der Medizin zu revolutionieren, indem sie effizientere Produktionsmethoden für Prothesen und andere medizinische Geräte bereitstellen und gleichzeitig die Patientenergebnisse durch maßgeschneiderte Designs verbessern.

NORCKs 3D-Drucktechnologien in der Luft- und Raumfahrtindustrie:
Die Luft- und Raumfahrtindustrie stand schon immer an der Spitze des technologischen Fortschritts, und die neuen 3D-Drucktechnologien von NORCK aus Metall und Kunststoff haben das Potenzial, auch diesen Bereich zu revolutionieren. Ein Bereich, in dem diese Technologien erhebliche Auswirkungen haben können, ist die Herstellung leichter und dennoch stabiler Teile für Flugzeugtriebwerke und andere Komponenten. (https://www.norck.com/)

Durch den Einsatz der Metall-3D-Drucktechnologie von NORCK können Luft- und Raumfahrthersteller komplexe Geometrien erstellen, die mit herkömmlichen Methoden bisher nicht herzustellen waren. Dies bedeutet, dass sie Teile mit komplizierten Designs herstellen können, die sowohl stabil als auch leicht sind, was zu treibstoffeffizienteren Flugzeugen führt.

Mit der Kunststoff-3D-Drucktechnologie von NORCK können nichtstrukturelle Komponenten wie Luftkanäle und Halterungen hergestellt werden. Diese Teile können schnell und effizient hergestellt werden, wodurch sich Durchlaufzeiten und Kosten verkürzen und gleichzeitig eine hohe Präzision gewährleistet bleibt.

Die 3D-Drucktechnologien von NORCK bieten eine Reihe von Vorteilen für die Luft- und Raumfahrtindustrie, indem sie eine höhere Präzision, Effizienz und Vielseitigkeit bei der Herstellung leichter, aber dennoch stabiler Flugzeugkomponenten ermöglichen. Da die Nachfrage nach treibstoffeffizienteren Flugzeugen weiter wächst, werden diese Technologien für Hersteller, die immer einen Schritt voraus sein wollen, immer wertvoller.
Leichte und stabile Teile für Flugzeugtriebwerke und andere Komponenten
Maßgeschneiderte Prothetik und medizinische Geräte
Chirurgische Instrumente, die präziser und effizienter sind
Verkürzte Operationszeiten, schnellere Erholungszeiten und verbesserte Patientenergebnisse
Komplexe Geometrien und kundenspezifische Designs mithilfe der 3D-Druckkategorien von NORCK (FDM, SLA, SLS und DMLS)

Auch für die Verteidigungsindustrie bieten die 3D-Drucktechnologien von NORCK Vorteile. Aufgrund ihrer Präzision und Haltbarkeit können Metallteile, die mit der Metall-3D-Drucktechnologie von NORCK hergestellt wurden, zur Herstellung von Komponenten für Waffen, Fahrzeuge und andere militärische Ausrüstung verwendet werden. Durch die Produktion von Teilen vor Ort kann die Verteidigungsindustrie ihre Abhängigkeit von Importen verringern und gleichzeitig die Produktionsgeschwindigkeit erhöhen. Darüber hinaus kann die Kunststoff-3D-Drucktechnologie von NORCK zur Herstellung nichtstruktureller Komponenten wie Gehäuse und Gehäuse verwendet werden, was ein schnelles Prototyping und eine kostengünstige Produktion ermöglicht. Letztendlich bieten die 3D-Drucktechnologien von NORCK eine Reihe von Vorteilen für die Verteidigungsindustrie, von erhöhter Effizienz und Kosteneinsparungen bis hin zu schnelleren Produktionszeiten und verbesserter Qualität.

Abschluss:
NORCK ist ein Unternehmen, das sich der Technologie und Innovation verschrieben hat, insbesondere im Bereich des 3D-Drucks. Sie haben neue 3D-Drucktechnologien für Kunststoff und Metall eingeführt, die verschiedene Branchen revolutionieren werden. Diese neuen Technologien bieten eine höhere Präzision, Effizienz und Vielseitigkeit als herkömmliche Fertigungsmethoden. Mit NORCKs Angebot an 3D-Druckkategorien, darunter FDM, SLA, SLS und DMLS , gibt es endlose Möglichkeiten für die Erstellung komplexer Geometrien und kundenspezifischer Designs. FDM (Fused Deposition Modeling) ist eine beliebte Art des 3D-Drucks, bei dem thermoplastische Materialien verwendet werden, um Teile Schicht für Schicht zu erstellen.

SLA (Stereolithographie) verwendet einen Laser, um flüssiges Harz in gewünschte Formen zu verfestigen. SLS (Selective Laser Sintering) verwendet einen Laser, um kleine Kunststoff- oder Metallpartikel Schicht für Schicht miteinander zu verschmelzen. DMLS (Direct Metal Laser Sintering) ähnelt SLS , verwendet jedoch Metallpulver anstelle von Kunststoff.
Da die Technologie immer weiter voranschreitet, ist das Potenzial für zukünftige Entwicklungen und Fortschritte im 3D-Druck grenzenlos. NORCKs Engagement für Technologie und Innovation stellt sicher, dass das Unternehmen weiterhin an der Spitze dieses spannenden Bereichs steht und modernste Lösungen anbietet, die es seinen Kunden ermöglichen, ihre Ziele effizienter und effektiver als je zuvor zu erreichen. (https://www.norck.com/)

Norck ist ein in Deutschland und den Vereinigten Staaten ansässiges Unternehmen für Fertigungstechnologie, das sich auf On-Demand-Blechfertigung, Präzisions-CNC-Bearbeitung und 3D-Druck unter Verwendung fortschrittlicher digitaler Technologien spezialisiert hat. Zusätzlich zu unseren Kapazitäten haben wir eine digitale Fertigungsplattform für unsere Kunden geschaffen, die über Norck auf die enorme Menge an Fähigkeiten und Kapazitäten der leistungsstärksten Hersteller in Deutschland, Europa und den USA zugreifen können.

Unsere erstklassige Lieferantenbasis umfasst deutsche, europäische und US-amerikanische Hersteller von Blechbearbeitung, CNC-Bearbeitung, 3D-Druck, Spritzguss und Verbundwerkstoffen.

Kontakt
NORCK GmbH
Frank Guney
Carl-Reuther-Str 1
68305 Mannheim
+49 1522 315 9512
http://www.norck.de

Disclaimer/ Haftungsausschluss: Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Prnews24.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Themen in dieser Story

Neueste Storys

PrNews24-Weitere News: NORCK kommt mit neuen 3D-Drucktechnologien: Präzision und Innovation in Kunststoff und Metall