Presseinformation: Zusammenschluss von SIS und ENDEGS bildet die ETS Group

Artikel teilen

Pressemitteilung zum Thema ᐅ Presseinformation: Zusammenschluss von SIS und ENDEGS bildet die ETS Group

Durch den Zusammenschluss von SIS und ENDEGS entsteht mit der „ETS Group“ der europäische Markt- und Technologieführer im Bereich Umwelttechnologie zur Reduzierung von Emissionen aus flüchtigen Kohlenwasserstoffen

– Die beiden führenden Dienstleister SIS und ENDEGS im Bereich nachhaltiger Umweltschutz werden die jeweils erfolgreiche Unternehmensentwicklung künftig unter dem Dach der „ETS Group“ – Environmental Technology Services – fortsetzen und international ausbauen
– Gezielte Investitionen in die Weiterentwicklung der gemeinsamen Gruppe mit Fokus auf den Ausbau der Management- und Vertriebsstrukturen zur Erschließung neuer Wachstumspotenziale in weiteren internationalen Märkten der chemischen Industrie und verwandten Industrien und Anwendungsgebieten
– Nach der erfolgten Unternehmernachfolge bei SIS will sich auch die Gründerfamilie bei ENDEGS nach einer Übergangsphase sukzessive aus dem operativen Tagesgeschäft zurückziehen

Amelinghausen/Pförring, 02. August 2023 – Die SIS GmbH („SIS“) sowie die ENDEGS GmbH („ENDEGS“) schließen sich unter dem Dach der ETS Group GmbH („ETS Group“) – Environmental Technology Services – zusammen, um die gemeinsamen Stärken zu bündeln und die Internationalisierung der gemeinsamen Gruppe gemeinsam noch intensiver voranzutreiben. Beide Unternehmen sind auf die thermische Abgasreinigung und Entgasung spezialisiert und international führend bei der Reduzierung von Emissionen von flüchtigen Kohlenwasserstoffen in der Petrochemie sowie anderen Bereichen der chemischen Industrie und verwandten Gebieten. Durch Einsatz von mobilen Verbrennungstechnologien leisten beide Unternehmen einen wesentlichen Beitrag zur Arbeitssicherheit und Nachhaltigkeit im Umweltbereich. Gemeinsam wollen die beiden Unternehmen in die weitere Entwicklung sowie den gezielten Ausbau der Management- und Vertriebsstrukturen investieren, um das volle Potenzial der angebotenen Lösungen in den bestehenden Kernmärkten zu realisieren und darüber hinaus neue Chancen in internationalen Märkten der chemischen sowie weiteren Industrien mit Bedarf an nachhaltiger Abgasreinigung zu erschließen. Die neu geformte Gruppe wird von Dr. Uwe Nickel, Normen Gerlach (bisheriger Geschäftsführer SIS) und David Wendel (bisheriger Geschäftsführer ENDEGS) als Gruppen-Geschäftsführer geführt. Die Unternehmensgründer der SIS, Guido Soyk, und der ENDEGS, Kai Sievers, scheiden aus dem operativen Tagesgeschäft aus und werden der ETS Group in beratenden Funktionen weiterhin dem Unternehmen verbunden sein. Der Vollzug der Transaktion (Closing) soll in den kommenden Wochen erfolgen. Über weitere Details der Transaktion haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Realisierung von Wachstumschancen im Kernmarkt und Erschließung weiterer Regionen und Industrien für ETS-Lösungen mit ECM als erfahrenem Investment Partner

Mit einem Anlagenpark von ca. 50 mobilen Brennkammern mit einem Leistungsspektrum zwischen 1-20 MW sowie einer Flotte mobiler Stickstoffanlagen, ATEX Zone-0-Gebläsen und ATEX Zone-0-Robotern und weiterem arrondierenden Equipment zum Einsatz auf Kundenbaustellen und patentierter Technologie verfügt die ETS Group in Westeuropa über eine marktführende Stellung. Hier sieht die Gruppengeschäftsführung noch erhebliches Wachstumspotenzial, insbesondere aufgrund einer kontinuierlich strikteren Emissionsregulierung in Europa. Darüber hinaus bieten sich aufgrund einer immer stärkeren internationalen Nachfrage nach den angebotenen Dienstleistungen in weiteren Ländern und Regionen erhebliche Chancen für den Einsatz der Technologien zur Erhöhung der Nachhaltigkeit im Umweltschutz. Erste Schritte in weitere Regionen wie zum Beispiel den Mittleren Osten oder Asien wurden bereits vollzogen.

Für die Zukunft plant die Gruppe weitere Investitionen in den Ausbau des kombinierten Anlagenparks sowie die stetige Weiterentwicklung der proprietären Technologie, um den hohen Anforderungen bestehender und neuer Kundenindustrien Rechnung zu tragen und die eigene Technologieführerschaft weiter auszubauen. Mit dem Zusammenschluss unter dem Dach der ETS Group werden beide etablierte Marken SIS und ENDEGS sowie beide Unternehmensstandorte in Amelinghausen und Pförring erhalten bleiben und unter der Gruppengeschäftsführung zu einer gemeinsamen Gruppe zusammengeführt. Unterstützung erfährt die ETS Group von der unabhängigen deutschen Beteiligungsgesellschaft ECM Equity Capital Management GmbH („ECM“) verwalteten Fonds German Equity Partners V („GEP V“), der sich bereits 2019 mehrheitlich an SIS beteiligt hat.

Dr. Uwe Nickel, Geschäftsführer und Chief Executive Officer der ETS Group, erklärte: „SIS und ENDEGS verfügen nicht nur über ein beeindruckendes Produkt- und Serviceangebot, sondern auch über eine hohe technologische Kompetenz und führende Marktposition. Es liegt auf der Hand, dass die Nachfrage nach den Lösungen beider Unternehmen im Zeichen des Klimawandels und immer stringenterer Regulierung von gefährlichen Emissionen weiter steigen wird. Über eine gewisse Größe und den Kernmarkt hinaus zu wachsen, ist für Gründer aber oftmals auch eine Herausforderung. Die Bündelung der Stärken beider Unternehmen und die Ergänzung der Managementstrukturen unter dem Dach der ETS Group ist damit für beide Unternehmen der logische nächste Schritt. Persönlich freue ich mich, meine Expertise in der chemischen Industrie sowie in der Zusammenführung von dynamisch wachsenden Unternehmen zum Wohle der gemeinsamen Gruppe einbringen zu können.“

Normen Gerlach, Geschäftsführer und Chief Operating Officer der ETS Group sowie Geschäftsführer von SIS ergänzte: „Mit der Kombination von SIS und ENDEGS zur ETS Group schaffen wir eine einzigartige Plattform mit einem starken Wachstumsprofil und einem außergewöhnlichen Team. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit David Wendel und dem gesamten ENDEGS-Team und darauf, das Wachstum durch Investitionen in die Organisation sowie Technologie weiter zu fördern. Wir sind begeistert von der neuen Partnerschaft und der Möglichkeit, die gemeinsamen Stärken zum Wohle unserer Mitarbeiter und Kunden noch weiter auszubauen.“

David Wendel, Geschäftsführer und Chief Commercial Officer der ETS Group sowie Geschäftsführer von ENDEGS erklärte: „In den vergangenen Jahren ist es uns bereits gelungen, ein kontinuierliches Wachstum zu erzielen und die Dienstleistungen von ENDEGS auch international bekannter zu machen. Die Partnerschaft mit SIS unter dem Dach der ETS Group ermöglicht es uns nun, die nächsten Schritte in der Internationalisierung noch aktiver zu beschreiten und das einzigartige Serviceangebot beider Unternehmen nachhaltig auszubauen. Wir freuen uns darauf, mit der Integration in die ETS Group ein neues Kapitel in der Geschichte von ENDEGS aufzuschlagen.“

Kai Sievers, Gründer und Geschäftsführer von ENDEGS ergänzte: „Wir sind stolz darauf, dass wir ENDEGS zu einem führenden Unternehmen in einem überaus interessanten und immer relevanteren Markt für die Reduzierung von Emissionen aus flüchtigen Kohlenwasserstoffen entwickeln konnten. Um das weitere Wachstumspotenzial für unsere Lösungen in vollem Umfang zu realisieren und zugleich meine unternehmerische Nachfolge zu realisieren, haben wir nach einem Partner gesucht, der zu unserer mittelständischen Identität passt, gleichzeitig aber auch die Technologie und unsere Kunden versteht und die historisch gewachsenen Beziehungen partnerschaftlich weiterführen wird. Ich bin vollends davon überzeugt, dass die neu geschaffene ETS Group die perfekten Voraussetzungen bietet, um den Wachstumspfad der letzten Jahre erfolgreich fortzusetzen.“

Über SIS GmbH („SIS“)
SIS mit Sitz in Amelinghausen ist ein internationaler Marktführer im Betrieb von mobilen thermischen Abgasreinigungsanlagen und komplementärem Equipment. Die von SIS angebotenen Dienstleistungen und Technologien spielen für die Kunden eine zentrale Rolle bei der Reduzierung von Emissionen (insbesondere flüchtige Kohlenwasserstoffe). SIS unterstützt sie dabei, auch die strengsten Umweltvorschriften einzuhalten. Mit einem Portfolio von 28 mobilen Anlagen zur Emissionsminderung verfügt das Unternehmen über die größte Flotte in Europa. Weitere Informationen unter: www.s-i-s.com/de/

Über ENDEGS GmbH („ENDEGS“)
Seit 2007 bietet die in Pförring ansässige ENDEGS selbstentwickelte und patentierte Spitzentechnologie für eine sichere, saubere und somit nachhaltige Entgasung an. Dafür hat das Unternehmen die erste auf einem Anhänger montierte und autonom betriebene, voll ausgestattete Verbrennungsanlage weltweit entwickelt und somit die mobile Entgasung weltweit erst möglich gemacht. Weitere Informationen unter: www.endegs.com

Über ECM Equity Capital Management GmbH („ECM“)
ECM ist eine unabhängige Beteiligungsgesellschaft mit Sitz in Frankfurt am Main. ECM fungierte oder fungiert als Manager respektive Advisor der Eigenkapitalfonds German Equity Partners I-V mit einem aggregierten Eigenkapital von mehr als 1 Mrd. Euro. Die Fonds investieren schwerpunktmäßig in etablierte, mittelständisch geprägte Unternehmen im Kontext von Wachstumsinvestitionen und Nachfolgeregelungen sowie Unternehmensausgliederungen. Weitere Informationen unter: www.ecm.pe.de

Ansprechpartner:

Dr. Uwe Nickel
Geschäftsführer / Managing Director, Chief Executive Officer
Tel.: +41794046866

Normen Gerlach
Geschäftsführer / Managing Director, Chief Operating Officer
Tel.: +49 4132 654 91-27
Mobil: +49 173 528 69 00
Fax: +49 4132 654 91-13
E-Mail: normen.gerlach@sisgmbh.com
SIS GmbH
Zum Täckenfeld 12
D-21385 Amelinghausen
www.s-i-s.com

David Wendel
Geschäftsführer/Managing Director, Chief Commercial Officer
Tel.: +49 162 243 34 86
E-Mail: david.wendel@endegs.com
ENDEGS GmbH
Am Gewerbepark 8
D-85104 Pförring
www.endegs.com

ENDEGS ist Experte für eine sichere, saubere und nachhaltige Emissionsminderung. Das Unternehmen entwickelte die weltweit erste auf einem Anhänger montierte, autonom betriebene Verbrennungsanlage. Diese verbrennt flüchtige organische Verbindungen (VOC) und gefährliche Luftschadstoffe (HAP) mit einer Verbrennungsrate von über 99,99 %. Die Stickstoff-Services mit mobilen Verdampfern und Stickstofftanks ermöglichen den Umgang mit brennbaren Flüssigkeiten und Gasen wie LNG. Zudem bietet ENDEGS als Rental Service einen ferngesteuerten Roboter für die Tankreinigung an.

Firmenkontakt
ENDEGS GmbH
David Wendel
Am Gewerbepark 8
85104 Pförring
+49 162 243 34 86
+49 8403 2094 113
www.endegs.com

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Nico Reinicke
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
+49 2661 912 600
+49 2661 912 602 9
https://www.sprengel-pr.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Disclaimer/ Haftungsausschluss: Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Prnews24.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Themen in dieser Story

Neueste Storys

Lesen Sie mehr zum Thema: Presseinformation: Zusammenschluss von SIS und ENDEGS bildet die ETS Group