12. Oktober 2023: Weltrheuma-Tag

Teilen

_Kann der „gesunde Schlaf“ an diesem Tag ein Thema sein_

Bild_Bereits seit 1996 gibt es den Weltrheuma-Tag, der seinerzeit von der „Arthritis and Rheumatism International“ (ARI) – die internationale Vereinigung von Selbsthilfeverbänden Rheumabetroffener – ins Leben gerufen wurde und seither jedes Jahr am 12. Oktober stattfindet. Im Mittelpunkt steht seit damals die Aufgabe, die Anliegen jener Menschen, die an Rheuma leiden, in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken. Die „Deutsche Rheumaliga“ stellt den Tag in diesem Jahr unter das Motto „Gemeinsam statt einsam“. _

Aber was genau ist eigentlich Rheuma? Rund ein Viertel der Bevölkerung leidet an Rheuma, das per se nicht einfach als Krankheit bezeichnet werden kann. Vielmehr zeigt sich ein Übergriff zahlreicher entzündlicher und nicht entzündlicher Krankheiten, die vor allem den Bewegungs- und Stützapparat betreffen und in der Regel schubweise Schmerzen und Bewegungseinschränkungen nach sich ziehen. Auch wenn es bis dato keine Heilung gibt, sind die klassischen Rheumasymptome inzwischen gut behandelbar. Entscheidend ist oft auch eine möglichst frühzeitige Diagnose, auf die auch besonders am Weltrheuma-Tag hingewiesen wird.

Immer ein Diskussionsthema: der gesunde Schlaf

Auch wenn das Schlafen als solches nicht unbedingt zu den bedeutenden Behandlungsmöglichkeiten für Rheumaerkrankte zählt, wird unter Betroffenen viel und häufig darüber debattiert. Auch weil der Schlaf erwiesenermaßen unsere Gesundheit – und gleichermaßen auch gewisse Krankheitssymptome – beeinflussen kann. Während sich Schlafstörungen wie etwa lange Einschlafphasen oder häufiges Aufwachen während des Schlafens häufig sehr negativ auswirken, stärkt ein ungestörter, entspannter und gesunder Schlaf unsere Gesundheit und Lebensqualität.

Der Österreichische Naturbettenhersteller RELAX Natürlich Wohnen GmbH aus Salzburg befasst sich seit jeher mit dem Thema „gesunder Schlaf“. Sämtliche Erzeugnisse, beginnend beim zigtausendfach bewährten Relax 2000 Bettsystem über die sehr begehrten Naturlatex-Matratzen bis hin zu den 100 % metallfreien Massivholzbetten sind darauf ausgerichtet, Schlafstörungen jeder Art zu mindern und den nachhaltig gesunden Schlaf zu optimieren. Dem entsprechend bleibt auch der jährliche Weltrheuma-Tag am 12. Oktober im Unternehmen nicht unbeachtet.

Besser schlafen, weniger Schmerzen, weniger Leiden

Tatsächlich ist man beim Markenhersteller RELAX davon überzeugt, dass der gesunde Schlaf auch Rheumabetroffenen helfen kann. Wer gut und für seine individuellen körperlichen Ansprüche richtig liegt, kann damit Schmerzen reduzieren und Leiden lindern. Kürzere Einschlafphasen verhindern, dass man sich zu lange und zu intensiv gedanklich mit seiner Krankheit und seinen Beschwerden befasst und dadurch immer noch schlechter einschläft. Je optimaler und angepasster als das Schlafklima und je situationsbezogener die Schlafumgebung, desto besser die Schlafqualität – auch für krankheitsbelastete Menschen.

So nachvollziehbar diese Thesen auch sein wollen, so stellt sich doch die Frage, wie kann man Schlafklima und Schlafumgebung derart optimieren, um nachhaltig gesünder und besser zu schlafen. Was kann helfen? Was muss man ändern oder anpassen?

Von Bett bis zum Bettunterbau und viel Natur

Einen wesentlichen Beitrag zu einem ungestörten, gesunden Schlaf leistet naturgemäß die Bettstatt selbst, also das Bett und dessen Ausstattung. Hier drängt sich in den letzten Jahren immer mehr das Thema „Natur“ in den Mittelpunkt – und das ist auch gut so. Vor allem weil die Natur nachweislich positive Auswirkungen auf unsere Schlafgesundheit zeigt. Ganz im Gegensatz etwa zu Betten aus furnierten Spanplatten, die mit metallenen Schrauben und Eckverbindungen zusammengebaut werden, zu Matratzen mit synthetischem Kern oder chemisch erzeugten Bezugsstoffen oder Matratzenauflagen und Decken aus ähnlich künstlichen Rohstoffen erzeugt.

Ein 100 % metallfreies Bett aus massivem Vollholz oder eine Matratze aus Naturlatex mit einer Auflage, gefertigt aus naturbelassenen Wertstoffen unterstützt und fördert den gesunden Schlaf ebenso wie ein Kissen oder eine Zudecke aus nachhaltiger Produktion. Je natürlicher die Schlafumgebung, desto gesünder unser Schlaf..

Viel zu einem entspannten, schmerzfreien und damit gesunden Schlaf trägt auch ein hochwertiger Betteinsatz – also der Lattenrost oder das Bettsystem – bei. Hochwertige Bettsysteme – wie etwa das zigtausendfach bewährte „Relax 2000 Federtellersystem“ vom Salzburger Naturbettenhersteller RELAX Natürlich Wohnen – gewährleisten eine hohe Schlafergonomie und passen sich damit optimal an Körperstatur und Schlafposition an. Damit sorgen solche Bettsysteme für eine entspannte Wirbelsäule und einen schmerzfreien, sonst oft stark belasteten, Schulter- und Nackenbereich. In Kombination mit einer hochwertigen, punktelastischen und ebenso ergonomischen Matratze wird die Schlafqualität somit drastisch verbessert und für ein nachhaltig gesundes – für Rheumapatienten häufig schmerzreduziertes – Schlaferlebnis sorgen.

Zur schon erwähnten Schlafumgebung zählt aber mehr als nur das Bett. Der gesamte Schlafraum kann zu mehr Schlafgesundheit beitragen. Während die Natur in diesem sensiblen Umfeld immer einen positiven Effekt mit sich bringt, zählen etwa Gegenstände wie TV-Geräte, Computer oder Handys im Schlafbereich zum absoluten No-Go, weshalb auch ein WLAN im Schlafzimmer mehr als nur verzichtbar ist.

Besser schlafen trotz Rheuma

Wer an Rheuma erkrankt, muss viel wegstecken. Je nach Stadium beeinflusst eine Rheumaerkrankung Lebensqualität und Lebensweise. Eingeschränkte Bewegungsfreiheit, angepasste Ernährungsweise, berufliche Möglichkeiten und auch oft eine Änderung des sozialen und gesellschaftlichen Umfelds zählen zu den „Begleiterscheinungen“. Dank zeitgemäßer Medikation, sozialen und freiwilligen Hilfsangeboten, Beratungs- und Informationsstellen sowie zahlreichen Selbsthilfeorganisationen können viele Probleme, Ängste und Sorgen gelindert, gemindert oder gemeistert werden. 

Wie oben beschrieben, kann auch ein nachhaltig besserer, gesünderer Schlaf Lebensqualität und Lebensweise Rheumabetroffener positiv beeinflussen. Und der Weg dorthin ist machbar! 12. Oktober 2023: Weltrheuma-Tag

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

RELAX Natürlich Wohnen GmbH
Herr Manfred Kasper
Thurerweg 3 96/8
5162 Obertrum am See
Österreich

fon ..: +4366588622755
web ..: http://www.relax.eco
email : info@manfred-kasper.at

Zu RELAX Natürlich Wohnen GmbH:
Anfang 2000 sorgte die RELAX Natürlich Wohnen GmbH mit Sitz in Obertrum am See, rund 15 km nordöstlich der Mozartstadt Salzburg, mit der Präsentation des neuartigen und innovativen Bettsystems ‚Relax 2000‘ für eine ‚Revolution des Schlafens‘. Inzwischen zählt das Unternehmen zu den führenden Herstellern von Naturbettsystemen in Europa. Metallfreie Massivholzbetten, Bettsysteme und Matratzen, in überzeugender Qualität aus natürlichen Materialien gefertigt, sind die Basis der mehr als zwanzigjährigen Erfolgsgeschichte. Natürlich schlafen unter Berücksichtigung individueller ergonomischer Ansprüche machen das bewährte Relax 2000 Bettsystem zum Dauerbrenner. Dank der erfolgreichen Zusammenarbeit mit rund 900 Fachhändlern in Europa genießen bereits mehr als 250.000 Konsumentinnen und Konsumenten gesunden, erholsamen Schlaf.
Mehr unter www.relax.eco

Pressekontakt:

modicus Werbeagentur
Herr Manfred Kasper
Margaretenstraße 96/8
1050 Wien

fon ..: +4366588622755
email : info@manfred-kasper.at

Weitere Storys

Das könnte Sie auch interessieren

Sie lesen gerade die Pressemitteilung - 12. Oktober 2023: Weltrheuma-Tag