Moran Magal: Eine Hymne für die Ewigkeit

Teilen

Mit samtweicher Stimme konnte Moran Magal bereits einige Erfolge feiern. Jetzt veröffentlicht sie mit „Tododo“ ihren persönlichsten Song, um auf ein Herzensthema aufmerksam zu machen: Depressionen.

BildRund 700 000 Menschen, so die WHO, nehmen sich alljährlich weltweit das Leben. Die weitaus meisten aufgrund Depressionen, in Deutschland inzwischen längst als Volkskrankheit anerkannt. Moran Magal, Frontfrau der gleichnamigen Dark/Folk Rock Band, musste am eigenen Leib verspüren, wie es ist, dadurch einen geliebten Menschen zu verlieren. Den Schmerz über den Verlust ihres Cousins Victor, der ihr nahe stand wie nur wenige, hat sie zu einem ihrem persönlichsten Song verarbeitet: ´“Tododo (Hide And Seek)“, eine überaus berührende hochemotionale Hymne mit Ohrwurmcharakter. Ursprünglich auf ihrem 2019 erschienenen Album „Under Your Bed“ veröffentlicht, hat sie ihn – aufgrund vieler positiver Publikumsreaktionen und der Beschäftigung mit dem Thema – komplett neu eingespielt – kürzer und knackiger, um, so hofft sie, „damit noch mehr Menschen zu erreichen“. Der Song soll Mut aber auch Aufmerksam machen auf dieses wichtige Thema“. Jetzt liegt er vor: neue Drumparts, Chor, Harfenbegleitung und die samtweiche Stimme Moran Magals erheben „Tododo (Hide and Seek)“ mit seiner einfühlsamen Melodieführung zu einer Hymne für die Ewigkeit.

Ein Statement von Moran verdeutlicht den persönlichen Aspekt des Songs:

“ „Tododo“ wurde durch den tragischen Tod meines Cousins Victor inspiriert. Viele Menschen, die an Depressionen leiden, fühlen sich allein auf der Welt. Doch sie sind NICHT allein. Menschen, die euch lieben, werden euch vermissen. Bitte sucht euch Hilfe, und passt auf euch auf. Du bist NICHT allein“

Moran Magal, geboren nahe Tel Aviv, lebt seit 2015 in Berlin gilt sowohl als begabte Pianistin als auch eine vielseitige Songschreiberin. Doch ihr größtes Plus ist ihre fesselnde Stimme mit hohem Wiedererkennungswert.

Morans Talent blieb auch in der Szene nicht unbemerkt, was dazu führte, dass sie mit bekannten Acts wie Warrel Dane (Nevermore), Orphaned Land, Stimmgewalt und Tanzwut zusammenarbeiten konnte.

Bereits das im August 2019 erschienene Album „Under your Bed“ wurde von internationalen Webzines, Bloggern und Metalmagazinen gelobt, ihr 2023 über 7hard veröffentlichtes Album „Time Prisoner“ schaffte es sogar in die Amazoncharts.

Ihr Musikstil gilt als einzigartig: Dark – Epic Rock und Folk Metal verbunden mit einigen progressiven Einflüssen.

Das Magazin „Break Out“ schrieb:
„Während Morans Hände wie eine Verlängerung ihrer Seele über das Klavier gleiten, mischt ihre einzigartige stimmliche Tiefe Licht mit Dunkelheit, Schmerz mit Humor und Ehrlichkeit aus der Intimität ihrer Seele mit mitreißenden Melodien“.

Um Menschen, die ebenfalls unter Depressionen leiden zu unterstützen, spendet Moran Magal 50% der Einnahmen an die Robert Enke Stiftung und 50 % an die Deutsche Depressionshilfe.

Wenn Sie unter Depressionen oder Suizidgedanken leiden, rufen Sie an unter:
Tel.: 0800 / 11 10 111
Tel.: 0800 / 11 10 222
Rund um die Uhr
www.telefonseelsorge.deMoran Magal: Eine Hymne für die Ewigkeit

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

7us media group GmbH
Herr Hans Derer
Alfred-Kärcher-Str. 10
71364 Winnenden
Deutschland

fon ..: +49 (0) 71 95 – 90780-80
web ..: http://www.sevenus.de
email : service@sevenus.de

Pressekontakt:

7us media group GmbH
Herr Hans Derer
Alfred-Kärcher-Str. 10
71364 Winnenden

fon ..: +49 (0) 71 95 – 90780-80
web ..: http://www.sevenus.de
email : media@sevenus.de

Weitere Storys

Das könnte Sie auch interessieren

Sie lesen gerade die Pressemitteilung - Moran Magal: Eine Hymne für die Ewigkeit