Auslandskrankenversicherung: Wie verlässlich sind die Tests bei Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest ist – nach eigenen Angaben – rund 96 Prozent der deutschen Bevölkerung ein Begriff. Immerhin 80 Prozent haben großes oder sogar sehr großes Vertrauen in sie.

Die Stiftung Warentest bewertet auch in regelmäßigen Abständen Auslandskrankenversicherungen verschiedener Anbieter und veröffentlicht die Ergebnisse in ihren Publikationen. Doch wie aussagekräftig sind diese Tests? Kann man den Testergebnissen bedenkenlos vertrauen und die Auslandskrankenversicherung basierend auf der Bewertung buchen?

PRÜFVERFAHREN DER STIFTUNG WARENTEST FÜR VERSICHERUNGSPRODUKTE

Die Stiftung Warentest unterzieht Produkte und Dienstleistungen einer wissenschaftlichen Überprüfung durch unabhängige Institute. Da ihr vorrangiges Ziel Neutralität ist, darf die Stiftung gemäß ihrer Satzung keine Einnahmen aus Werbeanzeigen generieren. Stattdessen erhält sie eine jährliche Ausgleichszahlung vom Staat und finanziert sich zum größten Teil durch den Verkauf ihrer Publikationen. Alle Tests werden also ohne Beeinflussung von Anbietern und Anzeigenkunden durchgeführt. Diese Maßnahmen stellen sicher, dass die Stiftung Warentest unabhängig ist und ihre Qualitätsurteile für Verbraucher verlässlich sind.

Im Bereich der Auslandskrankenversicherung führt die Stiftung Warentest eine gründliche Untersuchung verschiedener Tarife durch. Dabei werden sämtliche Tarife von verschiedenen Anbietern für Familien und Einzelpersonen anhand unterschiedlicher Kriterien in verschiedenen Kategorien verglichen.

Im September 2023 wurden insgesamt 97 Auslandskrankenversicherungen getestet.

Die wichtigste Kategorie für die Gesamtbewertung ist der Bereich „Medizinische Leistungen“ mit einer Gewichtung von 35%. Hierbei untersucht die Stiftung Warentest im Detail, wie der jeweilige Versicherer mit Vorerkrankungen in seinen Bedingungen umgeht, welche Regelungen für bestimmte Krankheiten oder Konsequenzen von Organspenden gelten und ob auch Sportverletzungen abgedeckt sind. Darüber hinaus werden Fragen zu Zahnbehandlungen und Zahnersatz, der Einschluss der Behandlung von psychischen Erkrankungen, Regelungen zu Heil- und Hilfsmitteln sowie Versicherungsleistungen bei Schwangerschaftskomplikationen ausführlich behandelt.

Eine weitere wichtige Kategorie ist der Bereich „Krankenrücktransport, Kinderbetreuung, Überführung, Bestattung“. Hier wird unter anderem geklärt, ob und unter welchen Bedingungen der Versicherer die Kosten für den Rücktransport übernimmt. Des Weiteren werden von den Mitarbeitern der Stiftung die Regelungen zur Übernahme der Kosten für eine Begleitperson sowie zur Notfallbetreuung von Kindern und Jugendlichen analysiert. Auch die Höhe einer Erstattung bei Überführungs- oder Bestattungskosten wird betrachtet.

Die Stiftung Warentest nimmt auch die „Allgemeinen Bedingungen“ genau unter die Lupe. Dabei werden Aspekte wie Selbstbeteiligung, Kündigungsfrist, Altersunabhängigkeit bei Vertragsabschluss, Rahmenbedingungen für Familientarife, Reisedauer, alternative Behandlungsmethoden sowie die Notwendigkeit von Vorabansprüchen bei anderen Institutionen oder die Dauer der Behandlung über die Reise hinaus als wesentlicher Bestandteil der Untersuchung berücksichtigt.

Das nächste Prüfkriterium ist der Leistungen bei solchen Umständen wie Krieg, Pandemie oder Epidemie gewidmet. Und zu guter Letzt achtet die Stiftung Warentest auf die Verständlichkeit und Transparenz der Versicherungsbedingungen.

STIFTUNG WARENTEST: VERTRAUENSWÜRDIGE ORIENTIERUNGSHILFE?

Eine so umfassende Analyse wird wohl von den wenigsten vor ihrem Urlaub durchgeführt. Daher stellt Stiftung Warentest eine unentbehrliche Orientierungshilfe bei der Auswahl der Auslandskrankenversicherung dar. Dank ihrer unabhängigen, neutralen und sorgfältigen Analyse sind die Bewertungen der Stiftung Warentest zur Auslandskrankenversicherung äußerst objektiv und somit äußerst vertrauenswürdig.

Trotzdem kann es sich lohnen, ein paar Leistungen selbstständig zu vergleichen und die Testergebnisse daraufhin zu überprüfen, welche Kriterien wie stark gewichtet wurden. Möglicherweise hat ein Tarif aufgrund eines Aspekts eine niedrigere Bewertung erhalten, der für den Einzelnen weniger oder gar keine Relevanz hat.

AUSLANDSKRANKENVERSICHERUNG: DEN PROFI-BLICK NUTZEN

TravelSecure, die Reiseversicherung der Würzburger Versicherungs-AG, hat mit ihrer Auslandskrankenversicherung für Urlaubsreisen (https://www.travelsecure.de/reiseversicherungen/auslandskrankenversicherung/akv-urlaubsreisen.html?partnerid=1-8-8000-9) im September 2023 erneut die Note „SEHR GUT“ von der Stiftung Warentest erhalten. Der Anbieter gibt klare Ratschläge für die Auswahl einer Auslandskrankenversicherung. Dabei betont er
nicht nur die Bedeutung von Kernleistungen wie ambulanter und stationärer Behandlung, provisorischem Zahnersatz oder der Erstattung notwendiger Hilfsmittel, sondern empfiehlt auch, die Feinheiten der Versicherungsbedingungen zu überprüfen. Hierzu gehört die genaue Formulierung, beispielsweise ob nur ein „medizinisch notwendiger“ oder auch ein „medizinisch sinnvoller“ Rücktransport abgedeckt ist. Ebenso sollten vage Formulierungen vermieden werden, die zum Beispiel lediglich „unvorhersehbare“ Erkrankungen abdecken.

Zudem empfiehlt der Versicherer, die Bedingungen im Hinblick auf individuelle Bedürfnisse sorgfältig zu prüfen. Wanderfreunde sollten sich beispielsweise über Regelungen zu Such- und Bergungskosten informieren, während Sportbegeisterte die Details zu Sportverletzungen klären sollten. Personen mit Vorerkrankungen oder chronischen Erkrankungen sollten die entsprechenden Klauseln genau studieren, da diese oft vom Versicherungsschutz ausgeschlossen werden. Hochwertige Tarife, wie die von TravelSecure, berücksichtigen jedoch auch die plötzliche Verschlechterung einer bereits vor der Reise bekannten Erkrankung als Versicherungsfall.

Besondere Aufmerksamkeit erfordern auch Bedingungen bei Schwangerschaft. Es ist ratsam, sich genau darüber zu informieren, um im Falle von Komplikationen während des Urlaubs gewappnet zu sein. Familien und Paare sollten zudem besonders darauf achten, was im Hinblick auf Begleitpersonen bei Krankenhausaufenthalten und Rücktransporten festgelegt ist.

Sollte der bestehende Vertrag Lücken aufweisen, empfiehlt es sich, diesen zu kündigen und stattdessen einen erstklassigen Tarif aus den Spitzenreitern der Vergleichstabelle der Stiftung Warentest zu wählen. TravelSecure, Testsieger unter Auslandskrankenversicherungen (https://www.travelsecure.de/reiseversicherungen/auslandskrankenversicherung/akv-urlaubsreisen.html?partnerid=1-8-8000-9)im Familientarif, könnte hier eine ausgezeichnete Option sein.

Quelle: test.de

Die Würzburger Versicherungs-AG ist seit mehr als 30 Jahren erfolgreich am Markt tätig. Mit innovativen Produkten und maßgeschneiderten Angeboten ist sie als Nischenversicherer etabliert und hat sich auf die Konzeption und Abwicklung von Produkten mit hohem Kundennutzen spezialisiert. Mit der Marke TravelSecure hat sich die Würzburger Versicherungs-AG als einer der führenden Anbieter von Reiseversicherungen am Markt etabliert.

Kontakt
Würzburger Versicherungs AG
Michael Dimmer
Bahnhofstrasse 11
97070 Würzburg
0931 2795 270
www.travelsecure.de

Weitere Storys

Das könnte Sie auch interessieren