KAYTUS-Server erhalten ISO/IEC 19790:2012-Zertifizierung

Weltweit erste Zertifizierung in der Serverindustrie für Sicherheit und Zuverlässigkeit der Architektur

Singapur, 30. Oktober 2023 – KAYTUS, ein Anbieter von IT-Infrastrukturprodukten und -lösungen für Cloud, AI, Edge und andere Szenarien hat als erster Serverhersteller die Sicherheitszertifizierung des Kryptomoduls nach dem internationalen Standard ISO/IEC 19790:2012 erhalten. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Singapur und den Vereinigten Staaten mit Produktionsstätten in den USA, Vietnam und Taiwan.

Das im Baseboard Management Controller (BMC) der G7-Server integrierte Kryptomodul bietet hohe Sicherheit und Zuverlässigkeit der zugrundeliegenden Architektur. Dank Upgrades im Design als auch der Lebenszyklus-Sicherung können Kunden verschiedene Herausforderungen im Bereich der Datensicherheit leichter bewältigen.
Mit dem Aufkommen neuer Technologien wie Cloud Computing und Big Data werden Server zunehmend in Branchen wie dem Bankwesen, der Telekommunikation und in Hyperscale-Rechenzentren eingesetzt. Sicherheit spielt daher eine große Rolle. Der Base Management Controller ist eine wichtige Komponente von Serversystemen, die einen sicheren und zuverlässigen Betrieb gewährleistet. Er ermöglicht die Überwachung von Betrieb und Wartung, Fernsteuerung, Fehlerdiagnose, sowie Bereitstellung und Aktualisierungen von Konfigurationen. Das Kryptomodul gewährleistet in der zugrunde liegenden Architektur verschiedene sicherheitstechnische Anwendungen des BMC.

Die Sicherheitszertifizierung der Kryptomodule gemäß ISO/IEC 19790:2012 wird von der British Standards Institution (BSI) erteilt. Das 1901 gegründete BSI ist Gründungsmitglied der Internationalen Organisation für Normung (ISO) und war an der Ausarbeitung der weltweit anerkannten ISO-Normen für Managementsysteme beteiligt. ISO/IEC 19790:2012 spezifiziert Sicherheitsanforderungen für Verschlüsselungsmodule, die in Sicherheitssystemen zum Schutz sensibler Informationen in der Computer- und Telekommunikationstechnik eingesetzt werden.

Die Zertifizierung der KAYTUS-Server belegt die hohe Zuverlässigkeit des BMC-Kryptomoduls in den Servern der G7-Serie sowie die Sicherheit der auf dem BMC betriebenen Dienste wie Web, SSH, VNC, KVM und virtuelle Medien gewährleistet.

Das BMC-Kryptomodul, welches im Out-of-Band-Managementmodul der G7-Serie integriert ist, erfüllt die hohen Standards der ISO/IEC 19790:2012 in Bezug auf Rollen, Service und Authentifizierung, Software-/Firmware-Sicherheit, Betriebsumgebungssicherheit, Lebenszyklus-Sicherung, Selbsttests und Verwaltung sensibler Sicherheitsparameter.

-Das Design des Kryptomoduls führt zu verbesserter Sicherheit in wichtigen Anwendungsszenarien. KAYTUS stärkt so die Vertraulichkeit sensibler Parameter, die für die Integrität der Kryptomodule, die Korrektheit kryptografischer Algorithmen und kryptografische Betriebsprozesse verwendet werden. Dies schafft eine solide Sicherheitsgrundlage in wichtigen Anwendungsszenarien wie Finanzwesen, Regierung und in der Cloud.

-Systematische Sicherheit über den gesamten Lebenszyklus des Kryptomoduls hinweg: KAYTUS hat ein End-to-End-Produktsicherheitssystem implementiert, das über die Sicherheit der Entwicklung und der Komponenten von Drittanbietern hinaus auch die unabhängige Sicherheitsbewertung, die Sicherheit der Lieferkette, die Liefersicherheit, die Reaktion auf Sicherheitsereignisse sowie organisatorische Sicherheitsfähigkeiten umfasst.
Michael Lam, Managing Director, BSI APAC, erklärte: „BSI freut sich, dass KAYTUS als erstes Unternehmen in der Serverbranche vom BSI nach dem Standard ISO/IEC 19790:2012 zertifiziert wurde und damit eine Vorreiterrolle bei der Verbesserung der digitalen Sicherheitsstandards für Serversysteme einnimmt. Dies bedeutet, dass die entsprechenden KAYTUS-Dienste die Anforderungen der internationalen Norm erfüllen.“

Die Server der KAYTUS G7-Serie unterstützen drei Mainstream-Prozessoren und diverse Mainstream-Beschleunigungschips. Sie bieten Sicherheit, Zuverlässigkeit und mehr als 40 Produkte, die für Geschäftsszenarien entwickelt wurden. Von der Inbetriebnahme über den Betrieb bis hin zum Upgrade verfügen die Server der KAYTUS G7-Serie über eine Vielzahl exklusiver Technologien wie Dual-Flash- und Dual-U-Boot-Redundanz-Backup, Watchdog-Mechanismus, BMC-Self-Recovery-Mechanismus und PFR-Technologie zur Überwachung bösartiger Operationen, die den zuverlässigen Betrieb des Servers gewährleisten. Gleichzeitig bieten die Server der G7-Serie eine hohe Zugriffssicherheit im gesamten System durch Technologien wie umfassende Zugriffskontrolle und Mehrfachauthentifizierung.

Über KAYTUS
KAYTUS ist ein führender Anbieter von IT-Infrastrukturprodukten und -Lösungen und bietet eine Reihe von innovativen, offenen und umweltfreundlichen Infrastrukturprodukten für Cloud-, Edge- und andere Szenarien. Mit einem kundenzentrierten Ansatz reagiert KAYTUS durch sein agiles Geschäftsmodell flexibel auf die Bedürfnisse der Nutzer. Erfahren Sie mehr unter KAYTUS.com.

Firmenkontakt
KAYTUS
Vivian Dadamio
St.-Martin-Str. 102
81669 München
+49 (0) 176 32 666 550
https://www.kaytus.com/

Pressekontakt
ALLISON
Vivian Dadamio
St.-Martin-Str. 102
81669 München
+49 (0) 176 32 666 550

Home

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Weitere Storys

Das könnte Sie auch interessieren