IQ-kratie verfassungsfeindlich? Und wenn ja, warum?

Pranburi/Thailand – Dieses Buch könnte Geschichte schreiben

Der Titel der bereits zweiten Auflage sieht eigentlich harmlos aus:

HEITER LEBEN, freudig sterben – Die ultimative Vision für jetzt, danach und eine bessere Welt

Erschienen im IDEA-Verlag, Palsweis, wo man sich optimistische Belletristik oder einen kreativen Ratgeber erhofft hatte. Vielleicht sogar etwas mehr, denn Bestseller wie „Das Cafe am Rande der Welt“ von John Strelecky oder Axel Hackes „Über die Heiterkeit in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wichtig uns der Ernst des Leben sein sollte“ hatten und haben nie die zeitlose Tiefe von HEITER LEBEN … erreicht. Warum? Weil sie sich eindimensional auf die zeitgeist-aktuelle Thematik vom Sinn des Seins gestürzt haben und offenbar Ursache und Wirkung vergaßen, geschweige denn holografisch erforschten und beschrieben. Ganz anders HEITER LEBEN, FREUDIG STERBEN, das eine der zahlreichen 5-Sterne-Rezensenten im Internet so beschreibt:

Claudia Müller >> Gibt es noch weitere Bücher, die ähnlich wie „Das Cafe am Rande der Welt“, von John Strelecky, so wunderbar zum Nachdenken anregen?
Ja, gibt es. Eins, was für mich sehr tiefschürfend war, ist Heiter Leben, freudig sterben. Thema sind auch die großen Sinnfragen, Woher kommen wir, wohin gehen wir, was sollen wir aus unserem Leben machen. Mir persönlich hat hier gut gefallen, dass diese nicht nur „theoretisch“ abgehandelt werden, sondern es auch Anleitungen gibt. Zudem bezieht es auch die Quantentheorie ein und deren Zusammenhang zum Sinn des Lebens, so dass es auch für einen Laien verständlich wird.

Es bleibt also nicht dabei, Antworten auf die drei wesentlichen Lebensfragen zu finden, die da lauten:
Wer bin ich?
Woher komme ich?
Wohin gehe ich?

Das Buch stellt auch eine völlig neue Gesellschaftsform vor, welche die derzeit krisengeschüttelten Systeme sinnvoll ablösen könnte, die IQ-kratie. Dabei hat schon vor 2400 Jahren der griechische Philosoph Platon genau über eine solche nachgedacht, nur, dass man sie damals Epistokratie nannte, hergeleitet vom altgriechischen „Episteme = Wissen“ und „Kratia = Herrschaft“. Sie wurde nie in der Realität umgesetzt, vermutlich weil ihr der ökonomische Unterbau fehlte.

Dem hat der Autor Anton Siebler-Stroganoff in HEITER LEBEN … abgeholfen und eine IQ-Ökonomie beschrieben, die auf wissenschaftlicher Basis eine gerechtere Wirtschaft und ein friedliches Zusammenleben der Menschheit gewährleistet, so man sich traut diese zu realisieren. Wird man in heutiger Zeit damit zum Verfassungsfeind? Eine spannende Frage, die man für sich selbst nur beantworten kann, wenn man intensiv darüber nachdenkt oder das Buch gelesen hat.

Auch auf der LEIPZIGER BUCHMESSE vom 21. Bis 24. März 2024 wird dieses herausfordernde Werk vorgestellt, zusammen mit einer interessanten Biographie seiner Lebensgefährtin Brigitte Siebler, die schon auf der FRANKFURTER BUCHMESSE friedlich ein Display des IDEA-Verlages zierten. Honi soit qui mal y pense!

Anton Siebler-Stroganoff HEITER LEBEN, FREUDIG STERBEN Die ultimative Vision für jetzt, danach und eine bessere Welt
2. Auflage, 230 Seiten, Broschur, 15 x 21 cm, 117 Abb. ISBN 978-3-88793-268-8 15,80 EUR

IDEA-Verlag GmbH, Palsweis/Puchheim

Brigitte Siebler UM DIE WELT PER ALBATROS Biographie einer Weltreisenden 430 Seiten, Broschur, 14,8 x 21 cm, mit 400 farbigen Fotos und Abbildungen ISBN 978-3-98886-002-6 – 17,80 EUR

https://marjorie-wiki.de/wiki/Bernd_Siebler

Kontakt
Anton Siebler-Stroganoff
Anton Siebler-Stroganoff
Moobaan 80/4
77120 PRANBURI
0066646340843
https://www.heiterleben.one/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Weitere Storys

Das könnte Sie auch interessieren