PROJEKT:KULTUR-Förderprogramm der NEUMAYER STIFTUNG unterstützt Kulturprojekte an Schulen mit bis zu 10.000 Euro pro Schuljahr

PROJEKT:KULTUR – Kulturarbeit an Schulen:
Impulsgeber für Schulen, neue methodische Wege zu gehen

Bis zu 10.000 Euro Fördersumme pro Schuljahr, eine Jahrgangsstufe der Klassen 7 bis 10, mindestens zwei Wochen im Schuljahr ohne Regelunterricht, dafür aber mit Projektarbeit gemeinsam mit externen Expert:innen, ein realisiertes Kulturprojekt: Das sind die Parameter des alljährlichen Förderprogramms „Projekt:Kultur – Kulturarbeit an Schulen“. Das alljährliche Stiftungsprojekt der NEUMAYER STIFTUNG versteht sich als Impulsgeber für Schulen, neue methodische Wege des Lernens zu gehen. Für das Schul- und Förderjahr 2023/24 konnten sich 27 Schulen aus dem ganzen Bundesgebiet, der Schweiz und aus Österreich erfolgreich um eine Förderung bewerben und starten jetzt in die Umsetzung ihrer Projektideen – und die Bewerbungsphase für das nächste Förderjahr läuft.

„Projekt:Kultur – Kulturarbeit an Schulen“ der NEUMAYER STIFTUNG fördert seit dem Schuljahr 2021/2022 die Realisierung von Kulturprojekten in Jahrgangsstufen 7 bis 10 an den nach durchlaufenem Bewerbungsprozess ausgewählten Schulen mit bis zu 10.000 Euro pro Schuljahr:

Schulen aller Schulformen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz können sich um die Förderung ihrer Projektideen zu deren Umsetzung bewerben. Voraussetzung: Die Projekte werden anstelle des Regelunterrichts während mindestens zwei Wochen im Schuljahr realisiert, von einer gesamten Jahrgangsstufe und unter Hinzuziehung von Expert:innen aus dem kulturellen und handwerklichen Bereich.
Aktuell werden 27 Schulen gefördert, insgesamt sind nach den ersten beiden Pilotjahren bereits Projekte in 47 Schulen durch das Förderprogramm, das in dieser Form einzigartig in Ausgestaltung und Förderhöhe ist, umgesetzt worden.

„Wir wollen dem „Unterrichten“ ein neues Gesicht geben.“

Die Initiative für und das Konzept von „Projekt:Kultur – Kulturarbeit an Schulen“ stammen von den renommierten Pädagoginnen Ulrike Kegler und Barbara Riekmann, die das Stiftungsprojekt auch organisatorisch begleiten.

„Wir wollen dem „Unterrichten“ ein neues Gesicht geben. Unterricht und Lernen ist in unserem Verständnis nicht (allein) die Aufnahme bekannten Wissens und dessen Wiederholung. Wir verstehen unter Lernen, einen Prozess aufzusetzen, durchzuführen und auszuwerten, dessen Ergebnis nicht feststeht. Die beteiligten Personen gestalten ein Projekt während seiner Laufzeit, verändern es, passen es an und sind gleichzeitig auf ein vorzeigbares Produkt orientiert“, so Ulrike Kegler, Co-Initiatorin von Projekt:Kultur.

Projekt:Kultur fördert Projekte aus der gesamten Bandbreite von Kultur und dem Zusammenspiel von Handwerk und Kultur – Theaterproduktionen, Kunstprojekte, Musik- und Tanzperformances, gemeinschaftsbildendes Kochen und Ernährungsprojekte sowie große Handwerksarbeiten u. w. m. – und bietet Jugendlichen herausfordernde Aufgaben, an denen sie Selbstwirksamkeit und Selbstausdruck erleben können.

Externe Expert:innen begleiten obligatorisch die geförderten Projekte

Außerschulische Expert:innen, die bei den von Projekt:Kultur geförderten Projekten unterstützen, spielen in der Konzeption von Projekt:Kultur eine wesentliche Rolle: Sie verkörpern andere Lebensbereiche und erweitern die eindimensionale Laborperspektive der Schule – und sind deswegen obligatorisch für die Bewilligung der Förderung mit bis zu 10.000 Euro pro Schuljahr.

„Projekte sind eine hochrelevante Arbeitsform in der modernen Arbeitswelt geworden. Menschen mit verschiedenen Kenntnissen arbeiten fächerübergreifend nach einem Plan an einem gemeinsamen Ziel und Produkt. Diese Grundkompetenz muss heute in der Schule gelernt und implementiert werden“, so Barbara Riekmann, Co-Initiatorin von Projekt:Kultur, zur Konzeption des Förderprogramms, das allen Schulformen offensteht.

Bewerbungsphase für das Förderjahr 2024/25 läuft

Die NEUMAYER STIFTUNG fördert im Rahmen von „Projekt:Kultur – Kulturarbeit an Schulen“ pro Schuljahr bis zu 30 Schulen aller Schularten.

Die Bewerbung um die Förderung erfolgt über das Online-Bewerbungstool von Projekt:Kultur, in das alle relevanten Informationen und für die Förderung notwendigen Nachweise direkt eingetragen und hochgeladen werden können.

Das Auswahlgremium der NEUMAYER STIFTUNG – bestehend aus den beiden Initiatorinnen von Projekt:Kultur, Ulrike Kegler und Barbara Riekmann, sowie der Projektkoordination und ausgewählten Schulleiter:innen – wählt unter allen Bewerbungen bis zu 30 Schulen für die jährliche Förderung aus.
Neben der monetären Förderung steht auch der Austausch der Schulen und der agierenden Personen bei „Projekt:Kultur – Kulturarbeit an Schulen“ im Zentrum der Unterstützung: Der Austausch über Schulgrenzen hinweg, das gegenseitige Lernen der Lehrer:innen und Schulleitungen untereinander und die Modernisierung der Lehre werden u. a. in einem jährlichen Netzwerktreffen der geförderten Schulen unterstützt.

Die Bewerbung von interessierten Schulen aus der D-A-CH-Region für das Förderjahr 2024/25 ist noch bis zum 30. April 2024 möglich. Am 7. Februar findet eine Online-Infoveranstaltung für alle Interessierten statt, weitere Informationen: www.neumayer-stiftung.de/projekt-kultur

Über die NEUMAYER STIFTUNG:
Die NEUMAYER STIFTUNG wurde 1998 als gemeinnützige Stiftung von der Hausacher Stifterfamilie Neumayer gegründet. Sie ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Stiftungen und rechtsfähige Stiftung bürgerlichen Rechts. Die Stiftung setzt sich mit eigenen Stiftungsprojekten sowie der Förderung regionaler, bundesweiter und internationaler Projekte für eine von sozialem Zusammenhalt und Chancengerechtigkeit geprägte Gesellschaft ein, in der Menschen füreinander da sind und Verantwortung übernehmen.

Firmenkontakt
NEUMAYER STIFTUNG / Projektkoordination Projekt:Kultur
Luise Gutsche
Königstraße 28
70713 Stuttgart
+49 711 28464392
www.neumayer-stiftung.de/projekt-kultur

Pressekontakt
THE MARIA AGENCY
Maria Pinzger
Franz-Joseph-Straße 48
80801 München
089 / 45248480
www.neumayer-stiftung.de

Bildquelle: NEUMAYER STIFTUNG

Weitere Storys

Das könnte Sie auch interessieren