StartseiteKunst und KulturVollack sponsert Skulpturengarten der art KARLSRUHE

Vollack sponsert Skulpturengarten der art KARLSRUHE

Teilen

Karlsruhe, 22. Februar 2024. Der Skulpturengarten der art KALRSRUHE rückt das Dreidimensionale in den Fokus der beliebten Kunstmesse und ist dieses Jahr aufs Neue ein Highlight der Messe. Der Kunstgenuss im grünen Atrium wird durch das Engagement der Vollack Gruppe ermöglicht und bringt insbesondere Großskulpturen zur Geltung. Anlässlich der Preview wurden die Flächen von Messe und Sponsor im Beisein von Bürgermeister Dr. Albert Käuflein offiziell eröffnet.

Auch während der 21. Ausgabe der art KARLSRUHE können Besucherinnen und Besucher Skulpturenkunst im Freien erleben. Die internationale Messe für Klassische Moderne und Gegenwartskunst findet in diesem Jahr vom 22. bis 25. Februar 2024 statt. Galerien, die einen Skulpturenplatz in den Hallen belegen, können ein großes Werk im Atrium, der Grünfläche zwischen den vier Hallen, zeigen. Zudem ist eine Präsentation an den in diesem Jahr neuen Skulpturenspots in den Übergängen der Hallen möglich. Die Vollack Gruppe, Experten für Planung, Bau und Revitalisierung nachhaltiger, energieeffizienter Gebäude, ermöglicht die Präsentation als Sponsor. Regina Reiter, verantwortlich für das kulturelle Engagement bei der Vollack Gruppe, sagte anlässlich der Eröffnung: „Nachhaltiges Handeln hat viele Facetten und ist uns bei Vollack sehr wichtig. Besonders gern unterstützen wir, wenn Kunst eine Brücke schlägt zwischen Kultur und Natur.“

Karlsruhe Multiple am Skulpturenspot SP19 zu bewundern

Der Skulpturenspot SP19, zwischen den Hallen 1 und 2, ist für das Karlsruhe Multiple 2024 reserviert. Das Kunstprojekt wurde von der Vollack Gruppe initiiert und ist eine Kooperation mit dem Zoo Karlsruhe und zugunsten des Artenschutzes. Es wird 2024 zum fünften Mal in Folge durchgeführt. Diesmal wird eine von Künstlerin Irmela Maier geschaffene Tierskulptur präsentiert, die auf die vom Aussterben bedrohten Netzgiraffen aufmerksam macht. Im Rahmen des Projekts wird bei der art KARLSRUHE nicht nur eine große Skulptur gezeigt, die dem Zoo gestiftet und im Frühjahr dort aufgestellt wird. Es gibt zudem eine limitierte Serie kleiner Giraffen-Kunstwerke, die Multiples, aus deren Erlös eine Spende für die Artenschutzstiftung des Zoos erfolgen wird. Tier- und Kunstliebende können sich eines der stets sehr gefragten Exemplare sichern und an der guten Sache mitwirken.

Design + Build: Mit einem Team von 300 Mitarbeitenden bundesweit, davon circa zwei Drittel aus Architektur und Ingenieurwissenschaften, ist Vollack Spezialist für die methodische Planung, den Bau sowie für die Revitalisierung nachhaltiger, energieeffizienter Gebäude im Bereich Büro, Industrie, Gesundheit. Je nach Kundenwunsch übernimmt Vollack die Generalplanung und Projektsteuerung, die komplett schlüsselfertige Ausführung oder realisiert als Projektentwickler individuelle Mietflächen für Unternehmen, die nicht selbst investieren möchten. Arbeitswelten mit Zukunfts-Gen, die Menschen ermutigen, Möglichkeiten eröffnen und den Erfolg beschleunigen, sind erklärte Passion. Vollack arbeitet mit den neuesten Methoden: BIM (Building Information Modeling) und LEAN (Lean Construction). Gebäude für die stetige Optimierung ihres Geschäfts machen Vollack zu einem langjährigen Wegbegleiter namhafter Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen. Genau zugeschnitten auf den Bedarf und auf die Prozesse hin optimiert, entstehen nach der Vollack Phase NULL® bundesweit kundenindividuelle Lösungen mit Alleinstellungscharakter. Kunst ist für Vollack erklärtermaßen ein wichtiger Teil der Unternehmenskultur, der die Arbeitswelt bereichert, inspiriert und Perspektiven verändert.

Kontakt
Vollack Gruppe GmbH & Co. KG
Regina Reiter
Am Heegwald 26
76227 Karlsruhe
+ 49 721 4768423
www.vollack.de

Bildquelle: Vollack Gruppe

Schlagzeilen dieser Geschichte

Weitere News

Aktuelle Pressemeldungen und Informationen zu Ihrem Thema? Vollack sponsert Skulpturengarten der art KARLSRUHE