StartseitePolitik und RechtEinladung: Pressekonferenz Spitzenverband ZNS (SPiZ) 13.03.2024

Einladung: Pressekonferenz Spitzenverband ZNS (SPiZ) 13.03.2024

Sehr geehrte Damen und Herren,

zum Start der Kampagne #kopfsache laden wir Sie zur hybriden Pressekonferenz des Spitzenverbands ZNS (SPiZ) ein.

Seelische und neurologische Erkrankungen treffen Menschen im Wesenskern. Sie gehören zu den Krankheiten mit den schwersten Einschränkungen und der höchsten Krankheitslast für die Gesellschaft. Diskriminierungserfahrungen gehören auch heute noch zum Alltag von Patienten mit Krankheiten der Psyche und des Gehirns. #kopfsache – Nichts geht ohne Hirn und Psyche! ist eine Initiative der Fachärztinnen und Fachärzte für seelische und neurologische Erkrankungen. Das Ziel der Kampagne ist, das Bewusstsein für der Öffentlichkeit für die Bedeutung von Krankheiten der Psyche und des Gehirns für Patientinnen und Patienten sowie für die Gesellschaft zu sensibilisieren, Handlungsbedarfe im Gesundheitssystem zu identifizieren und die Versorgung der Patienten nachhaltig zu verbessern.

Die wissenschaftliche Forschung hat in den letzten Jahrzehnten zu erheblichen Fortschritten in der Behandlung von psychischen und neurologischen Krankheiten geführt. Die Versorgungsrealität im Deutschen Gesundheitssystem ist dagegen von langen Wartezeiten bei Facharztpraxen und verkrusteten sowie veralteten Strukturen geprägt. Kernthema der Pressekonferenz ist der eindringliche Appell der fachmedizinischen Spitzenverbände im Bereich Neurologie, Psychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin an die Gesundheitspolitik für eine bessere und effizientere Versorgung von Patientinnen und Patienten mit neurologischen und psychischen Erkrankungen.

Die hybride Pressekonferenz findet statt im
Langenbeck-Virchow-Haus
Luisenstr. 58/59
10117 Berlin (Mitte)

Raum: Bernhard v. Langenbeck, 1. OG Seminarraum
Mittwoch, 13. März 2024 von 11:00 bis 12:00 Uhr

Der Präsident des SPiZ, Dr. med. Uwe Meier (1. Vorsitzender des Berufsverbands Deutscher Neurologen (BDN), Facharzt für Neurologie), zusammen mit Dr. med Sabine Köhler (1. Vorsitzende des Berufsverbands Deutscher Nervenärzte (BVDN), Vorstand des SpiZ, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie), Dr. med. Dipl.-Kfm. (FH) Gundolf Berg (Vizepräsident des SpiZ, Vorsitzender Berufsverband für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie (BKJPP) (Onlinezuschaltung) und RA Bernhard Michatz (Geschäftsführer des SpiZ) werden die aktuelle gesundheitspolitische Kampagne #kopfsache – Nichts geht ohne Hirn und Psyche! vorstellen.

Neurologische und psychiatrische Erkrankungen, wie z.B. Kopfschmerzen, Migräne, Depressionen, Somatisierungsstörungen, Sucht, Essstörungen, ADHS, Demenz oder Multiple Sklerose (MS) haben erhebliche Auswirkungen auf die Gesellschaft, sowohl in gesellschaftlicher als auch in volkswirtschaftlicher Hinsicht.

Die Fachverbände fordern konkret, die Prävention und Früherkennung zu stärken, um teure stationäre Behandlung schwerer Fälle effektiv vorzubeugen. Dies geschieht durch:
1. Förderung von Präventionsprogrammen zur Verbesserung der mentalen und neurologischen Gesundheit sowie Erhöhung der Resilienz.
2. Ermöglichung einer bedarfsgerechten Versorgung von Schwerkranken.
3. Stärkung einer vernetzten und koordinierten neurologischen und psychiatrischen Versorgung, die sich an den Behandlungsnotwendigkeiten orientiert.
4. Schaffung von Strukturen, die einer ganzheitliche Behandlung nach dem Stand der Wissenschaft und der Komplexität der Patienten mit Erkrankungen der Psyche und des Gehirns gerecht wird.
5. Vorrang der Patientenorientierung vor Ökonomie.

Nach einer Einführung stehen Ihnen Experten aus den beteiligten Fachverbänden für Ihre Fragen zur Verfügung. Weitere und detaillierte Informationen zu #Kopfsache können Sie den auf der Kampagnenwebsite und im Mediencenter bereit gehaltenen Presseunterlagen entnehmen.

Bitte melden Sie sich unter Angabe der vollständigen Kontaktdaten, des Mediums und dem Hinweis auf Präsenz oder Onlineteilnahme an unter: presse-infodienst@brandcontrast.de. bei Nikolaus Zumbusch an. Nach Ihrer Anmeldung senden wir Ihnen die Einwahldaten zu. Eine Teilnahme vor Ort ist nur möglich, wenn Sie eine Teilnahmebestätigung von uns erhalten. Wir bitten um Verständnis, dass wir am Mittwoch, 13. März 2024, ab 10:30 Uhr aus organisatorischen Gründen leider keine Einwahldaten mehr für das Pressestatement versenden können.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und über Ihre Berichterstattung und stehen jederzeit für Rückfragen zur Verfügung!

Über den SPiZ – Spitzenverband ZNS:
Der Spitzenverband ZNS ist der Zusammenschluss der bedeutendsten fachärztlichen Berufsverbände auf dem Gebiet der ZNS-Versorgung: Psychiatrie, Neurologie, Psychosomatische Medizin, Kinder- und Jugendpsychiatrie und ärztlicher Psychotherapie. Er nimmt die Interessen seiner Mitglieder gebündelt wahr, um diese gegenüber der Politik, der Selbstverwaltung und der Öffentlichkeit zu vertreten.

Über die Kampagne #kopfsache:
#Kopfsache – Nichts geht ohne Hirn und Psyche! ist eine Initiative der fachärztlichen Berufsverbände auf dem Gebiet der ZNS-Versorgung: Psychiatrie, Neurologie, Psychosomatische Medizin, Kinder- und Jugendpsychiatrie und ärztlicher Psychotherapie sowie der medizinischwissenschaftlichen Fachgesellschaft DGN mit dem Ziel, Schwachstellen, Missstände und Handlungsbedarfe im Gesundheitssystem zu identifizieren, um die fachärztliche Versorgung in Deutschland nachhaltig zu gewährleisten.

Der Spitzenverband ZNS ist der Zusammenschluss der bedeutendsten fachärztlichen Berufsverbände auf dem Gebiet der ZNS-Versorgung: Psychiatrie, Neurologie, Psychosomatische Medizin, Kinder- und Jugendpsychiatrie und ärztlicher Psychotherapie. Er nimmt die Interessen seiner Mitglieder gebündelt wahr, um diese gegenüber der Politik, der Selbstverwaltung und der Öffentlichkeit zu vertreten.

Firmenkontakt
Spitzenverband ZNS
Niko Zumbusch
Wulffstr. 8
12165 Berlin
030 948 783 10
https://spitzenverband-zns.org/

Pressekontakt
BRANDCONTRAST GmbH
Niko Zumbusch
De-Saint-Exupéry-Straße 10
60528 Frankfurt am Main
+49 151 14 28 27 16

Home

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Teilen

Themen des Artikels

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN ÄHNLICHE STORYS WIE - Einladung: Pressekonferenz Spitzenverband ZNS (SPiZ) 13.03.2024