PrNews24.com: EMIKO auf Tour: Landwirtschaftliche Messen stehen erneut im Mittelpunkt der Kommunikation

Artikel teilen

EMIKO auf Tour: Landwirtschaftliche Messen stehen erneut im Mittelpunkt der Kommunikation

Die Arbeit mit Effektiven Mikroorganismen in der Landwirtschaft ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor, wenn es um ökologische Düngung, Humusaufbau und die Verbesserung der Bodenqualität geht. Um das Gespräch mit Landwirten weiter auszubauen, geht EMIKO (https://www.emiko.de/) 2024 erneut auf Tour.

Meckenheim, den 07.03.2024 „Die intensiven Gespräche in den letzten Jahren haben gezeigt, dass dies der richtige Weg ist. Wir sind ins Gespräch gekommen und konnten aufklären,“ erläutert Lena Grohmann, Agrarexpertin der EMIKO. Und genau aus diesem Grund hat sich EMIKO entschieden, erneut auf etablierten Fachmessen als Aussteller dabei zu sein.

Zunächst geht es nach Echem auf den 4. Lüneburger Bodentag „Boden. Vielfalt. Leben.“, die die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ausrichtet. Ein gesunder Boden und die biologische Vielfalt stehen in einem besonderen Zusammenhang und sind eine wichtige Lebensgrundlage. Der 4. Lüneburger Bodentag widmet sich in diesem Jahr der Frage, wie Biodiversität auf und im Boden erhalten und gefördert werden kann und welchen Nutzen dies für die landwirtschaftliche Praxis bringt. Am 23. und 24. Mai stehen spannende und hochkarätige Workshops und Fokusvorträge auf dem Programm. Deshalb freut man sich in Meckenheim, in Echem dabei zu sein. Fest gebucht sind auch die DLG-Feldtage 2024, die vom 11. bis 13. Juni 2024 auf dem Gut Brockhof bei Erwitte/Lippstadt stattfinden. Das Motto „Pflanzenbau out of the Box“ passt besonders gut zu EMIKO. Die Landwirtschaft verfügt über umfassende Fähigkeiten sich an verändernde natürliche Bedingungen, neue wirtschaftliche sowie politische Anforderungen sowie Trends anzupassen. Dabei begleitet EMIKO die Landwirte in den Betrieben und auf der Fläche. „Auch wir machen bei der Betrachtung nicht am eigenen Ackerrand Schluss. Unsere Produkte wirken in Kombination mit nachhaltigen Maßnahmen und gestalten im Verbund die Zukunft des Pflanzenbaus mit“, erläutert Grohmann.

Zudem wird EMIKO, vertreten durch EM-Westküste, auf der Norla 2024 dabei sein. Vom 29. August bis zum 1. September versammeln sich führende Anbieter auf dem Rendsburger Messegelände, um in Kontakt mit Landwirten und Verbrauchern der Region zu treten. Mit zur 74. Norddeutschen landwirtschaftliche Fachausstellung und Verbrauchermesse nimmt der Meckenheimer Spezialist für Effektive Mikroorganismen erneut seine Produkte für den vielfältigen Einsatz in der Landwirtschaft. Da die Landwirtschaft in Deutschland regional sehr unterschiedlich, erfolgt die Beratung individuell, da der Einsatz der Produkte je nach Region unterschiedlich ist.

Termine im Überblick:

4. Lüneburger Bodentag 23.- 24.5.2024 Landwirtschaftliches Bildungszentrum LBZ Echem

DLG Feldtage 11.6. – 13.6.2024 Gut Brockhof bei Erwitte/Lippstadt

NorLa 29.8. – 1.9.2024 Rendsburg

EMIKO ist einer der führenden Anbieter von Produkten auf Basis Effektiver Mikroorganismen in Deutschland, Österreich und Italien. EMIKO steht für das Original und bietet mit seinen Produkten ökologische Lösungen im Bereich Agrar. Nachhaltige und umweltbewusste Landwirtschaft ist das Ziel des Biotechnologieherstellers. Effektive Mikroorganismen bilden die Basis der Produkte, denen je nach Einsatzgebiet unterschiedliche Essenzen zur Verbesserung der Wirkweisen zugegeben werden.
Der Grundstein für die EMIKO Firmengruppe wurde im Jahre 1996 gelegt, nachdem 1995 EM – Effektive Mikroorganismen – erstmalig aus Japan nach Europa gekommen waren. Zur EMIKO Firmengruppe gehören zwei Firmen: Die EMIKO Gesellschaft für Umwelttechnologie mbH und die EMIKO Handelsgesellschaft mbH.
Die in Meckenheim hergestellten Produkte basieren auf der Originalrezeptur, die von Prof. Higa entwickelt wurde. EMIKO ist Lizenznehmer der EM Research Organisation (EMRO) zur Herstellung der Original EM-Produkte.
Sämtliche EMIKO Produkte werden unter Einhaltung höchster Qualitätsansprüche gefertigt, um deren Wirksamkeit zu garantieren. Seit 2007 ist die Produktion über die gesetzlichen Vorschriften hinaus HACCP zertifiziert. 2009 kam die Biozertifizierung und 2012 Zertifizierung der Futtermittel GMP+ und QS hinzu.

Firmenkontakt
EMIKO Gruppe
Lena Schlößer
Mühlengrabenstraße 13
53340 Meckenheim
02225 / 955 95 800
www.emiko.de

Pressekontakt
SCL – Strategy Communication Lötters
Christine Lötters
Zur Marterkapelle 30
53127 Bonn
0171 48 11 803
www.sc-loetters.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Disclaimer/ Haftungsausschluss: Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Prnews24.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Themen in dieser Story

Neueste Storys

Lesen Sie mehr zum Thema: EMIKO auf Tour: Landwirtschaftliche Messen stehen erneut im Mittelpunkt der Kommunikation