EBF GmbH ist ab sofort ISO-zertifiziert  

Die EBF GmbH hat die ISO-Zertifizierung des TÜV Rheinland erhalten und ist nach ISO 27001 zertifiziert.

Köln, 30. Juli 2019 – Die EBF GmbH hat die ISO-Zertifizierung des TÜV Rheinland erhalten und ist nach ISO 27001 zertifiziert. Damit wird dem IT-Dienstleister aus Köln bescheinigt, dem eigenen hohen Anspruch und dem seiner Kunden an Daten-, Informations- und IT-Sicherheit gerecht zu werden.
 
In der zunehmend digitalisierten Welt nimmt die Thematik Datensicherheit einen immer größeren Stellenwert ein. Für die EBF GmbH hat die sichere Verarbeitung der Daten ihrer Kunden, der Partner und des Unternehmens oberste Priorität bei allen Aufträgen. Die ISO-Zertifizierung ist ein dokumentierter Beweis, dass der IT-Dienstleister hinreichend in Informations- und IT-Sicherheit investiert und vertrauliche Daten – auch die von Kunden und Partnern – ausreichend vor Missbrauch, Angriffen, Verlust und Offenlegung schützt und sicher verwahrt.
 
„Mit der ISO-Zertifizierung können wir jetzt auch schriftlich und offiziell belegen, was bei uns von Haus aus immer oberste Priorität hatte: Wir tun alles für die Sicherheit von Daten und sind für den Notfall vorbereitet. In diesem Bereich investieren wir in den nächsten Monaten auch weiter. In unserer Branche und in unserer digitalen Gesellschaft kann man das Thema Datenschutz gar nicht hoch genug aufhängen. Mit dieser Zertifizierung legen wir den Grundstein, um in einer in Zukunft noch stärker vernetzten Welt unseren Kunden eine sichere Arbeitsumgebung zu ermöglichen. Und zeigen, dass jeder Bereich unseres Unternehmens diese Prinzipien selbstverständlich befolgt“, sagt EBF-Gründer und geschäftsführender Gesellschafter Marco Föllmer über die ISO-Zertifizierung. 
 
ISO ist eine unabhängige, internationale Nichtregierungsorganisation bestehend aus 164 Mitgliedern nationaler Normenorganisationen. Die Mitglieder ermöglichen die Zusammenarbeit von Experten, um Wissen auszutauschen und freiwillige, konsensorientierte, marktrelevante internationale Normen zu entwickeln, die Innovationen unterstützen und Lösungen für globale Herausforderungen bieten. 

Der weltweit anerkannte Standard ISO 27001 bewertet die Sicherheit von Informationen und IT-Umgebungen innerhalb eines Unternehmens. Um die Zertifizierung zu erhalten, muss ein sogenanntes Informationssicherheitsmanagement-System (kurz: ISMS) nachgewiesen werden. ISO 27001 beschreibt dabei die Anforderungen an die Umsetzung und Dokumentation. Dadurch können IT-Risiken und -Schäden minimiert und Sicherheitsverfahren etabliert werden.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

EBF GmbH
Herr Marco Föllmer
Gustav-Heinemann-Ufer 120-122
50968 Köln
Deutschland

fon ..: + 49 221 474 550
web ..: https://ebf.com/
email : sales@ebf.com

Über EBF GmbH
EBF ist Spezialist für den Arbeitsplatz der Zukunft. Gemeinsam mit ihren Kunden und Partnern erarbeitet sie Lösungen für komplexe Enterprise Mobility-Herausforderungen und erstellt individuelle Konzepte für den digitalen Arbeitsplatz. So wird der Digital Workplace in Unternehmen Realität. Dabei machen jahrelange Erfahrung, ein großes Partnernetzwerk, hohe Technologie- und Entwicklungskompetenz, Agilität und Flexibilität sowie viel Leidenschaft das Unternehmen zu einem perfekten Partner – vom Mittelstand bis zum DAX 30-Konzern, lokal und weltweit, für sämtliche Branchen. Ihr Ziel ist es, Innovations- und Technologieführer zu bleiben – über zahlreiche Plattformen und Hersteller hinweg. Oberste Priorität hat bei all dem das Thema Informations- und IT-Sicherheit – belegt durch die ISO 27001-Zertifizierung.

Pressekontakt:

Drunk Octopus Communications GmbH
Frau Claudia Kobbenbring
Horbeller Straße 31
50858 Köln

fon ..: +491747908163
email : claudia.kobbenbring@drunk-octopus.de

Weitere Storys

Das könnte Sie auch interessieren