Allgemein bema und ABG: Mitsubishi Chemical Europe erster Mieter im TRIGON in Düsseldorf

bema und ABG: Mitsubishi Chemical Europe erster Mieter im TRIGON in Düsseldorf

Mitsubishi Chemical bündelt mit Regional Headquarters internationalen Austausch

Düsseldorf, 16. Februar 2021 – Die bema Gruppe und die ABG Real Estate Group haben jetzt mit der Mitsubishi Chemical Europe GmbH den ersten Mieter im TRIGON in Düsseldorf-Heerdt (Schiessstraße 47 – 49) gewonnen.

Ab Frühjahr 2022 hat die Mitsubishi Chemical Europe GmbH langfristig 4.200qm Büroflächen im TRIGON angemietet. Gemeinsam mit den verbundenen Unternehmen Mitsubishi Tanabe Pharma GmbH, YUPO Europe GmbH und MEP Europe GmbH beziehen sie mit 200 Mitarbeiter/innen Flächen vom Erdgeschoß, bis zu einer Teilfläche im 2. Obergeschoß. Im Erdgeschoß wird Mitsubishi Chemical auf rund 750qm ein Applikationslabor einrichten. Daneben teilen sich die Unternehmen auch 100 angemietete Stellplätze in der angrenzenden Hochgarage. Aktuell sind noch 6.100qm Büromietflächen – teilbar in Einheiten ab 670qm – verfügbar.

Ansgar Pohl, CEO der Mitsubishi Chemical Europe GmbH: “Mit der Anmietung gewinnen wir Platz für die weitere Integration und gleichzeitige Expansion der verschiedenen Unternehmen innerhalb der Mitsubishi Chemical Holdings Gruppe unter einem Dach. Die flexible und kommunikative Grundrissstruktur des Bürogebäudes TRIGON bietet dafür ideale Voraussetzungen. Besonders stolz sind wir auf das Technikum im Erdgeschoß, welches als Analyse- und Prüflabor, aber auch für Produktentwicklungen dient.”

CBRE war für beide Parteien vermittelnd tätig. Der Vermieter wurde von der Kanzlei Rotthege | Wassermann rechtlich beraten. Die rechtliche Beratung des Mieters fand durch die Kanzlei Franz & Partner statt.

Zum Bauprojekt TRIGON:
Auf dem Grundstück an der Schiessstraße mit einer Fläche von rund 11.100qm sind ein Bürokomplex (10.300qm Mietfläche) ein Double-Brand-Hotel mit 283 Zimmern (10.000qm Mietfläche) sowie ein gemeinsames Parkhaus mit insgesamt 462 PKW-Stellplätzen, teilweise mit E-Ladestationen, geplant. Der Baustart soll noch im ersten Quartal 2021 erfolgen. Die Fertigstellung des Gesamtprojekts ist zum Jahreswechsel 2022/2023 geplant. Das Gesamtinvestitionsvolumen liegt bei circa 110 Mio. EUR. Das beauftragte Architekturbüro ist die caspar.schmitzmorkramer GmbH, Köln.

Die Flächen des Bürogebäudes eignen sich für eine flexible Büronutzung mit Gestaltungsspielraum. Die filigrane Fassade mit bodentiefen Fenstern sorgt von außen für ein ansprechendes und elegantes Erscheinungsbild. Für das Büroobjekt wird eine DGNB-Gold-Zertifizierung angestrebt.

Über die Mitsubishi Chemical Corporation
Die Mitsubishi Chemical Corporation ist Japans führendes Chemieunternehmen und ein Kernunternehmen der Mitsubishi Chemical Holdings Group. Im Konzern dient die Mitsubishi Chemical Corp. ihren Kunden, indem sie ihre chemiebasierten Technologieplattformen für die Entwicklung einer breiten Palette von Technologien und Produkten in den Bereichen chemisch veredelter Produkte, Gesundheitswesen und Industriematerialien gemäß ihrer Konzernphilosophie “KAITEKI Value for Tomorrow” nutzt. Ziel ist es, durch die Bereitstellung von Technologien und Produkten einen wirklich nachhaltigen Zustand zu erreichen, der nicht nur für den Einzelnen, sondern für die Gesellschaft und die Erde als Ganzes zeit- und generationsübergreifend angenehm ist. Die Mitsubishi Chemical Holdings Group erzielte im Geschäftsjahr, das im März 2019 endete, einen Nettoumsatz von rund 2.338 Mrd. und beschäftigte zum Jahresende weltweit mehr als 40.000 Mitarbeiter.

Über die Mitsubishi Chemical Europe GmbH
Mitsubishi Chemical Europe ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Mitsubishi Chemical Corporation mit Hauptsitz in Japan. In Düsseldorf seit 1961 ansässig, werden ausgewählte Geschäftsfelder der Muttergesellschaft und angegliederter Unternehmen der Unternehmensgruppe zur Erleichterung des internationalen Handels durch die Mitsubishi Chemical Europe GmbH abgewickelt. Ihre Aktivitäten erstrecken sich von Groß- und Außenhandel über Distribution, Ressourcenerschließung bis hin zu Marktforschung und Informationsbereitstellung. In ihrer Rolle als Regional Headquarter für Europa fördert sie den Austausch zwischen den einzelnen Konzerngesellschaften in Europa und den zentralen Ressourcen in Japan. Sie forciert die Geschäfte mit regional spezialisierten Unternehmen und fördert die Erweiterung des Produktspektrums innerhalb der Gruppe. Durch diese Kombination ist Mitsubishi Chemical Europe in der Lage, zum Erfolg der Kunden und dem Wachstum ihrer Geschäfte beizutragen.

Über die bema Gruppe – building visions.
bema ist eine inhabergeführte Projektentwicklungsgesellschaft in Düsseldorf mit dem Anspruch, zukunftsweisende Gebäude und nachhaltige Stadtquartiere mit langer Lebensdauer zu erschaffen. Ein verantwortungsvoller und achtsamer Umgang mit endlichen Ressourcen, gewachsenen Strukturen und wertvollen Partnerschaften sowie eine starke eigene Identität zeichnen das Unternehmen bereits in dritter Generation aus. Innovative Zukunftsthemen wie eine Auswahl bei der Digitalisierung, die Beschäftigung mit alternativen, natürlichen Baumaterialien wie Holz oder wiederverwertbaren modularen Bausystemen werden stetig in die Konzeption miteinbezogen. So sind in den vergangenen Jahren im Rheinland kontinuierlich architektonisch und qualitativ hochwertige Wohn-, Büro- und durchmischte Quartiersprojekte entstanden. Ein gesundes, stetiges Wachstum innerhalb der ausgewählten Asset-Klassen, die Weiterentwicklung der Vision von Werten und die Umsetzung dieser in bewusst ausge-wählten Projekten und Prozessen zeichnen bema aus. Eine Haltung, die sich durch alle Unternehmensebenen zieht. bema plant und entwickelt aktuell mehr als 500.000 qm Bruttogrundfläche in eigener Verantwortung.
www.bema-gruppe.com

Über die ABG Real Estate Group:
Die ABG Real Estate Group, 1967 in München gegründet, blickt auf eine über 50-jährige Erfolgsgeschichte zurück. Mit den Bereichen ABG Development, ABG Immobilienmanagement und ABG Capital deckt sie aus einer Hand den kompletten Immobilienzyklus ab von der Projektentwicklung über die Baubetreuung bis hin zu Vermietung, Finanzierung und Investmentbetreuung. Der Fokus der ABG liegt dabei auf Deutschland, wo sie mit eigenen Büros an den Standorten Hamburg, Frankfurt, Berlin, Köln und München präsent ist. Sie projektiert und realisiert mit über 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern überwiegend Gewerbeimmobilien, aber auch Wohnobjekte und Stadtquartiere. In den vergangenen 10 Jahren hat die Unternehmensgruppe Projekte mit einem Investitionsvolumen von mehr als 5 Milliarden Euro umgesetzt, die aktuelle Projektentwicklungs-Pipeline beträgt über 2,7 Mrd. EUR. Zu den Referenzen zählen namhafte Immobilien wie die Hochhäuser Skyper und Garden Tower in Frankfurt, das Ericus-Contor mit dem SPIEGEL-Verlagsgebäude in Hamburg oder das Wohn- und Geschäftshaus am Pariser Platz in Berlin. Aktuelle ABG-Projekte sind beispielsweise das neue Deutschlandhaus in Hamburg, das Projekt VoltAir in Berlin, die Wohnquartiersentwicklung LIVING ISAR in München sowie mehrere Projektentwicklungen in Köln und Düsseldorf.
www.abg-group.de

Firmenkontakt
ABG Real Estate Group
Thomas Pfaff
Weissfrauenstr. 10
60311 Frankfurt am Main
0172-8312923
kontakt@haussmannpfaff.de
http://www.abg-group.de

Pressekontakt
Haussmann Pfaff Kommunikation
Thomas Pfaff
Höchlstraße 2
81675 München
+49-89-99249650
kontakt@haussmannpfaff.de
http://www.haussmannpfaff.de

Weitere Pressemeldungen

Artikel teilen

Aktuelle Pressemeldungen

Lesenswertes