Fehleinschätzung von Übergewicht bei Kindern

    Eltern ignorieren gesundheitliche Langzeitfolgen

    sup.- Trotz offensichtlicher Gewichtsprobleme ihrer Kinder sehen zahlreiche Eltern keinen Handlungsbedarf. Das zeigt eine Studienauswertung, die auf den Daten von insgesamt rund 25.000 Kindern und Jugendlichen basiert. Während 34 Prozent der Heranwachsenden den eigenen Gewichtsstatus unterschätzen, ignorieren sogar 55 Prozent der Eltern das Übergewicht ihres Nachwuchses. Und selbst ein Teil der im Gesundheitswesen tätigen Profis neigt laut Studie dazu, die überzähligen Pfunde bei Kindern nicht zu erkennen. Was also in vielen Fällen fehlt, ist die notwendige Sensibilität für dieses Thema. Denn Übergewicht ist auch bei Kindern in der Regel kein kurzfristiges Phänomen, das von alleine wieder verschwindet. Mit rechtzeitigen Präventionsmaßnahmen im Kindesalter können aber gesundheitliche Langzeitfolgen vermieden werden. Dazu zählt vor allem ein möglichst bewegungsfreudiger Lebensstil. Tipps, um mehr Bewegung in den Familienalltag zu integrieren, gibt es auf Ratgeberportalen wie z. B. www.pebonline.de.

    Supress
    Redaktion Andreas Uebbing

    Kontakt
    Supress
    Andreas Uebbing
    Alt-Heerdt 22
    40549 Düsseldorf
    0211/555548
    redaktion@supress-redaktion.de
    http://www.supress-redaktion.de