Allgemein Grippewelle: mit dem Obstkorb von fruiton die Abwehr stärken

Grippewelle: mit dem Obstkorb von fruiton die Abwehr stärken

Neben der Extraportion an Vitaminen liefert der Obstkorb Wertschätzung und kräftigt das Wohlbefinden

Köln, im Oktober 2020. Die Temperaturen sinken und das Risiko für eine Erkältung steigt. Der Herbst hält Einzug in Deutschland und der Mensch wird anfällig für Erkältungskrankheiten. Neben Husten, Schnupfen, Heiserkeit erwischt den einen oder die andere eine echte Grippe. In der Saison 2020/2021 kommt die Möglichkeit einer Erkrankung durch das COVID-19-Virus hinzu. Eine gesunde Ernährung kann eine Ansteckung nicht verhindern, aber das Risiko für eine Erkrankung vermindern und den Verlauf unter Umständen abmildern. Zur Stärkung der körpereigenen Abwehr sind Obst und Gemüse erste Wahl. fruiton liefert dafür natürliche Vitaminbomben direkt auf den Schreibtisch oder nach Hause – hygienisch und kontaktlos.

Außentemperatur im Sturzflug? Höchste Zeit für den Gratiskorb von fruiton

Vitamin C stärkt die Abwehrkräfte und unterstützt schon bei ersten Anzeichen einer Erkältung. Dabei fängt der Wirkstoff sogenannte freie Radikale ab, die ein Bestandteil der Immunabwehr sind. Ist die Konzentration allerdings zu hoch, wirken sie schädlich. Da der Mensch Vitamin C nicht selbst herstellen kann, muss er das Vitamin aus Früchten und Gemüse aufnehmen.

“Unsere Obstkörbe sind randvoll mit Vitamin C gepackt”, versichert Sheila Röbkes. Die Geschäftsführerin von fruiton beobachtet, dass Obstkörbe im Winter bundesweit stärker nachgefragt werden. “Die Menschen wollen ihre Arbeitskraft erhalten und fit sein. Verantwortungsvolle Arbeitgeber kommen dem entgegen und probieren unseren Gratiskorb aus.” Ab einer Teamstärke von fünf Mitarbeitern liefert fruiton den Obstkorb Premium mit sechs Kilo Früchten einmal kostenlos zum Testen.

Auch im Homeoffice fit mit dem Obstkorb

Die Vorreiter im Segment Obstkorb liefern natürlich auch nach Hause. Hier erwartet die Arbeitnehmerin und der Arbeitnehmer mehr als Vitamine, Mineralien und Pflanzenstoffe: Sie spüren die Wertschätzung durch die Chefetage. Und seelische Ausgeglichenheit ist, neben moderater Bewegung, ausreichend Flüssigkeit und Entspannung, wichtig für die Gesundheit. Im Homeoffice – abseits vom Team – spürt man die Verbundenheit. “Jemand hat an mich gedacht und will, dass es mir gut geht.” Diese Gedanken motivieren die Kolleginnen und Kollegen am häuslichen Arbeitsplatz. Immer mehr Menschen bestellen den Obstkorb auch privat nach Hause. Der Weg an kalten, regnerischen Tagen zum Nahversorger entfällt. Die Zeit und Energie können für Fitness oder das gesunde Kochen genutzt werden.

Obstspecials von fruiton wärmen das Herz und heizen den Kreislauf sanft an

Das Team von fruiton stellt neben dem Obstkorb individuelle Obstspecials zusammen. “Obst in Tüten macht den Leuten Spaß”, beobachtet Mario Dutenstädter. Der Geschäftsleiter von fruiton entwickelt die Palette der Frischespezialisten stetig weiter. In die Tüten packt man zum Beispiel Äpfel und Birnen oder eine andere Wunschkombination. Wie beim Obstkorb: Alles kommt hygienisch sauber beim Verbraucher an.

Sehr beliebt sind im Winter Ingwer und Zitrone. Die Früchte können als Extra zum Obstkorb bestellt werden. “Ingwer hat sich zum absoluten Liebling im Büro entwickelt”, weiß Dutenstädter. Kombiniert mit dem Saft einer frisch gepressten Zitrone und heißem Wasser ergibt Ingwer einen angenehm wärmenden Drink am Arbeitsplatz.

Im Herbst steigt auch das Interesse am Gemüsekorb. Wenn es kalt wird, schmecken deftige Speisen einfach gut. Rohkost und Snackgemüse, im Korb appetitlich arrangiert, bringen geschmackliche Abwechslung in trübe Tage.

Das Obstlexikon informiert über Vitamine und Co

Wer den Obstkorb von fruiton liebt, klickt auf der Website den “Obstkorb der Woche” an. Hier stellt fruiton den saisonalen Mix vor. Wie gesund zum Beispiel Kiwi, Clementine und Orange sind, erklärt das fruchtige Lexikon. Dafür geht man einfach auf das “i” für Information und erhält fröhlich-fruchtige Erläuterungen.

PRESSEKONTAKT
fruiton GmbH
Mario Dutenstädter
Geschäftsleiter und Ansprechpartner für Presse und Öffentlichkeit
Industriestraße 16
50735 Köln
Telefon: 0221 65078630
E-Mail: info@fruiton.de
Web: www.fruiton.de

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne. Und bitte senden Sie uns Belege Ihrer Veröffentlichungen zu. Herzlichen Dank.

Die fruiton GmbH liefert Obst an Büros im gesamten Bundesgebiet. Der Kunde profitiert vom Direktvertrieb durch fruiton: Die Produkte werden bei regionalen Erzeugern bezogen, wunschgemäß arrangiert und auf kürzestem Weg ausgeliefert. Als Extras ergänzen “Logo-Früchte” und ein gesundheitsförderndes “Smoothie-Bike” die Palette. Obst gehört ins Büro – diese Auffassung macht fruiton auch im Ausland zum gefragten Partner der Wirtschaft. fruiton bietet diese Vorteile: Es gibt einen gesunden Ausgleich zum konventionellen Kantinenessen oder zur Selbstversorgung, die gesundheitsfördernde Maßnahme ist steuerlich wirksam, Angestellte wie Kunden fühlen sich wertgeschätzt. Obst- und Gemüsekorb entsprechen einer modernen Ernährung im Stil von “Snackification”.

Firmenkontakt
fruiton GmbH
Mario Dutenstädter
Industriestr. 16
50735 Köln
0221 65078630
0221 65078790
info@fruiton.de
https://www.fruiton.de/

Pressekontakt
az online marketing
Alexander Zotz
Schinkelstr. 39b
40699 Erkrath
0211 94195748
0221 65078790
info@alexander-zotz.de
https://www.alexander-zotz.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Weitere Pressemeldungen

Artikel teilen

Kategorien

Aktuelle Pressemeldungen

Lesenswertes