Allgemein Multifunktions-Container "cleanstage" automatisiert Hygienekontrolle bei Eintritt zu Veranstaltungen

Multifunktions-Container “cleanstage” automatisiert Hygienekontrolle bei Eintritt zu Veranstaltungen

Gera/Harth Pöllnitz, 14. September 2020 – An Orten, an denen viele Menschen aufeinandertreffen, ist die Einhaltung der Hygienevorschriften zur Eindämmung der Corona-Pandemie elementar. Eine Kooperation aus den drei Thüringer Unternehmen BXMS GmbH (Boxmeisters), mkf GmbH und Hygienemarkt24 GmbH hat eine flexible Container-Schleuse entwickelt, mit der eine automatisierte Zugangskontrolle für den Besucher- und Mitarbeiterverkehr z.B. von Stadien, Hallen, Behörden oder Bürogebäuden möglich wird: Die ” cleanstage“.

Abstand halten, Hygiene beachten, Alltagsmasken tragen – die AHA-Formel verdeutlicht die wirksamsten Mittel gegen die Ausbreitung des Coronavirus. Die Einhaltung der Regeln wird zurzeit vielerorts durch zusätzliches Security-Personal überprüft. Für Veranstalter bedeutet dies häufig einen erhöhten Personalaufwand und steigende Kosten bei gleichzeitig weniger Besuchern. Die “Cleanstage” bietet hier eine innovative Lösung.

“Das Drehkreuz öffnet sich nur für Personen, die sich ordentlich die Hände desinfiziert haben. Man kann mit der Schleuse bei Bedarf auch Fieber messen oder gleichzeitig die Anzahl der Menschen in einem Gebäude oder auf einem Gelände zählen und regulieren. Der Prozess funktioniert automatisiert über verschiedene Sensoren,” erklärt Frank Eitner, Geschäftsführer der BXMS GmbH. “Die Cleanstage zielt in Richtung Sport-, Kongress, Messe- und Kultur Veranstalter sowie an Betreiber Einrichtungen mit viel Publikumsverkehr. Diesen ermöglichen wir unter den bestehenden Auflagen wieder ihren Geschäftsbetrieb.”

Flexibler Innenaufbau für Umsetzung verschiedener Hygienekonzepte

Die Schleuse wird in einen transportierbaren, abschließbaren Seecontainer verbaut. Die robuste Außenwand macht sie wetterfest und sicher vor Vandalismus. Durch den modularen Innenaufbau kann die Schleuse an verschiedenste Anforderungen angepasst werden.

Der Personalaufwand bleibt in jedem Fall gering: Die Schleuse arbeitet dank dem Know-how von mkf nahezu vollautomatisch. Die mit Desinfektionsspray gefüllten Tanks werden separat aufbewahrt, sodass es beim Nachfüllen zu keiner Einschränkung des Besucherflusses kommt. Insgesamt kann einem Besucherstrom von max. 30 Personen pro Minute durch die “Cleanstage” hindurch Zutritt zu z.B. einem Veranstaltungsort oder Bürogebäude gewährt werden. Die Lösung kann ab sofort durch Kauf oder Leasing genutzt werden. Geplante Erweiterungen sind ein zweites Drehkreuz sowie ein System zum Einscannen von Tickets.

Honorarfreies Bildmaterial finden Sie hier: www.boxmeisters.de/cleanstage

Die BXMS GmbH hat sich auf die Transformation von alten Seecontainern zu Lieblingsorten spezialisiert. Messestände, Pop-Up-Stores oder Workshop-Räume für Outdoor-Veranstaltungen: Jedes Projekt erzählt eine eigene Geschichte. Das Unternehmen fertigt schlüsselfertige, modulare Lösungen und hat seinen Sitz in Harth-Pöllnitz im Thüringer Landkreis Greiz.

Firmenkontakt
BXMS GmbH
Frank Eitner
Am Kirschberg 5
07570 Harth-Pöllnitz
+49 (0) 3641 8761183
media@boxmeisters.de
http://www.boxmeisters.de

Pressekontakt
Tower PR
Heiner Schaumann
Mälzerstraße 3
07745 Jena
+49 (0) 3641 8761183
boxmeisters@tower-pr.com
http://www.tower-pr.com

Bildquelle: BXMS GmbH

Weitere Pressemeldungen

Artikel teilen

Kategorien

Aktuelle Pressemeldungen