Mais: Erste Sortenergebnisse der AGRAVIS liegen vor - PrNews24.com

Artikel teilen

Die regional sehr verschiedenen Witterungsereignisse führten auch 2020 wieder zu sehr unterschiedlichen Maisernten. Rückblickend auf die Umweltbedingungen der vergangenen Jahre gewinnen Kriterien wie Trockentoleranz und Jugendentwicklung an Bedeutung. Der Anbau unterschiedlicher Reifetypen mit zeitlich versetzten Blühzeitpunkten kann zur Risikostreuung sehr hilfreich sein. Die ersten Versuche aus dem Prüfnetz der AGRAVIS Raiffeisen AG sind jetzt ausgewertet und können im Ergebniskompass übersichtlich und sortiert abgerufen werden. Der Ergebniskompass wird regelmäßig aktualisiert, bis sämtliche Versuchsstandorte ausgewertet sind.
Die Sortenempfehlungen der AGRAVIS Raiffeisen AG für 2021 finden Sie in unseren Schwerpunktsorten.

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist ein modernes Agrarhandelsunternehmen in den Segmenten Agrarerzeugnisse, Tierernährung, Pflanzenbau und Agrartechnik. Sie agiert zudem in den Bereichen Energie und Raiffeisen-Märkte einschließlich Baustoffhandlungen sowie im Projektbau. Die AGRAVIS-Gruppe erwirtschaftet mit mehr als 6.500 Mitarbeitern 6,5 Mrd. Euro Umsatz und ist als ein führendes Unternehmen der Branche mit mehr als 400 Standorten überwiegend in Deutschland tätig. Internationale Aktivitäten bestehen über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in mehr als 20 Ländern und Exportaktivitäten in mehr als 100 Ländern weltweit. Unternehmenssitz ist Münster.
www.agravis.de

Kontakt
AGRAVIS Raiffeisen AG
Bernd Homann
Industrieweg 110
48155 Münster
0251/682-2050
bernd.homann@agravis.de
http://www.agravis.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Disclaimer/ Haftungsausschluss: Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Prnews24.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Themen in dieser Story

Neueste Storys

PrNews24-Weitere News: Mais: Erste Sortenergebnisse der AGRAVIS liegen vor