Stadt.Land.Chancen: Wie sieht unser Leben morgen aus? PrNews24.com:

Artikel teilen

Stadt.Land.Chancen: Wie sieht unser Leben morgen aus?

Mit der Umfrage Stadt.Land.Chancen wollen acatech, das Center for Responsible Research and Innovation (CeRRI) des Fraunhofer IAO und der Bayerische Rundfunk (BR) herausfinden, welche Wünsche die Bürger*innen an das zukünftige Leben in urbanen, suburbanen und ländlichen Gebieten haben. Die Ergebnisse der Befragung werden in der ARD-Themenwoche im Herbst 2021 veröffentlicht.

Wie wollen wir in Zukunft in der Stadt, in der Kleinstadt oder auf dem Dorf leben? Welche Rolle könnte die Bioökonomie in diesem Zusammenhang spielen? Diese Fragen stehen im Zentrum der großangelegten Umfrage Stadt.Land.Chancen, die heute startet. Unter www.stadtlandchancen.de (siehe Infobox) können sich alle Menschen in Deutschland daran beteiligen. Die Umfrage wird dabei im »Scrollytelling«-Format präsentiert: Per Scrolling werden die Teilnehmenden durch verschiedene animierte und grafisch ausgearbeitete Zukunftsbilder geführt, wobei sie zwischendurch immer wieder Fragen beantworten.

Die Zukunftsbilder basieren auf einer wissenschaftlichen Analyse von rund 80 Studien und zeigen mögliche Entwicklungen in den Themenfeldern »Wohnen und Bauen«, »Pendeln und Arbeiten« sowie »Versorgen und Zusammenhalten«. Sie veranschaulichen nicht nur, welche Technologien zukünftig möglicherweise unseren Alltag prägen, sondern auch, wie sich unser Zusammenleben und alltägliches Miteinander in der Stadt und auf dem Land im Allgemeinen verändern könnten.

Veröffentlichung der Ergebnisse in der ARD-Themenwoche

Im Anschluss an die Befragung übernehmen Wissenschaftler*innen des Center for Responsible Research and Innovation (CeRRI) des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO die Auswertung der Antworten. Auf Basis der Daten entwickeln sie ein Gesamtbild der Wünsche, aber auch der Befürchtungen der Menschen in Bezug auf das zukünftige Leben in der Stadt und auf dem Land. Die Studienergebnisse werden in der ARD-Themenwoche »Stadt.Land.Wandel« im November 2021 veröffentlicht und erscheinen zudem zeitgleich in Form einer wissenschaftlichen Publikation.

»Die Zukunftsbilder beschreiben szenenhaft Themen, die unser Leben in wenigen Jahren beeinflussen werden. Anhand dieser Bilder können sich die Umfrageteilnehmenden in die Zukunft eindenken – und sich durch Berufswahl, Konsumverhalten oder neue Geschäftsideen auf zukünftige Entwicklungen einstellen«, erklärt Martina Schraudner, wissenschaftliche Leitung des CeRRI und acatech Vorstandsmitglied.

Unter ihrer Leitung wird acatech im Anschluss an die Umfrage Stadt.Land.Chancen das Dialogprojekt »Bayern denkt Zukunft« starten: acatech und CeRRI fragen im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten die bayerischen Bürgerinnen und Bürger nach ihren Vorstellungen zur Zukunft ihrer Region und nach Ideen, wo sie durch neue Technologien Chancen für sich und ihre Region sehen. Die Antworten auf diese Fragen fließen in die bayernspezifischen Version der wissenschaftlichen Publikation zu Stadt.Land.Chancen ein. Zudem bilden sie den Ausgangspunkt für einen Diskussionsprozess, der die bayerische Gesellschaft als Ganzes in einen Dialog bringen, Brücken zwischen Stadt und Land schlagen und Entwicklungsmöglichkeiten für Bayern aufzeigen soll. Ziel ist es, die regionale Innovationskultur und damit starke Regionen zu fördern.

Zur Umfrage: https://www.stadtlandchancen.de/

Pressekontaktdaten:
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Juliane Segedi Fraunhofer IAO
Nobelstr. 12
70569 Stuttgart

Telefon +49 711 970-2343
E-Mail: presse@iao.fraunhofer.de

Disclaimer/ Haftungsausschluss: Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Prnews24.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Themen in dieser Story

Neueste Storys

Lesen Sie mehr zum Thema: Stadt.Land.Chancen: Wie sieht unser Leben morgen aus?