Reisen und TourismusStress auf der Fahrt in den Urlaub - es liegt an Dir.
Reisen und TourismusStress auf der Fahrt in den Urlaub - es liegt an Dir.

Stress auf der Fahrt in den Urlaub – es liegt an Dir.

Tipps für eine entspannte Anreise.

Der Sommerurlaub steht vor der Tür und damit für manche der härteste Stresstest im Jahr. Die Autofahrt mit Kindern. Aber warum eigentlich? Ob die Fahrt im Stress endet oder nicht liegt größtenteils an Dir und deiner Einstellung.
Viel Stress entsteht nicht auf der Fahrt, sondern bei uns im Kopf. Wir Menschen sind in der Lage uns durch Gedanken in Stress zu versetzen. Allein durch Gedanken im Kopf lösen wir Stressreaktionen im Körper aus. Viel Stress ist im wahrsten Sinne des Wortes Kopf gemacht. Wir stellen uns Situationen oder Ereignisse vor, die passieren könnten, die aber dann nie passieren. Ebenso wichtig für entspanntes fahren – Die Einstellung. Wir können nicht alle Situationen beeinflussen, aber wir können entscheiden, wie wir darauf reagieren. Allein mit dieser Tatsache lässt sich eine Menge Stress vermeiden. Vor allem da sich unser Verhalten und Stress auf die Mitfahrenden überträgt. Sehen die Kinder das wir z. B. entspannt mit einem Stau umgehen und schauen, wie sich die Zeit nutzen lässt, entspannt sich die Situation bei ihnen.
Überleg mal was bei der Anreise passieren könnte und welche Auswirkung es hätte. Wenn ich mir vorher diese Frage einmal stelle, entspannt dich die Lage schon. Den viel Unvorhersehbares gibt es da nicht. Meist sind es die zwei Klassiker Stau und quengelnde Kinder. Ja, es ist möglich, in einen Stau zu geraten. Was wäre das Schlimmste, in dieser Situation? Wir kommen später an. Mehr ist es nicht. Quengelnde Kinder, auch das ist bei langen Fahrten abzusehen. 1000 km fahrt oder wir sind 10 Stunden unterwegs, dieser Zeitraum ist für Kinder nicht überblickbar. Hier hilft es Zwischenziele zu setzen. Wie z.B. in 2 Stunden machen wir Frühstückspause oder ab jetzt 200 km und es gibt ein Eis.
Und natürlich lässt sich die Zeit mit Spielen vertreiben. Vor allem Spiele, die die Kinder beschäftigen und mit denen ich mich als Fahrer gleichzeitig geistig aktiviere.
Hier drei Spielideen zur mentalen Aktivierung.
1) Ich packe meinen Koffer
der Klassiker unter den Spielen im Auto. Der Erste nennt einen Gegenstand, den er in seinen Koffer packt. Die nächste Person wiederholt den Gegenstand und fügt einen Neuen hinzu. So geht es der Reihe nach weiter, bis sich keiner mehr die Reihe merken kann. Vor allem wenn die Kinder gewinnen, wirkt sich das positiv auf die Stimmung im Auto aus.
2) Einen dazu
dieses Spiel ist sehr gut für die Gehirnfitness. Die erste Person nennt eine dreistellige Zahl z. B. 3-8-4. Die nächste Person wiederholt die Zahl addiert dann einen dazu. Aus 3-8-4 wird 4-9-5 und beim nächsten 5-1-6. Dreistellige Zahlen eignen sich gut bei kleineren Kindern. Sind die Kinder größer versucht es mal mit vier und fünfstelligen Zahlen. Hier ist volle Konzentration erforderlich.
3) Wörter aus Kennzeichen
Wörter aus Kennzeichen bilden ist auf der Autobahn ein beliebtes Spiel. Es vertreibt die Zeit und aktiviert. Hier werden auf den Buchstaben eines Nummernschildes Wörter gesucht. Z. B. aus GL-HL 225 sucht man ein Wort, das mit H anfängt und mit L aufhört wie Handel oder hohl. Daraus lässt sich auch gut ein Wettbewerb machen, wer ein Wort am schnellsten hat oder das lustigste Wort findet.

Ein Zeitpuffer, kurze Etappen und die richtige Einstellung so beginnt der Urlaub schon auf der Fahrt.

Gehirnfitness ist keine Frage des Alters, sondern des Trainings.
Nach diesem Motto vermittelt Jens Newerla in seinen kurzweiligen Seminaren Wissen das in Erinnerung bleibt. Seit mehr als 20 Jahren reist er als Trainer durch die ganze Republik und schult in Unternehmen und Behörden. In humorvollen Schulungen zeigt er den Teilnehmenden wie sie ihre Konzentration stärken, die Stressresistenz steigern und geistig flexible bleiben. Den diese Schlüsselkompetenzen brauchen wir alle, egal ob im Beruf oder Privatleben. Als ausgebildeter Trainer für mentales Aktivierungstraining weiß er worauf es ankommt um mentale Leistungsfähigkeit abzurufen.

Kontakt
Jens Newerla
Jens Newerla
Kölner Str. 9
51503 Rösrath
0163/6356476
info@gehirnfitness.eu
http://www.gehirnfitness.eu

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Diese Pressemitteilung teilen: Stress auf der Fahrt in den Urlaub – es liegt an Dir.

Weitere Pressemeldungen