Das beste Mittel bei Hämorrhoiden? Eine vertrauensvolle Arzt-Patienten-Beziehung und die LHP-Lasertherapie! - PrNews24.com

Artikel teilen

Experteneinschätzung zur Laser-Hämorrhoidoplastie (LHP) von biolitec: „Die Lasermethode ist schmerzarm und effizient.“ – LHP-Lasertherapie bei Hämorrhoiden besonders patientenfreundlich

Jena, 11. Oktober 2022 – Hämorrhoidalleiden sind ein schwieriges Thema, über das viele Betroffene am liebsten schweigen. Ganz anders steht allerdings der leitende Proktologe (Enddarmspezialist) des Franziskus-Hospitals Harderberg Dr. Erik Allemeyer zu der Thematik. Für ihn ist klar, dass eine erfolgreiche proktologische Behandlung im direkten Zusammenhang mit einer vertrauensvollen Arzt-Patienten-Beziehung steht: „Hierzu setzen wir verschiedene Maßnahmen ein, wie etwa eine sorgfältige Anamneseerhebung mit ausreichendem Zeitrahmen, eine behutsame und gezielte Untersuchung mit klarer Begrenzung auf das Notwendige und ein umfangreiches Beratungsgespräch zur geeigneten Therapieauswahl.“ Seit einiger Zeit zählt zu dieser Auswahl für ihn bei Hämorrhoiden auch die schonende LHP-Lasertherapie (Laser-Haemorrhoidoplastie) der biolitec dazu. In der Sprechstunde geht er mit seinem jeweiligen Patienten den individuellen Fall detailliert durch. Dabei erklärt Dr. Allemeyer auch die anatomische Funktion von Hämorrhoiden: Diese hat nämlich jeder und die gut durchbluteten Polster leisten einen wichtigen Beitrag zur Feinkontinenz. Erst bei einer krankhaften Erweiterung entstehen Beschwerden. „Das überrascht zunächst viele Patientinnen und Patienten, weil der Begriff „Hämorrhoiden“ in der Umgangssprache gleichgesetzt wird mit einer Erkrankung des Enddarmes“, erklärt der Experte.

Der Erhalt der Hämorrhoiden ist also ein wichtiger Faktor, um deren Funktion nicht zu beeinträchtigen. Daher wird von den entsprechenden Fachärzten in der Regel auch erstmal alles versucht, um einen Eingriff zu vermeiden. Bringen konservative Methoden nicht den erwünschten Erfolg, wendet Dr. Allemeyer je nach Befund gerne die LHP-Lasertherapie an. „Diese bietet den großen Vorteil eines sehr kleinen Eingriffs bei hohem Wirkungsgrad“, so der Proktologe. Denn bei dieser Methode wird die Laserfaser durch eine kleine Punktion in die Hämorrhoide eingeführt und schrumpft diese dann mittels Laserlicht von Innen auf ihre natürliche Größe zurück – ganz ohne Skalpell oder Schnitte. Da das Verfahren sehr „schmerzarm und effizient“ ist, sind Patienten meistens schnell wieder fit und beschwerdefrei.

Nun ist die Region des Enddarms äußerst sensibel. Daher sind schmerzarme Behandlungsmethoden für Patienten mit entsprechender Erkrankung ein Thema, das immer mehr an Bedeutung gewinnt. Und das Angebot ist groß: Neben Hämorrhoiden können in der Proktologie inzwischen auch Fisteln, Steißbeinfisteln, Fissuren, Akne Inversa und Kondylome mit dem Laser der biolitec behandelt werden. Als renommierter Experte auf seinem Gebiet recherchiert Dr. Allemeyer immer gründlich, bevor er sich für eine neue Behandlungsmethode entscheidet, und wendet diese bei Hospitationen auch selbst an. Seine Rückmeldung zur Frage, ob die Integrationen weiterer Lasertherapien der biolitec in sein Therapieangebot geplant sei, fällt allerdings eindeutig aus: „Meine Antwort ist hier ein klares „Ja“.“

Sie wollen das gesamte Experteninterview lesen oder suchen einen Arzt in Ihrer Nähe, der Sie mit dem Laser behandelt? Besuchen Sie www.info-haemorrhoiden.de !

Die biolitec® ist eines der weltweit führenden Medizintechnik-Unternehmen im Bereich minimal-invasive Laseranwendungen und bietet im Bereich der Photodynamischen Therapie (PDT) die lasergestützte Behandlung von Krebserkrankungen mit dem in der EU zugelassenen Medikament Foscan® an. Die biolitec® hat sich seit 1999 vor allem auf die Entwicklung von neuen minimal-invasiven, schonenden Laserverfahren konzentriert. Der einzigartige LEONARDO®-Diodenlaser von biolitec® ist der erste universell einsetzbare medizinische Laser, der über eine Kombination von zwei Wellenlängen, 980 nm und 1470 nm, verfügt und fachübergreifend verwendbar ist. ELVeS® Radial® (ELVeS® = Endo Laser Vein System) ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Lasersystem zur Behandlung der venösen Insuffizienz. In der Proktologie bietet die biolitec® eine maximal schließmuskelschonende Therapie für Analfisteln als auch Behandlungsformen für Hämorrhoiden und Steißbeinfisteln an. In der Urologie hat sich das Therapieangebot vom Bereich gutartiger Prostatavergrößerung (BPH) auf Blasen- sowie Prostatatumoren erweitert. Speziell für die mobile Anwendung vor Ort wurde der nur 900 g leichte LEONARDO® Mini-Laser entwickelt. Schonende Laseranwendungen in den Bereichen Gynäkologie, HNO, Thorax-Chirurgie und Pneumologie, Ästhetik sowie Orthopädie gehören ebenfalls zum Geschäftsfeld der biolitec®. Ganz neu ist die gewebeerhaltende biolitec® Laser-Methode ThyLA bei einer gutartig vergrößerten Schilddrüse. Weitere Informationen unter www.biolitec.de.

Firmenkontakt
biolitec AG
Jörn Gleisner
Untere Viaduktgasse 6/9
1030 Wien
+49 (0) 3641 / 51953-36
+49 (0) 3641 / 51953-33
info@biolitec.de
www.biolitec.de

Pressekontakt
biolitec
Jörn Gleisner
Otto-Schott-Straße 15
07745 Jena
+49 (0) 3641 / 51953-36
+49 (0) 3641 / 51953-33
joern.gleisner@biolitec.com
www.biolitec.de

Bildquelle: @ biolitec®

Disclaimer/ Haftungsausschluss: Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Prnews24.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Themen in dieser Story

Neueste Storys

Lesen Sie mehr zum Thema: Das beste Mittel bei Hämorrhoiden? Eine vertrauensvolle Arzt-Patienten-Beziehung und die LHP-Lasertherapie!