StartseiteEnergie und UmweltEtiket Schiller: Nachhaltige Etiketten aus Pflanzenfasern

Etiket Schiller: Nachhaltige Etiketten aus Pflanzenfasern

Plüderhausen, 25. Oktober 2022. Nachhaltigkeit in all ihren Dimensionen, ganz besonders aber der Umweltschutz, spielt bei Etiket Schiller eine zentrale Rolle. Aus diesem Grund bietet das Traditionsunternehmen seinen Kunden eine einzigartige Vielfalt an nachhaltigen Etiketten und Verpackungslösungen aus nachwachsenden Rohstoffen an, darunter auch drei Papiere aus Pflanzenfasern. Sie überzeugen nicht nur wegen ihrer umweltfreundlichen Herstellungsweise, sondern auch durch Optik und Haptik – für ein edles Green Packaging.

Graspapier: Authentisch für nachhaltige Produkte
Graspapier fällt schon durch seine natürliche Färbung und Struktur auf. Es lässt sich wie konventionelles Papier bedrucken und mit einer Blind- oder Heißprägung versehen. Damit können die umweltfreundlichen Etiketten und Verpackungen besonders aufmerksamkeitsstark gestaltet werden. Das von Etiket Schiller verwendete Graspapier besteht jeweils zur Hälfte aus Frischfasern von sonnengetrocknetem Gras und Zellstoff. Das Heu stammt von Wiesen auf der Schwäbischen Alb, die nicht für die Futter- oder Lebensmittelproduktion geeignet, aber wichtig für den Erhalt der Biodiversität sind. Weil es in der Herstellung rund 80 Prozent weniger Energie und erheblich weniger Wasser benötigt als konventionelles Papier, und weil es wegen seiner geringen Chemikalienlast uneingeschränkt als Altpapier recycelbar ist, bietet Graspapier eine nachhaltige Alternative zu herkömmlichen Papieren und Kunststofferzeugnissen. Etiketten und Verpackungen aus Graspapier eignen sich hervorragend für hochwertige Produkte aus der Lebensmittel-, Getränke- und Kosmetikbranche und betonen authentisch deren nachhaltigen Charakter.

Silphiepapier: Auffälliges Papier aus der Energiepflanze
Als eine der ersten Druckereien in Deutschland bietet Etiket Schiller seinen Kunden seit 2021 Etiketten aus nachhaltigem Silphiepapier an. Es besteht derzeit zu 35 Prozent aus Fasern der Silphiepflanze, künftig sollen es sogar 50 Prozent werden. Die aus Nordamerika stammende Pflanze wird hierzulande bereits seit einigen Jahren zur Bioenergiegewinnung angebaut, sie trägt aber auch zum Schutz der Böden und Insekten bei. Die Herstellung von Silphiepapier ermöglicht eine zusätzliche Wertschöpfung: Dafür werden die Silphiefasern mittels eines biothermischen Verfahrens aufbereitet und mit Holzzellstoff vermischt. Durch die Entwässerung des Gemischs entsteht ein gleichmäßig verwobenes Vlies, in dem einzelne Fasern der Silphiepflanze erkennbar bleiben – das verleiht den Etiketten eine natürliche Optik und besondere Haptik. Wie herkömmliches Papier lassen sich auch die Etiketten aus Silphiepapier im regulären Altpapierkreislauf recyceln. Die Etiketten können unbehandelt bedruckt werden oder erhalten durch zusätzliche Prägungen ein edles und zugleich natürliches Erscheinungsbild. Silphie-Etiketten kommen am besten in trockenen Umgebungen zum Einsatz.

Hanfpapier: Weiche Haptik, optimal bedruckbar
Das neuste Pflanzenpapier im Sortiment von Etiket Schiller besteht zu 100 Prozent aus Hanffasern: Mit Hanfpapier bietet die Druckerei ein nachhaltiges Material an, das durch seine spezielle Zusammensetzung und die Verwendung pflanzlicher Rohstoffe besonders natürlich wirkt. Hanf wächst schneller als Bäume und hat einen vier- bis fünfmal höheren Ertrag. Dabei produziert es mehr Biomasse als jede andere heimische Nutzpflanze. Weil Hanffasern von Natur aus sehr hell sind, kommt die Herstellung von Hanfpapier mit sehr wenig Bleichmittel aus. Da die Hanffasern etwa fünfmal so lang sind wie Zellstofffasern, können sie besonders oft recycelt werden. Gleichzeitig machen sie das Material besonders zug- und reißfest – und das sogar in nassem Zustand. Die selbstklebenden Etiketten von Etiket Schiller überzeugen zudem durch eine angenehm weiche Haptik und hervorragende Bedruckbarkeit. Geeignet sind sie vor allem für hochwertige Kosmetika, Spirituosen, Wein und Biolebensmittel. Verschiedene Druck- und Veredelungstechniken wie Offsetdruck, Siebdruck, Blindprägung, Heißfolienprägung und Stanzungen sind auf dem Hanfpapier anwendbar.

Hochauflösende Produktfotos und diesen Text finden Sie zum Download in der digitalen Pressemappe:

Etiket Schiller: Nachhaltige Etiketten aus Pflanzenfasern

Besuchen Sie Etiket Schiller auch auf Facebook und Instagram unter:
https://www.facebook.com/EtiketSchiller/
https://www.instagram.com/etiketschiller/

Über Etiket Schiller:
Die Etiket Schiller GmbH mit Sitz in Plüderhausen zählt zu den führenden Etikettenherstellern in Deutschland. Das 1934 gegründete Familienunternehmen wird von den Geschwistern Susanne Daiber und Gunther Schiller geführt und erzielte 2021 mit 35 Mitarbeitern rund 7 Millionen Euro Jahresumsatz. Seit Dezember 2021 ist Etiket Schiller Teil der Optimum Group, die führende nordeuropäische Etikettendruckergruppe mit Niederlassungen in den Niederlanden, Belgien, Dänemark und Deutschland und 17 Mitgliedsunternehmen. Etket Schiller ist Spezialist für die Produktion von Selbstklebe-Etiketten, Kennzeichnungen, Aufklebern und Typenschildern für Industrie, Handwerk und Medizin. Seit 2016 verfolgt das Unternehmen ein umfassendes Nachhaltigkeitskonzept, sowohl für das Unternehmen als auch für die Etiketten, von der Beschaffung bis zur Entsorgung. Etiket Schiller ist nach DIN ISO 14001 und DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert.
http://www.etiket-schiller.de

Über die Optimum Group
Die Optimum Group ist die führende nordeuropäische Etikettendruckergruppe mit Niederlassungen in den Niederlanden, Belgien, Dänemark und Deutschland und 17 Mitgliedsunternehmen. Die Übernahme von Etiket Schiller ist die elfte erfolgreiche Akquisition der Optimum Group seit 2018. Die Optimum Group wird von IK Partners unterstützt, einer europäischen Private-Equity-Beratungsgruppe mit nordischen Wurzeln, die in ganz Nordkontinentaleuropa tätig ist.
www.optimumgroup.de

Firmenkontakt
Etiket Schiller GmbH
Mandy Bernert
Heusee 14
73655 Plüderhausen
+49 71 81 – 80 76 43
m.bernert@etiket-schiller.de
http://www.etiket-schiller.de

Pressekontakt
Panama PR GmbH
Jonathan Wurster
Gerokstraße 4
70188 Stuttgart
+49 151 72001413
j.wurster@panama-pr.de

Agentur

Bildquelle: © Etiket Schiller GmbH

Teilen

Themen des Artikels

Weitere Pressemitteilungen wie - Etiket Schiller: Nachhaltige Etiketten aus Pflanzenfasern