Samstag, Januar 28, 2023
Gesundheit und WellnessModerne Wurzelbehandlung durch Isometrie und maschinelle Aufbereitung
StartseiteGesundheit und WellnessModerne Wurzelbehandlung durch Isometrie und maschinelle Aufbereitung

Moderne Wurzelbehandlung durch Isometrie und maschinelle Aufbereitung

Veröffentlicht:

Moderne Wurzelkanalbehandlungen mittels Isometrie und maschineller Aufbereitung für den Zahnerhalt versprechen bessere Ergebnisse. Welchen Vorteil bieten diese fortschrittlichen Behandlungsmethoden?

BildSaarlouis, 08.12.2022 – Zeitgemäße Wurzelbehandlung nach neuesten Erkenntnissen der Endodontie

Jeder menschliche Zahn ist durch Wurzeln im Kiefer verankert, in denen sich ein oder mehrere Wurzelkanäle befinden. Darin liegen auch die Nerven des Zahnes. Die Nerven und das Zahninnere (Pulpa) können durch Karies geschädigt sein. Um den Zahn zu erhalten, hilft dann manchmal nur noch eine professionelle Wurzelkanalbehandlung mit Hilfe der Isometrie sowie der maschinellen Aufbereitung, wie sie in der Praxis ZA. Jankowski in Saarlouis durchgeführt wird.

Warum eine Wurzelbehandlung lebenswichtig für den Zahnerhalt ist

Die Endodontie ist die Lehre vom Zahninneren, die jeder Wurzelbehandlung zugrunde liegt. Die Zahnwurzel besteht aus dem Zahnmark, der sogenannten Pulpa, die vom Zahnbein schützend umschlossen ist. Das Weichgewebe im Wurzelkanal setzt sich aus Nervenfasern, Blut- und Lymphgefäßen und Bindegewebe zusammen. Über die Blutgefäße wird der Zahn mit Nährstoffen versorgt.

Ziel jeder endodontischen Behandlung ist der Erhalt der eigenen Zähne. Dies kann durch unterschiedliche Einflüsse gefährdet sein, eine der größten und bekanntesten Gefahren ist Karies, oder im weiteren Stadium dann als Parodontose bezeichnet. Wenn Karies- oder andere Bakterien in das Zahninnere oder die Zahnwurzel gelangen, bleibt dies oftmals über lange Zeit unbemerkt.

Wird die Entzündung entdeckt, ist oftmals bereits ein erheblicher Schaden angerichtet, und es ist dringender Handlungsbedarf. Jetzt ist eine Wurzelbehandlung, sowie eine Aufbereitung der Wurzelkanäle nötig. Zum Wohle der Patienten wurden in diesem Bereich in den letzten Jahren eine ganze Reihe neuer, fortschrittlicher Behandlungsmethoden implementiert. Immer wieder wird hier von der Isometrie in der Endodontie gesprochen. Was versteht man darunter und welche Vorteile hat dies für den Patienten?

Isometrie in der Endodontie

Der Begriff „Isometrie“ an sich ist kein zahnmedizinisches Fachvokabular. Allgemein bedeutet es so viel wie „gleiches Maß“, und im zahnmedizinischen Bereich spricht man auch von isometrischer Projektion. Damit kommen wir der Antwort näher, worum es dabei geht. Es gibt auch in der Zahnmedizin inzwischen sehr genaue, bildgebende Verfahren, bei einer isometrischen Projektion handelt es sich um die sehr präzise und detaillierte 3D-Darstellung eines Objektes, in diesem Fall also eines bestimmten Zahnes und seiner Wurzeln und der sehr feinen und oftmals stark verästelten Wurzelkanäle.

Warum macht das einen Unterschied? Ein wichtiger Erfolgsautor bei einer Wurzelbehandlung ist das komplette Entfernen aller Bakterien aus den Wurzelkanälen. Es liegt auf der Hand, dass dies deutlich besser gelingt, wenn man ein klares Bild davon hat, wo genau diese Kanäle liegen und wie auch die feinsten Verästelungen in den Wurzelkanälen erreichbar sind. Nur so ist eine gründliche Reinigung und Entfernung aller Bakterien sowie die anschließende Versiegelung der Kanäle möglich, um das Eindringen neuer Bakterien zu verhindern.

Maschinelle Wurzelkanalaufbereitung

Hier kommt dann die zweite Neuerung ins Spiel, obwohl dieses Verfahren gar nicht so neu ist. Nachdem man ein sehr genaues Bild der Wurzelkanäle hat, geht es daran, diese zu reinigen und aufzubereiten, dazu sind sehr feine Werkzeuge und extrem präzises Arbeiten nötig.

Nach Auswertung der 3D Röntgenbilder wird der Zahn zur Behandlung betäubt und geöffnet. Mittels computergestützter Längenmessgeräte werden Länge und Form des Wurzelkanals bestimmt und im Anschluss daran wird abgestorbenes und entzündetes Zahnmark mit speziellen und flexiblen Instrumenten entfernt. Bei der maschinellen Wurzelkanalaufbereitung werden hier, anstelle der früher üblichen Handinstrumente, maschinell betriebene, sehr flexible Feilen verwendet, wodurch sich die Präzision deutlich steigern lässt. Dies wiederum ist die Voraussetzung, dass die Entzündung dauerhaft wegbleibt.

Abschließend wird der Zahn mit einer antibakteriellen Flüssigkeit gespült, um sicher zu gehen, dass alle Bakterien entfernt sind. Der Wurzelkanal wird nun mit einem speziellen Material verfüllt und der Zahn kann weiterhin gute Dienste leisten.

Kompetenz, Erfahrung, Qualifikation und Ausstattung machen den Unterschied

In der Praxis ZA. Jankowski befinden sich Patienten mit einer Pulpitis, einer akuten Erkrankung der Pulpa dentis, in sehr kompetenten und erfahrenen Händen. Die Praxis arbeitet nach den neuesten Methoden der Zahnmedizin, auch und besonders im Bereich der Endodontie. Dazu gehört auch die moderne Ausstattung, mit der solche Behandlungen möglich sind. Die Praxis für ästhetische Zahnmedizin investiert regelmäßig in Fortbildung, Qualifikation sowie hochmoderne Ausrüstung, um ihren Patienten die bestmögliche Behandlung zu ermöglichen. Nehmen Sie Kontakt mit den freundlichen Service Mitarbeiter*Innen auf und lassen Sie sich beraten.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Praxis für ästhetische Zahnmedizin
Herr Julian Jankowski
Schulstraße 22
66740 Saarlouis
Deutschland

fon ..: 06831-98614-0
web ..: https://www.zahnaerztesaarland.de/
email : presse@zahnaerztesaarland.de

Ein Team aus mehreren Ärzten mit langjähriger Erfahrung, die sich auf Parodontologie, ästhetische Zahnmedizin und Implantologie spezialisiert haben, steht Ihnen mit Rat und Tat aktiv zur Seite und bietet Ihnen durch ständige Weiterbildung, neueste Techniken und kompetente Betreuung die bestmöglichen Behandlungen.

Qualität und Vertrauen haben unser Erfolgskonzept über die Jahre geprägt und im Zusammenspiel mit unserer angenehmen Praxisatmosphäre gewährleisten wir Ihnen einen auf Sie individuell abgestimmten Besuch in unserer Praxis.

Pressekontakt:

Praxis für ästhetische Zahnmedizin
Herr Julian Jankowski
Schulstraße 22
66740 Saarlouis

fon ..: 06831-98614-0
web ..: https://www.zahnaerztesaarland.de/
email : presse@zahnaerztesaarland.de

THEMEN DES ARTIKELS:

Aktuelle Meldung teilen

Disclaimer/ Haftungsausschluss:
Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Prnews24.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Weitere Pressemitteilungen

Neusten Beiträge