Durch das WELTBÜRGER-Stipendium den Traum vom Schüleraustausch verwirklichen

Eine Zeit im Ausland zur Schule gehen, bei einer Gastfamilie oder im Internat wohnen, neue Freunde finden und dabei einen anderen Teil der Welt und eine fremde Sprache intensiv kennenlernen. Davon träumen viele Kinder und Jugendliche, die gerne als Austauschschüler:innen mehrere Monate in einem anderen Land verbringen möchten. Ein sehr schönes und aufregendes Vorhaben, das leider aber auch häufig mit hohen Programmkosten zusammenhängt. Was also tun, wenn die Familie nicht alleine für den Traum vom Schüleraustausch aufkommen kann?

Teil- oder Vollstipendien zur finanziellen Unterstützung

Zum Glück gibt es verschiedene Finanzierungshilfen, die Schüler:innen dabei unterstützen können, ihren Traum zu verwirklichen. Viele Austauschorganisationen, die einen Schüleraustausch anbieten, schreiben beispielsweise selbst Stipendien für einen Teil der Programmkosten aus. Hier lohnt es sich also, bei verschiedenen Organisationen nach den jeweiligen Möglichkeiten zu fragen. Wer in die USA möchte hat mit dem Parlamentarischen Patenschafts Programm des Bundestags die Chance auf ein Vollstipendium für ein Jahr an einer amerikanischen High School. Die Bedingungen für die Vergabe von Stipendien variieren teilweise stark. Faktoren wie schulische Leistungen, ehrenamtliches Engagement oder die finanzielle Situation der Familie werden beispielsweise berücksichtigt. Aber auch kreative Köpfe werden belohnt.

weltweiser schreibt WELTBÜRGER-Stipendien für Kreative aus

Der Bildungsberatungsdienst weltweiser schreibt mit dem WELTBÜRGER-Stipendium ein 1000€ Schüleraustausch-Stipendium aus, dass sich besonders niedrigschwellig an möglichst viele Interessierte richten soll. Denn für die Vergabe zählt leidglich eine besonders kreative Bewerbung. Noch bis zum 31. Januar können Schüler:innen die Chance nutzen und ihre Unterlagen einreichen. Weitere Infos und Teilnahmevorrausetzungen sind hier nachzulesen: www.weltbuerger-stipendien.de (https://weltbuerger-stipendien.de/auslandsjahr-schueleraustausch-stipendium-weltweiser/)

Finanzielle Unterstützung auch ohne Stipendium

Auch wer kein Stipendium bekommt, muss den Traum vom Auslandsaufenthalt noch lange nicht aufgeben. Mit dem AuslandsBAföG gibt es nicht nur für Studierende, sondern auch für Schüler:innen die Möglichkeit, abhängig vom Elterneinkommen einen monatlichen Zuschuss für die Zeit im Ausland zu erhalten. Schüler:innen bekommen dieses Zuschuss vom Staat sogar geschenkt und müssen keine anteiligen Rückzahlungen leisten.

Jetzt zu Schüleraustausch informieren

Wer noch am Anfang steht und sich gerne persönlich zum Schüleraustausch oder Finanzierungsmöglichkeiten beraten lassen will, kann dies bei den kostenlosen JugendBildungsmessen (https://weltweiser.de/jugendbildungsmessen/) deutschlandweit vor Ort oder online tun. Dort stehen der unabhängige Bildungsberatungsdienst weltweiser sowie Expert:innen und ehemalige Teilnehmer:innen verschiedener Austauschorganisationen für Fragen zur Verfügung.

weltweiser ist ein unabhängiger Bildungsberatungsdienst & Verlag. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, sachkundig über Auslandsaufenthalte und internationale Bildungsangebote wie Schüleraustausch, High-School-Aufenthalte, Sprachreisen, Au-Pair, Work & Travel, Praktika, Freiwilligendienste sowie Studium im Ausland zu informieren. Wir sind weder eine Austauschorganisation noch ein Reiseveranstalter. Auf unseren bundesweit sowie ab sofort auch virtuell stattfindenden JugendBildungsmessen ermöglichen wir angehenden Weltentdecker:innen, sich persönlich von Expert:innen der internationalen Austausch- und Bildungsbranche beraten zu lassen. Darüber hinaus veröffentlichen wir Ratgeber und eine Zeitung zu Auslandsaufenthalten, betreiben verschiedene Online-Plattformen und halten Vorträge an Schulen und anderen Bildungseinrichtungen. Im Rahmen unserer Beratung bieten wir Jugendlichen Orientierung zu den unterschiedlichen Wegen ins Ausland, um für jeden einzelnen Interessenten das individuell beste Programm zu finden.
Wir sind davon überzeugt, dass langfristige Auslandsaufenthalte nicht nur akademisch von großem Nutzen sind, sondern auch einen wichtigen Beitrag zur Völkerverständigung leisten können. Die Chance, eine andere Kultur zu erleben und seinen persönlichen Horizont zu erweitern, sollte man sich nicht entgehen lassen.

Kontakt
weltweiser
Thomas Terbeck
Schloss Cappenberg 4
59379 Cappenberg
+49 2306 758882
info@weltweiser.de
https://weltweiser.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Weitere Storys

Das könnte Sie auch interessieren