Montag, Juni 5, 2023
Energie und UmweltDiakonie-Klinikum Stuttgart setzt bei Energiemanagementlösung auf GreenPocket
StartseiteEnergie und UmweltDiakonie-Klinikum Stuttgart setzt bei Energiemanagementlösung auf GreenPocket

Diakonie-Klinikum Stuttgart setzt bei Energiemanagementlösung auf GreenPocket

Energiesparen in Zeiten drastisch steigender Preise: Seit längerem war das Diakonie-Klinikum Stuttgart auf der Suche nach einer Energiemanagement-Software für eine effektive Überwachung des Energieverbrauchs, um Maßnahmen zur Energieeinsparung ableiten zu können. Jetzt hat die Suche ein Ende gefunden: Das Diakonie-Klinikum hat sich Ende 2022 für die intuitive Software von GreenPocket entschieden.

Stuttgart/Köln, 01. Februar 2023

Das Diakonie-Klinikum Stuttgart verfügt über 400 Planbetten in acht Hauptfachabteilungen, einer psychosomatischen Tagesklinik und verschiedenen fachübergreifenden Zentren – alles verteilt auf verschiedene Liegenschaften. Den Überblick über den jeweiligen Energieverbrauch zu behalten war sehr zeitintensiv und schwierig. Um den Verbrauch aller Liegenschaften effizient und ohne großen Aufwand überwachen zu können, musste also eine Softwarelösung her – insbesondere um den hohen Energiekosten durch die steigenden Preise entgegenzuwirken. Nach Fertigstellung des Messkonzepts im Sommer 2022 hat das Diakonie-Klinikum die modulare Software des Energiemanagementspezialisten GreenPocket ausgewählt, um damit langfristig die Senkung des Energieverbrauchs voranzutreiben.

Eine modulare Energiemanagement-Software, die effektiv ist

Ausschlaggebend für die Entscheidung pro GreenPocket war insbesondere das gute Preis-Leistungsverhältnis. „Die hervorragende Performance der GreenPocket-Software war mir bereits durch meinen ehemaligen Arbeitgeber bekannt und ich wusste um die zahlreichen, hilfreichen Funktionalitäten und die hohe Benutzerfreundlichkeit“, erklärt Bernd Hebner, stellvertretender Technischer Leiter des Diakonie-Klinikums Stuttgart. „Die Zusammenarbeit mit GreenPocket wird das Energiemonitoring auch im Diakonie-Klinikum künftig sehr erleichtern.“
So bietet die Energiemanagement-Software (EnMS) dem Klinikum umfangreiche Möglichkeiten, um den Verbrauch sämtlicher Anlagen zu überwachen: Durch das automatische Reporting bleiben alle Verantwortlichen stets informiert während durch die Alarmfunktion Lastspitzen im Verbrauch sofort aufgedeckt und hohe Verbräuche vermieden werden.

Außerdem ermöglichen die umfangreichen Analysefunktionalitäten eine einfache und schnelle Erfassung des Status Quo, der mit Daten vergangener Jahre verglichen werden kann. Ebenso können virtuelle Messpunkte, Vergleichskennzahlen (z.B. m² oder Anzahl der Mitarbeitenden) und verschiedene Standorte angelegt und verwaltet werden. Ergänzend führen flexible, spartenübergreifende Analysen, wie Soll-Ist-Vergleiche oder Sankey-Diagramme, und der Formeleditor zu einer höheren Effizienz und Kosteneinsparungen.

Einsparungen und Energieeffizienz für das Diakonie-Klinikum

Abgesehen von der Energieverbrauchsanalyse ist es mit der GreenPocket-Software aber auch möglich, jegliche Arten von Messreihen darzustellen, z.B. Kälte, Wärme oder Wasser. Für das Diakonie-Klinikum ergeben sich daraus zahlreiche Anwendungsfälle: So sollen zum Beispiel im ersten Jahr die Lüftungsanlagen ausgetauscht und digital ausgestattet werden, um diese dann kontinuierlich mit der EnMS überwachen zu können. Das Diakonie-Klinikum wird auch Teilnehmer an GreenPockets „Einsparzählerprojekt“ sein, das vom BMWK gefördert wird, und dadurch von den im Rahmen des Forschungsprojekts entwickelten Funktionen profitieren: So können mithilfe des neu entwickelten Baselinegenerators aktiv Einsparungen gemessen werden.

Diese Bandbreite an Nutzungsmöglichkeiten und auch die nachhaltige Bedeutung für die Umwelt bestärkten das Diakonie-Klinikum bei der strategischen Entscheidung GreenPocket als langfristigen Partner zu wählen. „Energieeffizienz und Energieeinsparung sind für uns als freigemeinnütziges und selbstfinanziertes Krankenhaus in Zeiten drastisch steigender Preise existenziell wichtig. Eine wirkungsvolle Überwachung des Energieverbrauchs bringt uns auch auf unserem Weg zum nachhaltigen und ressourcenschonenden Krankenhaus weiter voran und dient der Bewahrung der Schöpfung“, so Bernd Rühle, Geschäftsführer des Diakonie-Klinikums Stuttgart.

„Wir freuen uns sehr mit unserer Erfahrung im Energiemanagement für Kliniken einem der renommiertesten Vertreter aus dem baden-württembergischen Gesundheitssektor helfen zu können. Gerade bei energieintensiven Krankenhäusern führen die gestiegenen Energiepreise zu einem erheblichen Kostendruck. Durch die effiziente Überwachung des Energieeinsatzes trägt unsere Softwarelösung maßgeblich dazu bei, die Energiekosten zu senken und den CO2-Fußabdruck zu verringern“, ergänzt Dr. Thomas Goette, CEO von GreenPocket.

Hintergrundinformationen:

Diakonie-Klinikum Stuttgart Diakonissenkrankenhaus und Paulinenhilfe gGmbH

Moderne Medizin, gute Pflege und menschliche Zuwendung – dafür steht das Diakonie-Klinikum Stuttgart, und dafür setzen sich rund 1.750 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter täglich ein. Das evangelische Krankenhaus im Herzen der Landeshauptstadt Stuttgart verfügt über 400 Planbetten in 8 Hauptfachabteilungen, eine psychosomatische Tagesklinik mit 12 Plätzen sowie verschiedene hochspezialisierte, fachübergreifende Zentren und versorgt jährlich etwa 21.000 Patienten stationär und 70.000 Patienten ambulant.

Über GreenPocket:
Die Mission der GreenPocket GmbH ist es, mit intuitiver Software das Management des Energieverbrauchs so einfach zu machen, dass es für wirklich jeden – egal ob Unternehmen oder Privathaushalt – zu einer Selbstverständlichkeit wird. So hilft GreenPocket mit seinen datengetriebenen Mehrwertlösungen Energieversorgern und deren Gewerbe- und Privatkunden seit 13 Jahren, wirksam ihren Energieverbrauch und CO2-Fußabdruck zu reduzieren. Als Spezialist für Energiemanagement- und Visualisierungssoftware hat GreenPocket bereits über 170 erfolgreiche Projekte mit nationalen und internationalen Energieversorger aus über 12 Ländern durchgeführt. Aktuell sind über 80.000 Zählpunkte in die GreenPocket-Systeme eingespeist und über 3.800 Gewerbekunden nutzen die intuitiven Softwaretools auf ihrem Weg zur Klimaneutralität.

Weitere Informationen und News zu GreenPocket finden Sie unter www.greenpocket.de oder auf https://www.linkedin.com/company/greenpocket-gmbh/

Rechtefreies Bildmaterial zu GreenPocket finden Sie unter http://www.greenpocket.de/aktuelles/pressekit/.

Firmenkontakt
GreenPocket GmbH
Dr. Thomas Goette
Labor 3.09, Schanzenstraße 6-20
51063 Köln
02213550950
info@greenpocket.de
http://www.greenpocket.de/

Pressekontakt
GreenPocket GmbH
Katrin Schrebb
Labor 3.09, Schanzenstraße 6-20
51063 Köln
02213550950
marketing@greenpocket.de
http://www.greenpocket.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

THEMEN DES ARTIKELS:

Aktuelle Meldung teilen

Disclaimer/ Haftungsausschluss:
Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Prnews24.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Weitere Pressemitteilungen

Neusten Beiträge